Aktien
Futures
Forex
91/100
Bewertung
CapTrader Aktien
*****
Zu CapTrader Aktien
Highlights
  • Demokonto nutzbar
  • Aktien ab 2,00 Euro handeln
  • Direkter Börsenzugang
86/100
Bewertung
CapTrader Futures
*****
Zu CapTrader Futures
Highlights
  • Futures ab 1,00 Euro handeln
  • Gutes Bildungsangebot
  • Faire Konditionen
89/100
Bewertung
CapTrader Forex
*****
Zu CapTrader Forex
Highlights
  • Günstige Konditionen
  • Kompetenter Kundenservice
  • Mobiler Handel möglich

CapTrader Erfahrungen & Test 2021

Ist CapTrader seriös oder Betrug?

Bei CapTrader handelt es sich um einen Online-Broker mit Sitz in Düsseldorf. 1997 war CapTrader zunächst unter dem Namen deutsche Vermögensverwaltung Heyder Krüger & Kollegen GmbH bekannt und bis 2019 eine Marke der FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH. CapTrader ist ein Introducing-Broker für Interactive Brokers. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Handelssoftware Trader Workstation zu nutzen, während die Interactive Brokers Group Kundengelder führt und den Handel absolviert. Interactive Brokers zählt zu den größten US-Brokern und kann auf mehr als 40 Jahre Erfahrung zurückgreifen.

In unserem CapTrader Test haben wir besonderes Augenmerk darauf gelegt, ob CapTrader seriös ist oder Sie Gefahr laufen, einem CapTrader Betrug zum Opfer zu fallen. Wir haben überprüft, ob bei dem Anbieter Gebühren, wie einfach die Anmeldung ist und welche CapTrader Bewertung unsere CapTrader Erfahrungen ergibt.

Vor- und Nachteile aus unserem CapTrader Test

Vorteile

  • günstige Ordergebühren
  • umfangreiche Trading-Plattformen
  • umfangreiche Handelsmodule
  • keine Abgeltungsteuer

Nachteile

  • hohe Mindesteinzahlung bei Eröffnung des Depots
  • Keine Neukundenangebote

Neukundenangebote: bisher keine spannenden Angebote

Bei unseren CapTrader Erfahrungen mussten wir leider feststellen, dass es, im Gegensatz zu unseren XM.com Erfahrungen, keine speziellen Neukundenangebote gibt. Oft versuchen die verschiedenen Anbieter, das eigene Angebot durch attraktive Bonusangebote, Willkommensbonus in Form von FreeTrades oder Startguthaben interessanter zu machen. CapTrader verzichtet auf diese Neukundenangebote und konzentriert sich vollständig auf ein attraktives Gesamtangebot.

Stattdessen zeigen unsere CapTrader Erfahrungen, dass der Broker auf konstante Qualität in Form von günstigen Gebühren und dem umfangreichen Angebot von Aktien, Derivaten und Fonds setzt. Außerdem ermöglicht CapTrader bestmögliche Transparenz, um einen CapTrader Betrug auszuschließen.

Internetauftritt und Usability: übersichtlich und intuitiv bedienbar

Die Website dieses Brokers ist sehr übersichtlich gestaltet. Schon vor der Registrierung können sich Kunden mit den angebotenen Handelsplattformen vertraut machen und sich über Handelsmöglichkeiten informieren. Die angenehme Gestaltung der Seite, auf der Sie sich schnell zurechtfinden, lässt CapTrader seriös wirken und erleichtert den Einstieg ungemein. Die Kopfleiste gliedert sich in folgende Abschnitte:

  • Produkte
  • Software
  • Konto
  • Training

Außerdem haben Kunden mit wenigen Klicks Zugriff auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Datenschutzbestimmungen und das Impressum des Anbieters. Bei unseren CapTrader Bewertungen ist uns positiv aufgefallen, dass CapTrader schon auf der Startseite die Möglichkeit gibt, den Kundenservice zu kontaktieren. Es gibt in der Fußleiste zusätzliche Reiter, über die Kunden zu Informationen über den Broker, zu Depots und Konten sowie zum Zahlungsverkehr gelangen. Die Handelsplattform lässt sich laut CapTrader Test sowohl vom PC als auch durch die App von unterwegs auf dem Tablet und Smartphone nutzen.

Handelskonten bei CapTrader: einfache Eröffnung und Übersichtlichkeit

CapTrader hält laut unserem CapTrader Test, genauso auch unsere ATFX Trade Erfahrungen gezeigt haben, ein Live-Handelskonto und ein Demo-Konto bereit. Gleichzeitig lassen sich mehrere Handelskonten eröffnen. Das Margin-Konto ermöglicht den Marginhandel mit Futures und Optionen sowie den Leerverkauf von Aktien. Zusätzlich gibt es ein Cash-Konto, bei dem kein Leerverkauf von Aktien möglich und der Handel von Futures und Optionen eingeschränkt ist.

  • Margin-Konto: Mindestalter 18 Jahre
  • Cash-Konto: Mindestalter 21 Jahre
  • Demo-Konto

Die Mindesteinzahlung beträgt 2.000,00 EUR bzw. USD oder den Gegenwert in Fremdwährungen. Zusätzlich haben Kunden die Wahl, zunächst über ein Demo-Konto verschiedene Handelsstrategien zu testen, was CapTrader seriös erscheinen lässt. Hier ist es möglich, erste Erfahrungen zu sammeln und sich mit der Thematik zu beschäftigen, ohne ein Risiko einzugehen. Kunden kann sich laut unseren CapTrader Erfahrungen das Handelskonto aussuchen, das am besten zu den individuellen Bedürfnissen, dem Budget und dem Handelsstil passt.

Die Handelsplattform: mehrere Angebote für Kunden

Im CapTrader Test hat sich gezeigt, dass der Broker mehrere Handelsmöglichkeiten anbietet. Die Trader Workstation als leistungsstärkste Handelsplattform steht für Zuverlässigkeit und Stabilität. Hier können Kunden Aktien, Futures, Optionen, Fonds, Devisen und CFDs an mehr als 100 Märkten weltweit handeln. Außerdem stehen effizienzsteigernden Trading-Tools und
eine Schnellklick-Ordererteilungsfunktion über Geld- und Briefkurse zur Verfügung. Über den Webtrader lassen sich mit Aktien, Futures, Optionen, Optionsscheinen und viele Produkte mehr an über 120 Marktplätzen weltweit handeln.

  • Trader Workstation
  • Webtrader
  • AgenaTrader
  • Mobile App

Im CapTrader Test ist die kostenlose AgenaTrader als exzellente Software positiv aufgefallen. , AgenaTrader Mercury unterstützt Kunden, die auf diskretionäres Handeln Wert legen. Es steht eine große Auswahl an Features sowie eine Multi-Zeiteinheiten-Ansicht im Charting zur Verfügung. Die kostenlose Version sorgt dafür, CapTrader seriös wirken zu lassen. Der Broker hält einige Mobilanwendungen bereit, durch die Kunden von unterwegs aus mit iOS- und Android-Mobilgeräten den Online-Handel über das CapTrader-Konto betreiben können.

CapTrader Zahlungsmetoden: sichere Einzahlungsmethode

Die Einzahlung auf das CapTrader-Konto erfolgt per Banküberweisung und SEPA. Zuvor müssen Kunden eine Einzahlungsbenachrichtigung erstellen, was über die Kontoverwaltung möglich ist. Unter Transfer&Zahlen lässt sich das Guthaben übertragen. Daraufhin müssen die erforderlichen Bank-Informationen angegeben werden:

  • Einzahlungsbetrag
  • Währung des Einzahlungsguthabens
  • Name des sendenden Finanzinstituts

Danach stellt CapTrader relevante Informationen wie ABA-Nummer, SWIFT/BIC-Code sowie Bankkontonummer in druckfähiger Form zur Verfügung, um die Banküberweisung über die Bank oder persönliches Online-Banking durchführen zu können.

Info: Von essenzieller Bedeutung ist die Erstellung der Einzahlungsbenachrichtigungen, da die Überweisungsdaten je nach Währung variieren. Außerdem soll die Benachrichtigung sicherstellen, dass Ihr Guthaben schnellstmöglich dem zugehörigen Konto zugeordnet wird.

Es fallen keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen an, sodass ein CapTrader Betrug sehr unwahrscheinlich ist. Beachten Sie, dass zusätzliche Gebühren vonseiten der Banken erhoben werden können.

Kundenservice: freundlich, kompetent und persönlicher Kontakt

Wer zum Kundenservice Kontakt aufnehmen möchte, kann das über mehrere Wege bewerkstelligen. Erreichbar ist der Kundensupport über:

  • Kontaktformular
  • Rückrufservice
  • Termine auf Messen und Börsentagen
  • Direkt in Düsseldorf

Wer besonders schnelle Kontaktaufnahmeaufnahme sucht, kann um einen Rückruf bitten. Die telefonische Kontaktaufnahme zur Kundenbetreuung erfolgt dann vonseiten des Brokers. Das hat den Vorteil, dass keine Gebühren entstehen, und CapTrader seriös die Kundenanfragen beantworten kann. Auch über das Kontaktformular erhalten Kunden schnell Antwort.

Besonders positiv fällt auf, dass CapTrader mit Sitz in Deutschland auch persönlich erreichbar ist. So ist der Broker laut eigener Aussage auf Messen und Börsentagen vertreten und nimmt hier auch Termine mit Kunden wahr. Außerdem ist auf der Website eine Anfahrtsbeschreibung zum Sitz in Düsseldorf zu finden, was einen CapTrader Betrug sehr unwahrscheinlich macht.

Lizenz und Sicherheit bei CapTrader: hohe Sicherheitsstandards und zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen

Kunden des Online-Brokers können sich, vor allem durch den Sitz in Düsseldorf, auf hohe Sicherheitsstandards verlassen. Ist CapTrader seriös oder besteht für Kunden die Gefahr eines CapTrader Betrugs? Das Vermögen der Kunden wird durch die Sicherungssysteme des Interactive Brokers LLC geschützt.

Mit einem Eigenkapital von 4 Milliarden zählt IB zu den kapitalstärksten, unabhängigen US-Brokern. Es ist Mitglied an mehr als 70 Börsen, Marktzentren sowie Clearing Firmen weltweit und seit mehreren Jahrzehnten aktiv im Handelsgeschäft vertreten. Das Guthaben der Kunden ist mit der 30 Millionen USD Einlagensicherung durch die SIPC und Lloyds of London versichert.

IB beschränkt das Engagement mit Kundengeldern durch mehrere Kredit-Richtlinien. Darunter zählt das Verteilen der Kundengelder auf mehrere Großbanken und Parteien, sowie
das Analysieren der Risikofaktoren durch die Credit Committee of Counterparty Financial Conditions. Die Investmentpolitik des Brokers ist sehr konservativ.

Demo-Konto, Ausbildungsprogramm und Trading-Werkzeuge: vielseitig, praktisch und lohnenswert

Zum Einstieg bietet CapTrader ein kostenloses Demo-Konto an, was ähnlich unseren Markets.com Erfahrungen ist. Ausgestattet ist das Demo-Konto mit einem virtuellen Guthaben, mit dem vor allem Neueinsteiger zunächst die Plattform sowie verschiedene Handelsstrategien kennenlernen können. Mit diesem Guthaben können Kunden zunächst ohne Risiko handeln.

Weiterbildungsangebote und Ausbildungsprogramme werden nur bedingt von CapTrader angeboten. Kunden können allerdings ihre Kenntnisse über den Newsletter erweitern und das Trading-Potenzial erhöhen. Der Newsletter von CapTrader ist kostenlos und versorgt Trader sowie aktiver Anleger mit wertvollen Tipps zu den Themen:

  • Handel mit Aktien
  • Optionen
  • ETFs
  • Futures
  • aktuellen Marktthemen
  • exklusiven Aktionen
  • Gewinnspielen

Wer den Newsletter verpasst hat oder durch technische Probleme keine Newsletter erhält, kann sich die vergangenen Newsletter auf der Website von CapTrader downloaden. In unserem CapTrader Test fiel positiv auf, dass es zu jeder Software ein Handbuch auf der Website gibt. Dadurch ist die Frage, ob CapTrader seriös ist oder Sie einen CapTrader Betrug befürchten müssen, kaum noch von Bedeutung. Unsere CapTrader Bewertungen zeigen, dass der Broker sehr kompetent arbeitet

CapTrader Aktien

CapTrader Aktien: Handel an nationalen und internationalen Börsen

Aktien Handelsangebote

Bei CapTrader können Sie ein leistungsstarkes Aktienhandelstool mit weitreichendem Zugriff nutzen. Sie können Aktien kaufen und investieren, um eine Kapitalwertsteigerung oder Dividendenerträge zu erzielen, egal ob durch Large-Cap-, Mid-Cap- oder Small-Cap-Unternehmensaktien. Ihnen stehen internationale oder inländische Gelegenheiten zur Verfügung. CapTrader bietet Kunden die Möglichkeit, das Anlagekapital verstärkt einzusetzen und dabei weniger an Brokerage-Gebühren zu zahlen.

Der Broker setzt hier auf branchenweit niedrige Provisionsstruktur- und Finanzausgleichsprogramme, die für potenziell höhere Renditen sorgen sollen. Dank der SMARTRouting-Technologie sollen Sie beste Ausführungskurse erhalten. Außerdem steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, Ihre voll eingezahlten Aktien über das Aktienrendite-Optimierungsprogramm an andere Trader zu verleihen.

Über CapTrader können Sie Aktien und verschiedene Wertpapierarten handeln, wobei Kunden über 1,2 Millionen Wertpapiere zur Verfügung stehen. Es stehen Aktien aus bekannten Indizes zur Verfügung, wie beispielsweise DAX oder NASDAQ 100. Für den Aktienhandel ist eine Ersteinzahlung von 2.000 Euro notwendig.

Aktien Handelskosten

Bei unserer CapTrader Bewertungen fallen die Aktien Handelskosten ebenfalls ins Gewicht. Auf der Website des Brokers konnten wir folgende Konditionen feststellen:

 OTC / Pink / Arcaedge 

Gebühr

 

 Hinweise
 exchange fee 

Aktienkurs <1.00 USD
 

USD 0.000030 je Aktie
 Aktienkurs >1.00 USD USD 0.0030 je Aktie
 Clearing Gebühren (NSCC, DTC-Gebühren) 

USD 0.00020 je Aktie
 

Maximal 0.5% des Handelswerts
 

Transaktionsgebühren (nur Verkauf)
 USD 0.0000207* Wert der gesamten Verkäufe 

Transaktionsgebühren werden nur für Verkaufsorders erhoben.
 Weitergegebene NYSE-Gebühren Kommission*0.000175
 Weitergegebene FINRA-Gebühren Kommission*0.00056
 

FINRA-Gebühr für Handelstätigkeit (Trading Activity Fee) (nur Verkauf)
 

pro Aktie und Order
 0.000119 USD * verkaufte Menge 

Maximal 5.95 USD pro Transaktion. Im Falle von teilweisen Ausführungen wird jede Teilausführung als eine Transaktion betrachtet.
 

OTC / Pink / Arcaedge
 Gebühr Hinweise
 exchange fee 

Aktienkurs <1.00 USD
 

USD 0.000030 je Aktie

 

Durch die transparente Aufstellung der Gebühren ist ein CapTrader Betrug sehr unwahrscheinlich. Für die Kontoführung des Aktiendepots fallen keine Kosten an. Da sich beim Aktien-Handel Erträge aus Dividenden ergeben können, sind die kostenlosen Dividendenauszahlungen sehr von Vorteil. Der Handel mit Aktien ist allerdings mit Gebühren verbunden, die Sie auf der Website des Brokers finden. Beim Aktienhandel über Xetra müssen Kunden beispielsweise 0,10 % vom Ordervolumen als Gebühr entrichten. Die Mindestgebühr liegt bei 4,00 Euro pro Order, die Maximalgebühr bei 99,00 Euro.

US-Aktien sind mit einer Ordergebühr von 1 Cent pro Aktie behaftet. Kunden können US-Aktien ab 2,00 USD pro Order handeln. Die maximale Gebühr beträgt 1,0 %. An europäischen Börsenplätzen wie Frankreich, Niederlande, Spanien und Belgien ist der Handel mit Aktien ab 4,00 Euro pro Order machbar.

Dazu kommen Gebühren, die vom Börsenplatz abhängen. Wenn Kunden über Tradegate handeln, fallen Gebühren von 0,50 Euro für die Änderung oder die Löschung von Limits an. Taggleiche Teilausführungen gehen nicht mit zusätzlichen Gebühren einher.

 

Börsen- und Handelsplätze

Der Handel mit Aktien kann bei CapTrader an mehr als 120 internationalen Börsen weltweit erfolgen und umschließt Märkte aus 26 Ländern. Der Aktienhandel ist sowohl an Börsen in Nordamerika, wie USA und Kanada, als auch in Europa und Asien möglich. Eine genaue Aufstellung finden Kunden auf der Website des Brokers. Bei unseren CapTrader Bewertungen haben wir das breit gefächerte Angebot an Börsen- und Handelsplätzen einfließen lassen.

Aktien Handel bei CapTrader zusammengefasst

Mit transparenten Gebühren können Kunden bei CapTrader Aktien an nationalen wie internationalen Börsen und Handelsplätzen handeln, egal ob durch Large-Cap-, Mid-Cap- oder Small-Cap-Unternehmensaktien. CapTrader setzt hier auf branchenweit niedrige Provisionsstruktur- und Finanzausgleichsprogramme, die für potenziell höhere Renditen sorgen sollen.

CapTrader Futures

CapTrader Futures: nur CDFs, flexibles und diversifiziertes Portfolio, schnelle Abwicklung

Futures Handelsangebot

Unsere CapTrader Erfahrungen haben gezeigt, dass der Broker einen Zugang zu 19 Futures-Börsen weltweit möglich macht. Dabei setzt er auf günstige Konditionen für den Futureshandel. Beim Trading mit Futures durch CapTrader fallen keine zusätzlichen Marginanforderungen an. Es entstehen nur die originalen Margins der Börsenplätze. Kunden können professionell Futures an den größten Börsen der Welt auf Aktien, Rohstoffe wie Erdöl und Optionen oder Indices handeln. Sie müssen lediglich die Sicherheitsleistung beziehungsweise Margin der jeweiligen Börse hinterlegen.

Futures Handelskosten

Kunden können ab zwei Euro in Europa oder wahlweise ab 3,50 USD in Amerika Futures und Optionen handeln. Zu Sonderkonditionen bekommen Kunden Futures ab 1.000 gehandelten Kontrakten pro Monat.

Future Börsen- und Handelsplätze

Unsere CapTrader Bewertungen haben gezeigt, dass der Broker die bekanntesten Future-Börsen bereithält. Kunden können an 19 Futures-Börsen weltweit handeln. Darunter sind beispielsweise.

  • EUREX Deutschland als Europas größte Terminbörse. Hier können Trader bekannte Future Kontrakte handeln, wie der Dax-, Nund-Future und EURO STOXX.
  • Chicago Board of Trade CBOT als größte Rohstoffbörse der Welt. Hier findet der Handel mit Mais, Öl, Sojabohnen, Reis, Hafer, Weizen, sowie Gold und Silber statt.
  • Chicago Merchantile Exchange CME als führenden Futures- und Options-Börse.
  • New York Board of Trade NYBOT für den Rohstoff-Handel mit Kakao, Zucker, Kaffee,  Baumwolle sowie Orangensaft .
  • New York Mercantile Exchange NYMEX für Futures und Optionen in Gas, Öl und Edelmetallen

Future Handel bei CapTrader zusammengefasst

Gemäß unserem CapTrader Test lassen sich bei CapTrader die wichtigsten Futures an unterschiedlichen Handelsplätzen handeln. Die Gebühren sind auf der Website des Brokers einsehbar und somit sehr transparent.

CapTrader Forex

CapTrader Forex Handel: interessantes Handelsangebot, überschaubare Kosten und faire Handelsbedingungen

Forex Handelsangebot

Bei unserem CapTrader Test zeigt sich bei den handelbaren Währungen ein übersichtlich aufgestelltes Angebot. Zu finden sind mehr als 22 Handelswährungen wie USD/EUR, EUR/USD, EUR/GBP und einige exotische Währungen wie Singapur Dollar, norwegische Konen und Neuseeland Dollar. Kunden habe direkten Zugang zu Interbank-Kursen und profitieren von einer ECN-ähnlichen Marktstruktur.

Bei den Optionen „Währungsumwandlung“ sowie „Cash-Forex“ könne Trader Devisen umwandeln oder Devisen mit Leverage handeln. Außerdem besteht eine automatische Positionsverlängerung über Nacht. Wenn Sie exotische Währungspaare handeln möchten, bietet es sich laut unserem CapTrader Test an, einen genaueren Blick auf die Handelszeiten zu werfen.

Forex Handelskosten

Beim Forex Handel zeigen sich spezifische Kostenpunkte. Hier werden pro Währung Gebühren erhoben. Diese setzen sich aus 0.3 Basispunkten zusammen, die mit dem Ordervolumen multipliziert werden. Dadurch entsteht der Eindruck, dass CapTrader seriös gestaltet und ein CapTrader Betrug eher nicht möglich ist. Als Beispiel für die Berechnung der Handelskosten gibt CapTrader folgende Werte an:

  • Kauf von 100.000 EUR/USD zu einem Wechselkurs von EUR/USD: 1.30

Das bedeutet, dass Kunden einen Kauf von 100.000 Euro und einen gleichzeitigen Verkauf von 130.000 USD tätigen.

  • Die Berechnung erfolgt auf diese Weise: 0.00003*130.000 USD=> 3,90 USD Ordergebühr

Unsere CapTrader Erfahrungen zeigen hier das sogenannte Spot-Forex. Bei CapTrader gibt es demnach keine versteckten Kurs-Spreads und Aufschläge. Stattdessen setzt der Broker auf transparente und günstige Provisionen. Die Kosten und Gebühren sind beim Forex-Handel also fair gestaltet, weshalb CapTrader seriös erscheint und Kunden, wie auch bei unseren GKFX Erfahrungen, keinen CapTrader Betrug befürchten müssen.

Forex-Handel bei CapTrader zusammengefasst

Der Online-Broker CapTrader bietet 22 Währungspaare, worunter sich auch einige Exoten wie Neuseeland Dollar befinden. Nachdem eine Einzahlung auf das Konto erfolgt ist, wird das Ordervolumen mit 0,3 Basispunkten multipliziert. CapTrader setzt auf transparente und günstige Provisionen und sichert zu, dass keine versteckten Kosten oder Aufschläge anfallen.

CapTrader CFD

CapTrader CFD-Handel: günstige Konditionen und geringe Auswahl

CFD Handelsangebot

Der CFD-Handel ist in den vergangenen Jahren deutlich beliebter geworden, was mitunter an den Vorteilen der Finanzinstrumente gegenüber anderen Formen liegt. Durch den Hebel haben Kunden laut unseren CapTrader Erfahrungen die Möglichkeit, überdurchschnittliche Gewinne zu machen und auf steigende oder fallende Kurse zu setzen. Bei CapTrader erfolgt das zudem zu günstigen Konditionen. Bei CapTrader können Kunden Differenzkontrakte (CFDs) handeln auf:

  • Aktien
  • Indizes
  • Forex

Der Aktien-CFD-Handel über CapTrader bietet transparente, günstige Provisionen und Finanzierungskonditionen. Es ist ein gleichzeitiger Handel von CFDs und den zugrunde liegenden Aktien möglich. CapTrader hält ein effizientes CFD-Referenzpreissystem bereit.

Durch die Index-CFDs können Kunden einfacher als mit anderen Varianten eine breitere Aufstellung am Markt erzielen und ein flexibles Engagement auf weltweiten Märkten erreichen. Auch hier bietet CapTrader günstige Provisionen und Finanzierungskonditionen sowie transparente Kursnotierungen.

Beim Forex-CFD-Handel haben Kunden laut unseren CapTrader Erfahrungen direkten Zugang zu Interbank-Kursen und profitieren von günstigen Provisionen ab 0.30 Basispunkten multipliziert mit dem Handelsumfang. Der Broker gibt den Hinweis, dass sich der Handel mit CFDs nicht für alle Anleger eignet. Bei gehebelten Produkte kann es nicht nur zu hohen Gewinnen, sondern auch zu erheblichen kommen. In Deutschland ansässige Retail-Kunden sind von der Nachschusspflicht befreit.

CFD Handelskosten

Bei unseren CapTrader Bewertungen hat sich gezeigt, dass Zinsen auf Forex-CFD-Salden auf Einzelkontraktbasis berechnet werden. Der CapTrader Test zeigt, dass sie nicht mit anderen Währungspositionen kombiniert oder verrechnet werden. CapTrader verwendet für Swap-Sätze keine direkte Referenz. Der Broker behält sich aber die Möglichkeit, höhere Spreads anzuwenden, wenn außerordentliche Marktbedingungen herrschen. Das kann beispielsweise während einer Spitzenphasen der Swap-Sätze erfolgen, die zum Ende des Finanzjahres eintreten kann.

Der positive Zinssatz bei Forex-CFDs wird Kunden auf dem Konto gutgeschrieben, wenn eine Long-Position gehalten wird. Sie werden als Belastung dem Konto in Rechnung gestellt, wenn es sich bei der Position um eine Short-Position handelt. Umgekehrt ist es bei negativen Forex-CFD-Zinssätzen.

CDF Handelskonditionen

Unser CapTrader Test zeigt, dass Kunden mit Hauptsitz in den USA, Kanada, Hongkong, Neuseeland und Israel keinen Handel mit CFDs, die von IB UK ausgegeben werden, gestattet ist. Kunden, die in Australien ansässige sind, können CFDs handeln, allerdings nur die, die von Interactive Brokers Australia PTY LTD ausgegeben werden. Bei Kunden aus Japan ist der Handel nur mit CFDs möglich, die von IB Securities Japan (IBSJ) ausgegeben werden. Kunden aus Singapur können mit sämtlichen CFDs handeln, außer jenen, denen in Singapur gehandelte Basiswerte zugrunde liegen.

CFD Handel bei CapTrader zusammengefasst

Der Online-Broker bietet alle wichtigen Punkte, die beim CFD-Handel für Kunden interessanten sind. Hier können attraktive Hebeln gehandelt werden, zu denen wir allerdings keine näheren Informationen finden konnten. Ein CapTrader Betrug ist durch die transparenten und vor allem niedrigen Gebühren eher unwahrscheinlich.

Fazit: Die CapTrader Bewertungen zusammengefasst

Wie die CapTrader Erfahrungen aufzeigen, kann der Forex- und CFD-Broker in einigen Bereichen überzeugen. Zum einen steht eine breite Auswahl an Handelsplattformen zur Verfügung, zum anderen ist die Website transparent gestaltet. Von Vorteil ist der Sitz des Brokers in Düsseldorf. Hier können deutsche Kunden davon profitieren, Termine mit CapTrader auf Messen zu machen oder direkt Kontakt mit dem Unternehmen aufzunehmen.

Dieser Umstand zeigt sich in unserer CapTrader Bewertung ebenso positiv, wie die niedrigen und transparenten Gebühren. Einen Minuspunkt gibt es dafür, dass nur eine Einzahlungsmöglichkeit vorhanden ist, was auch anders geht, wie unsere ActiveTrades Erfahrungen zeigen. Einen CapTrader Betrug schließen wir aufgrund der positiven Unternehmensphilosophie aus und stufen CapTrader seriös ein. Der Broker ist für Anfänger und Profi-Trader interessant.

91/100
Bewertung
CapTrader Aktien
*****
Zu CapTrader Aktien
Highlights
  • Demokonto nutzbar
  • Aktien ab 2,00 Euro handeln
  • Direkter Börsenzugang
Nach oben
CapTrader
91/100
Zu CapTrader
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter