CFD Handel Lernen 2021

CFD-Traden lernen: Was ist das?

Wenn man mit dem Handel an der Börse beginnt, fragt man sich erfahrungsgemäß häufig, wie man das CFD-Traden lernen kann. Daher haben wir für Sie diesen Leitfaden verfasst, um Ihnen Tipps zu geben. So ist es beim Handel mit CFD vor allem wichtig, die technische Analyse gut zu beherrschen. Profitable Strategien müssen dabei nicht unbedingt kompliziert sein. Dies werden wir Ihnen auch anhand einiger Praxis Beispiele aus dem CFD -Handel demonstrieren.

Teil 2.1: Take-Aways

  • Lernen Sie, Umkehrkerzen im Chart zu finden und zu nutzen
  • Technische Analyse einsetzen, um Signale für profitable Trades zu erhalten
  • Üben Sie den Umgang mit technischen Indikatoren
  • Wenden Sie Ihr neues Wissen zunächst auf einem Demokonto an

Teil 2.2: Vergleich

Tipps zum CFD-Handel Lernen

Im Folgenden beantworten wir Ihnen zunächst die Frage: CFD was ist das? Sodann erklären wir Ihnen, wie der Handel mit CFD funktioniert. Außerdem kommen wir auf die technische Analyse zu sprechen.

CFD-Traden-Lernen: CFD was ist das?

Die Abkürzung CFD steht für contract for difference, was auf Deutsch häufig mit Differenzgeschäft übersetzt wird. Die Besonderheit beim Trading mit CFD besteht dabei darin, dass die Transaktionen nur zwischen dem Trader und dem Broker ablaufen.

Dies klingt zunächst etwas abstrakt, daher veranschaulichen wir das Ganze anhand eines kleinen Beispiels:

Wir gehen davon aus, dass der DAX steigen wird und möchten daher Long gehen. Wir kaufen daher bei einem CFD Broker ein DAX CFD. Wenn der DAX um 200 Punkte ansteigt, so bedeutet dies beim Handel mit 1 DAX CFD einen Gewinn von 200 Euro. Als Trader kann man dabei auch mit mehreren CFD gleichzeitig handeln. So würde das Trading mit 3 DAX CFD auch zu einer Verdreifachung unseres Gewinns auf 600 Euro führen.

Wodurch werden die Kurse an den Börsen beeinflusst?

Nachdem wir Ihnen die Frage, CFD was ist das, beantwortet haben, gehen wir nunmehr darauf ein, durch welche News und Ereignisse die Kurse an den Börsen beeinflusst werden.

So können Sie regelmäßig mit starken Kursbewegungen rechnen, wenn wichtige Konjunkturindikatoren veröffentlicht werden. Beispiele hierfür sind der deutsche ifo-Geschäftsklimaindex und die amerikanischen Arbeitsmarktzahlen. Wenn die Zahl der Arbeitslosen sinkt, ist dies normalerweise ein Zeichen dafür, dass sich die US-Wirtschaft in einem guten Zustand befindet und daher ist mit steigenden Kursen beim Dow-Jones-Index zu rechnen.

Wir informieren Sie auf bestbrokerreviews.com täglich über wichtige Ereignisse und News.

CFD-Handel lernen: Verwenden Sie die technische Analyse, um Signale zu erhalten

Um ein erfolgreicher CFD Trader zu werden, benötigen Sie vor allem eine gute Strategie. Diese liefert Ihnen Signale für profitable Trades.

Um gute Signale zu erhalten, sollten Sie die technische Analyse anwenden. So ist es beim CFD-Handel-Lernen zum Beispiel auch wichtig, sich mit den verschiedenen Chartformationen und Kerzenmustern vertraut zu machen. Wir helfen Ihnen hierbei mit zahlreichen Leitfäden.

Für die technische Analyse können Sie zum einen die diversen Zeichenwerkzeuge nutzen, welche Ihnen in Ihrer Handelssoftware zur Verfügung stehen. Dazu zählen zum Beispiel Trendgerade und Kanäle. Außerdem empfehlen wir Ihnen, technische Indikatoren zu verwenden.

Nach Umkehrkerzen suchen, um gute Signale für den CFD-Handel zu erhalten

Wie bereits erwähnt, ist es beim CFD-Traden-Lernen von großer Bedeutung, sich mit den unterschiedlichen Kerzenmustern gut auszukennen. Sehr wichtig ist dabei zum Beispiel auch die Umkehrkerzen. Wenn die Kurse steigen, ist eine solche Kerze zunächst grün, was für weiter steigende Notierungen spricht. Allerdings gelingt es den Bullen nicht, dieses Niveau zu halten. Daher schließt die Kerze im Endeffekt im roten Bereich und hat einen langen Docht. Eine solche Kerze können Sie als Signal für einen Short Trade nutzen.

Forex-Handel-Erklärung zu technischen Indikatoren

Zum CFD-Traden-Lernen gehört es ebenfalls, sich mit Indikatoren auseinanderzusetzen. Auch diese stehen Ihnen in der Handelssoftware Ihres CFD Brokers zur Verfügung. Indikatoren sind eine sehr einfache Möglichkeit, um als Trader eindeutige Signale für Long und Short Trades zu erhalten. Außerdem helfen einem Indikatoren wie moving averages dabei, zu erkennen, ob im Moment ein Aufwärts-, Abwärts- oder Seitwärtstrend gegeben ist.

Gute Erfahrungen haben wir bei bestbrokerreviews.com auch mit dem RSI-Indikator gemacht. Dieser Indikator bewegt sich auf einer Skala zwischen den Werten 0 und 100. Sobald der RSI auf über 70 ansteigt, liegt eine überkaufte Marktsituation vor. Nachdem der Indikator wieder unter diesen Wert abfällt, entsteht ein Signal für die Eröffnung eines Short Trades.

CFD was ist das – auch auf das richtige Money Management achten

Wir empfehlen Ihnen, beim CFD-Handel immer einen Stop Loss zu nutzen, um Ihr Kapital zu schützen. Außerdem ist es wichtig, bei einem einzelnen Trade nicht zu viel zu riskieren. Denn im Endeffekt werden Sie nicht mit einem einzelnen Trade „reich“ werden, vielmehr kommt es darauf an, konstant Gewinne zu erzielen.

Wie können Sie mit dem CFD-Trading beginnen?

Beim CFD-Traden-Lernen ist es von großer Bedeutung, dass Sie auch praktische Erfahrungen machen. Daher ist es empfehlenswert, möglichst rasch damit zu beginnen, Ihr neues Trading Wissen beim Handel mit CFD anzuwenden.

Jedoch raten wir Ihnen davon ab, von Anfang an mit echtem Geld zu handeln. So ist es besser, zunächst „virtuelles Kapital“ auf einem Demokonto zu nutzen. Heutzutage ist es sehr einfach, ein solches Konto bei einem CFD Broker zu eröffnen. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, den Handel mit CFD ohne Risiko kennenzulernen.

Um einen guten CFD Broker zu finden, können Sie unsere Vergleiche bei bestbrokerreviews.com nutzen.

Welche anderen CFD-Leitfäden & Strategien sind verfügbar?

Auf unserer Website bieten wir Ihnen neben dem „CFD was ist das?“ Leitfaden auch noch viele weitere interessante Artikel. So stellen wir Ihnen zum Beispiel zahlreiche profitable Strategien vor. Außerdem haben wir Leitfäden, die sich gezielt mit Signalen für den CFD-Handel beschäftigen.

Fazit: Beschäftigen Sie sich beim CFD-Handel-Lernen in erster Linie mit der technischen Analyse

Beim Erlernen des CFD-Tradings ist es sehr wichtig, dass Sie sich ausführlich mit der technischen Analyse beschäftigen. So sollten Sie die Charts zum Beispiel gezielt nach Umkehrkerzen durchsuchen, um gute Signale für lukrative Trades zu finden. Als hilfreich erweisen sich dabei immer wieder Indikatoren wie der angesprochene RSI.

Wie gesagt, ist es empfehlenswert, den Handel mit CFD zunächst auf einem kostenlosen Demokonto auszuprobieren. Nutzen Sie unsere Vergleiche auf bestbrokerreviews.com, um gute und günstige CFD Broker zu finden.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter