FXCM wird nicht mehr von uns empfohlen.
Bei diesen Top3 Alternativen bist du bestens aufgehoben:

FXCM Erfahrungen & Test 2021

Ist FXCM seriös oder Betrug?

Der britische Broker FXCM ist seit 1999 im Geschäft. Trader machen bei FXCM Erfahrungen mit dem Forex- und CFD-Handel, neben den Devisenpaaren sind auch Indizes, Kryptowährungen und Rohstoffe unter den Basiswerten. Der FCA-regulierte Broker hat Büros weltweit, darunter auch eine Niederlassung in Berlin, wird also zum Teil auch durch die deutsche BaFin überwacht. Im FCXM Test geht es um die Frage, ob FXCM seriös ist, wie die Konten und Konditionen aussehen und ob Kunden möglicherweise bei FXCM Betrug befürchten müssen.

Pro und Contra

+ FCA-regulierter britischer Broker mit Büro in Berlin

+ Breit aufgestelltes Portfolio, einschließlich Krypto-CFDs

+ NDD- und STP-Angebote

+ Webinare und Seminare, Demokonto

– Inaktivitätsgebühren

Usability der Website – Alles Wichtige gut auffindbar bei FXCM

Erste FXCM Erfahrungen machen Interessenten normalerweise beim Besuch der Website des Brokers. Daher beginnt mit diesem Punkt auch der FXCM Test. Abgesehen von der ein wenig dunklen Grafik in der Kopfzeile ist die deutschsprachige Internetpräsenz hell und übersichtlich gehalten.

Das Menü widmet einzelne Punkte dem Trading, den Produkten und Preisen, Informationen zum Unternehmen, aber auch der Kontoverwaltung und Wissensvermittlung. Die Telefonnummer des deutschen Supports ist in der Kopfzeile neben den Schaltflächen für Login und Demokonto integriert. Wer dennoch nicht auf Anhieb fündig wird, kann – ebenfalls in der Kopfzeile – die Suchfunktion nutzen, und so schnell das Gewünschte finden.

Eine gute FXCM Bewertung gibt es nicht nur für die Übersichtlichkeit, sondern auch für die Tatsache, dass relevante Dokumente zu Regulierung, Datenschutz und Einlagensicherung in der Fußzeile verlinkt sind, ebenso wie die Auszeichnungen, die der Broker bereits erhalten hat. So können sich Kunden vergewissern, dass sie bei FXCM Betrug ausschließen können.

Konten & Accounts – Einheitliches Handelskonto und Demokonto im FXCM Test

Während andere Broker zahlreiche unterschiedliche Kontotypen anbieten, machen Trader bei FXCM Erfahrungen mit einem einheitlichen Live-Konto. Die Einrichtung des Kontos kann online in wenigen Schritten erfolgen, zu den Besonderheiten des Brokers gehört es, dass sich Kunden in einem ersten Schritt für eine der angebotenen Handelsplattformen entscheiden. Danach wird ein Online-Formular mit den üblichen Angaben zur Person und zur finanziellen Situation ausgefüllt. Da eine Verifizierung durch Vorlage gültiger Ausweisdokumente Teil des Vorgangs ist, ist auch der Jugendschutz sichergestellt, hier geht FXCM seriös vor. Mit dem zugewiesenen Benutzernamen, der Nummer des Kundenkontos und dem Passwort kann sich der Trader nun einloggen.

Nach Abschluss der Kontoeröffnung muss eine Ersteinzahlung in Höhe von mindestens 300 Euro getätigt werden – damit liegt der Broker noch im niedrigen Bereich, sodass die FXCM Bewertung auch hier gut ausfällt. Interessenten können sich selbst eine Meinung bilden, ob bei FXCM Betrug wahrscheinlich ist, indem sie das kostenlose Demokonto nutzen.

Handelsplattformen – Viel Auswahl bei der Software

Die Handelsplattform trägt wesentlich zum Erfolg eines Traders bei – schnell, funktional und zuverlässig muss die Software sein, damit im FXCM Test auch dieser Bereich gut bewertet werden kann. Der britische Broker lässt seinen Tradern bei der Konto-Einrichtung die Wahl zwischen dem bekannten MetaTrader 4 und der eigenen Trading-Station Software.

Der MetaTrader ist weltweit wohl die populärste Software, von Haus aus bereits mit großem Funktionsumfang ausgestattet. Überdies kann die intuitiv bedienbare Software durch Erweiterungen zusätzlich angepasst werden und ist damit in hohem Maß konfigurierbar. Trader, die den Handel mit Expert Advisors automatisieren, sind mit dem MT4 gut beraten und können diese Funktion auch bei ihren FXCM Erfahrungen nutzen.

Die FXCM Trading Station Web 2.0-Plattform basiert auf HTML5 und kann mit einer übersichtlichen, intuitiven Benutzeroberfläche und umfassender Funktionalität überzeugen. Neben integriertem Wirtschaftskalender und Marktnachrichten bietet die Plattform angepasste Handelsanalysen und FXCM-Charts. Beide Plattformen werden auch als mobile Lösung angeboten.

Zahlungen – Mehrere Optionen, keine Kosten

Pluspunkte gibt es im FXCM Test für die verfügbaren Zahlungsmethoden. Denn wo sich andere Anbieter auf Kreditkartenzahlung und Banküberweisung beschränken, machen Kunden mit diesem Broker ebenso wie mit FXPro Erfahrungen mit weiteren Optionen. Angeboten werden Zahlungen per:

  • Kredit- und Debitkarten
  • Banküberweisung
  • SOFORT-Überweisung
  • Neteller und Skrill
  • Rapid Transfer

Für Einzahlungen erhebt der Broker keinerlei Gebühren, was belegt, dass FXCM seriös ist. Auch Auszahlungen, die nur mittels SEPA-Überweisung erfolgen können, sind kostenlos. Limits sind seitens FXCM offensichtlich nicht vorgesehen, unter Umständen aber durch den Zahlungsdienstleister bedingt, so bei Skrill oder Neteller.

Die Bearbeitung und Wertstellung von Einzahlungen per Kredit- oder Debitkarte bzw. durch ein eWallet erfolgt praktisch umgehend. Bei Banküberweisungen auch im SEPA-Raum ist mit einer Bearbeitungsfrist von 1 bis 3 Werktagen zu rechnen, auch für Auszahlungen. Insgesamt fällt die FXCM Bewertung bezüglich der Zahlungsmethoden gut aus, auch im Netz finden sich keine Hinweise auf FXCM Betrug etwa bei den Auszahlungen.

Kundenservice – FXCM Erfahrungen mit dem deutschen Support

FXCM ist ein seit mehr als zwanzig Jahren etablierter Anbieter mit Büros weltweit. Deutsche Trader profitieren von der Berliner Niederlassung, die für den deutschen Support zuständig und über eine Berliner Festnetznummer erreichbar ist. Kunden müssen also keine Englischkenntnisse mitbringen oder die Kosten für Auslandsgespräche tragen. Neben dem Telefonsupport ist ein Kontakt per Fax und E-Mail oder über soziale Medien möglich, eine eigene Trading Desk Hotline ist der Lösung technischer Probleme gewidmet.

Man könnte sich ein Live-Chat-Modul auf der Website wünschen, früher offenbar Bestandteil der FXCM Erfahrungen und derzeit nicht verfügbar, aber die deutsche Hotline gleicht das Fehlen des Chats aus. Erreichbar ist der Kundendienst von Montag bis Freitag 24 Stunden täglich, sodass der Broker im FXCM Test für diesen Punkt eine gute Bewertung erhält. Nutzer sprechen sich bezüglich der Freundlichkeit und Kompetenz des Supports positiv aus – auch beim Service ist FXCM seriös und entgegenkommend.

Regulierung & Einlagensicherung – FCA und BaFin lassen FXCM Betrug ausschließen

Hinter dem Brokerage Angebot von Forex Capital Markets Ltd. steht der Assetmanager Leucadia, der seinerseits Teil der Jefferies Financial Group ist. Die deutsche Niederlassung FXCM Germany ist ein Tochterunternehmen von FXCM. Während das britische Büro durch die dortige Aufsichtsbehörde FCA reguliert wird, unterliegt die Berliner Niederlassung der Regulierung durch die deutsche BaFin.

Beide Behörden gelten als streng und vertrauenswürdig und gewährleisten, dass die Kundengelder  getrennt vom Vermögen des Brokers auf separaten Konten verwahrt werden. Dies schützt die Einlagen im Fall einer Insolvenz vor dem Zugriff von Gläubigern. Der britische Financial Services Compensation Scheme sichert überdies Beträge von bis zu 85.000 GBP pro Anleger ab.

Dafür, dass FXCM seriös ist, sprechen die zahlreichen, auf der Website gelisteten Auszeichnungen, unter anderem für „Best Technical Tools 2019“ durch BrokerChooser, „Bester Kundenservice 2018“ durch FXEMPIRE und 4,5/5 Sterne im Jahres-Review 2018 durch ForexBrokers.com. Der guten FXCM Bewertung schließen sich das deutsche Kundeninstitut und €uro am Sonntag an.

Zusatzangebote – Webinare, Seminare, viele Tools

Einsteiger, aber auch fortgeschrittene Trader machen bei FXCM Erfahrungen mit einem gut sortierten Angebot von Schulungsmaterialien, die unter dem Menüpunkt „Wissen“ zusammengefasst sind, ganz anders als etwa im Zuge der FXDD Erfahrungen. Im FXCM Test stellt sich heraus, dass Nutzer auf Informationen wie Live Forex-Charts und Wirtschaftskalender zugreifen können. Trading Guides geben Leitlinien zu bestimmten Aspekten des Handels, und für die Bildung werden Seminare und Webinare zu verschiedenen Themen angeboten.

Wer in der integrierten Suche der Website „Hilfe“ eingibt, gelangt zu einem Hilfebereich mit umfangreicher FAQ zur Einrichtung des Kontos, zu den Finanzprodukten und Plattformen beantwortet. Wer sich danach selbst eine Meinung bilden möchte, ob FXCM seriös ist, kann dies mithilfe des kostenlosen Demokontos tun. Außerdem stellt der Broker seinen Kunden Trading Tools wie Marktscanner, FXCM Plus, technische Ebenen und  Handelssignale zur Verfügung, auch ein VPN-Service wird angeboten, für sehr aktive Trader kostenlos. Für die zahlreichen zusätzlichen Leistungen fällt die FXCM Bewertung sehr gut aus.

FXCM Forex

FXCM Forex – Auf Devisenkurse spekulieren mit CFDs

Forex Handelsangebot: 21 Währungspaare stehen zur Auswahl

Wie der Name des Brokers hinter dem Kürzel, Forex Capital Markets, vermuten lässt, liegt auf dem Forexhandel ein Schwerpunkt. Kunden machen bei FXCM Erfahrungen mit dem Handel von 21 Währungspaaren, auf deren Kursentwicklung mit CFDs spekuliert werden kann.

Vertreten sind neben den Forex Majors und Minors auch einige interessante Exoten, das Handelsangebot ist zwar nicht überwältigend groß, jedoch groß genug für die Strategien der meisten privaten Trader. Die variablen Spreads sind recht eng und betragen für einige Beispielwerte:

  • EUR/USD 1.2 Pips
  • USD/CHF 1.6 Pips
  • USD/NOK 30.4 Pips
  • USD/NOK 30.4 Pips

Forex Handelskosten: Kosten für Spreads und Kommissionen

Ein näherer Blick, zeigt, dass der Broker kein Market Maker ist, sondern ein STP-Broker. Dementsprechend fallen beim Forexhandel neben dem Spread Kommissionen an, diese belaufen sich auf 3 Euro für:

EUR/USD
GBP/USD
USD/JPY
USD/CHF

Für alle weiteren Devisenpaare beträgt die Kommission 6 Euro, geltend für alle Forex Spot Transaktionen mit einer Positionsgröße von 100.000. Größere oder kleinere Positionen werden anteilig berechnet, Kommissionen sind sowohl bei Eröffnung als auch bei Schließung einer Position zu zahlen. Sehr aktive Trader mit hohem Handelsvolumen erhalten, wie der FXCM Test zeigt, günstigere Konditionen.

Forex Handelskonditionen: Transparentes Liquiditätstool

Ein Vorteil bei der FXCM Bewertung ist die transparente Offenlegung des Liquiditätspools. Ein sehr kleiner Pool macht die Vorzüge des STP-Tradings weitgehend zunichte. Bei FXCM sind wettbewerbsfähige Teilnehmer wie Barclays, Morgan Stanley oder die Deutsche Bank unter den Teilnehmern.

Neben den Devisenpaaren können auch Forex Baskets gehandelt werden. Der Dow Jones FXCM Dollar Index Basket ermöglicht es Tradern, von der Auf- oder Abwertung des US-Dollars mit maximaler Liquidität zu profitieren. Er bildet die Wertentwicklung des US-Dollars gegen die liquidesten internationalen Währungen ab.

Der JPY-Basket oder Yen-Index ist ein vergleichbarer ein Benchmark für den japanischen Yen, eigens von FXCM entwickelt. Ein weiterer Basket ist der Emerging Markets Index, der die Wertveränderung des US-Dollar gegenüber einem Korb von Währungen wichtiger Schwellenländer abbildet. Mit dem sogenannten EMBasket können Trader mit größerer Diversifizierung und damit geringerem Risiko auf oft volatile Märkte spekulieren.

Gehandelt wird mit Hebeln und Margins, die den Vorgaben der ESMA entsprechen und für private Trader damit auf höchstens 1:30 für die Forex Hauptwerte limitiert sind. Eine Nachschusspflicht existiert nicht, verbindlich für Broker, die innerhalb der EU ihre Dienste anbieten.

Die Ordertypen, auf die Trader zurückgreifen können, sind in der Trading Station des Brokers Market Orders, Close Orders, Stopp Buy, Stopp Sell, Stopp Buy Limit, Stopp Sell Limit, OCO, Stopp Loss und Trailing Stopp. Nutzer können direkt aus dem Chart heraus handeln, auch mit einem Klick. Wer den MetaTrader 4 nutzt, kann E/As für automatisiertes Trading einsetzen.

Produktzusammenfassung & Fazit: Gutes Angebot bei fairen Konditionen

Das Forex-Angebot des Brokers dürfte den meisten Einsteigern und auch fortgeschrittenen Tradern entgegenkommen, zwar nicht riesig wie bei den Gain Capitals Erfahrungen, aber hinreichend. Einem nicht sehr umfassenden Handelsangebot stehen günstige Konditionen und verschiedene hochwertige Schulungsmaterialien gegenüber. Dies, und die gute Reputation des Brokers, lassen FXCM seriös und empfehlenswert erscheinen. Die Handelsbedingungen werden deutlich kommuniziert, sodass sich keine Anzeichen für FXCM Betrug erkennen lassen.

FXCM Krypto

FXCM Krypto – Krypto-CFDs beim Forex-Broker

Krypto Handelsangebot: Bekannte Kryptowährungen gehören zum Portfolio

Neben den Devisenpaaren, wichtigen Indizes und Rohstoffen bietet FXCM seinen Kunden die liquidesten Kryptowährungen als Basiswerte an. Auch hier wird mittels CFDs auf die Kursentwicklung spekuliert, und zwar von Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ripple, Litecoin, Stellar Lumen und EOS gegen den US-Dollar.

Darüber hinaus gibt es auch für die Digitalwährungen einen Kryptowährungs-Basket, wie beim Forex-Trading angeboten. Nach Angaben von FXCM ist der CryptoMajors-Basket ist ein bislang einzigartiges Finanzprodukt, das Bitcoin, Ether, Ripple, Litecoin und Bitcoin Cash in einem Instrument kombiniert und die Wertentwicklung dieser Coins gegen den US-Dollar abbildet. Auch hier können Trader also mit größerer Diversifizierung auf die Kursentwicklung spekulieren, bei zugleich vermindertem Risiko.

Krypto Handelskosten: Kosten nur durch Spreads

Die variablen Spreads auf die Krypto-CFDs betragen durchschnittlich:

  • Bitcoin 26.23
  • Bitcoin Cash 2.93
  • Ethereum 1.87
  • Ripple 0.007
  • Litecoin 0.6
  • Stellar Lumen 0.0015
  • EOS 0.03

Über den Spread hinaus werden keine Kosten berechnet. Das bedeutet, dass die Kosten durch die Spreads bedingt werden und so je nach Order und Handel variieren.

Krypto Handelskonditionen: Kryptowährungen über CFDs mit Hebeln handeln

Die möglichen Hebel für den Handel mit Krypto-CFDs sind für private Trader auf höchstens 1:2 beschränkt. Darüber hinaus gelten die Konditionen und Orderarten, wie sie beim Forex- und CFD-Handel beschrieben wurden.

Trader, die sich für die Spekulation auf die Kursentwicklung der volatilen Coins interessieren, können bei FXCM Erfahrungen mit dem Krypto-Handel machen, ohne sich in die Handhabung eines Blockchain-Clients einarbeiten bzw. ein Krypto-Wallet führen zu müssen, denn die Kryptowährungen werden nicht physisch erworben.

Produktzusammenfassung & Fazit: FXCM bietet Transparenz und Seriosität

Der Einstieg in den Handel mit Krypto-CFDs kann bei FXCM seriös und transparent erfolgen. Der Bitcoin Spread fiel im Vergleich im Mai 2019 wesentlich niedriger aus als bei anderen Anbietern, bei denen Krypto-CFDs ebenfalls Bestandteil des Handelsangebots sind, sodass auch bei den Kryptowährungen bei FXCM Betrug nicht unterstellt werden kann.

FXCM CFD

FXCM CFD – Indizes und Rohstoffe mit CFDs handeln

CFD Handelsangebot: 30 unterschiedliche Basiswerte handelbar

Rund 30 verschiedene Basiswerte sind über Differenzkontrakte bei FXCM handelbar. Echte Aktien suchen Trader hier vergebens, der Schwerpunkt liegt auf Indizes und Rohstoffen, sowie einigen Kryptowährungen.

  • Indizes: 13 wichtige internationale Aktienindizes, darunter der DAX 30, der EuroStoxx, der CAC 40 u.a.
  • Rohstoffe: Brent Oil, WTI, Erdgas, Mais, Weizen und Soja, Gold, Silber und Kupfer

CFD Handelskosten: Spreads und Pips ausschlaggebend

Beim CFD-Handel liegt ein anderes Vergütungsmodell vor als beim Handel mit Forexpaaren, hier fallen nur die Spreads an, die variabel sind und im FXCM Test als günstig bezeichnet werden können. Die durchschnittlichen Spreads sind auf der Website des Brokers abrufbar, ebenso wie mögliche zusätzliche Kosten beim Halten von Positionen über Nacht.

Die Kosten beim CFD-Trading bei FXCM ergeben sich aus dem Spread, multipliziert mit den Pips. Die zur Berechnung verwendete Formel, mit der sich die Spreadkosten beispielsweise für ein Mini-Lot ergeben, legt der Broker transparent offen:

( Spread ) x ( Pip Kosten ) x ( Anzahl der Lots ) = Spreadkosten

Die durchschnittlichen Spreads für ausgewählte Werte belaufen sich auf:

  • DAX30: 1,15
  • Hang Seng: 8,64
  • EuroStoxx: 1,08
  • Brent Oil: 0,04
  • Kupfer: 0,003
  • Gold: 0,35

Versteckte Gebühren gibt es nicht, bei Inaktivität über 12 Monate erhebt der Broker allerdings eine Inaktivitätsgebühr, die 50 Euro monatlich beträgt. Das ist nicht selten und für sich betrachtet kein Grund, FXCM Betrug zu unterstellen. Die Mindesteinzahlung von 300 Euro liegt weitaus niedriger als beispielsweise bei den  FXOpen Erfahrungen.

CFD Handelskonditionen: Hebel gemäß der ESMA

Die Hebel entsprechen auch bei den Index- und Rohstoff-CFDs den Vorgaben der ESMA, auch die verfügbaren Orderarten sind deckungsgleich mit den beim Thema Forex-Handel beschriebenen Optionen.

Auch im Bereich der CFDs können Trader bei diesem Anbieter zu günstigen Konditionen auf die Kursentwicklung der wichtigsten globalen Aktienindizes spekulieren oder auf die Wertentwicklung von Metallen, Energien und Agrarrohstoffen. Beim CFD-Trading verzichtet der Broker auf Kommissionen, die Berechnung des Spreads ist nachvollziehbar. Die Spreads selbst fallen günstiger aus als die, mit denen Trader zum Beispiel bei FXGlobal Erfahrungen machen. Auch hier kommt man zu dem Schluss, dass FXCM seriös ist.

Produktzusammenfassung & Fazit: Handelsangebot für Einsteiger und erfahrene Trader interessant

Für den CFD-Handel stehen bei FXCM 30 unterschiedliche Basiswerte zur Verfügung, die jedoch keine echten Aktien abdecken. Aktien lassen sich über CFDs nur mit Aktien-indizes handeln, die 13 an der Zahl sind. Dafür stehen eine große Auswahl an handelbaren Rohstoffen zur Verfügung worunter Erdgast, Gold, Silber und Kupfer sind. Die Handelskonditionen richten sich bei den Hebeln nach der ESMA und die Spreads geben mit den größten Ausschlag für die Kosten und Gebühren. Das Angebot eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Trader.

Fazit – Der britische Forex-Broker kann im FXCM Test überzeugen

Ist FXCM vertrauenswürdig, oder gibt es bei dem seit 20 Jahren etablierten Broker Hinweise auf FXCM Betrug? Nach eingehender Betrachtung von Handelsangebot, Konditionen und Informationen auf der Website kann der Forex-Broker im FXCM Test rundum überzeugen. Vor allem die Transparenz bei den Handelskosten und sonstigen Gebühren spricht für den Broker. Ein großer Vorzug ist die deutsche Niederlassung in Berlin mit einem kompetenten, gut erreichbaren Support. Nicht nur Einsteiger machen gute Erfahrungen mit FXCM, aktive, fortgeschrittene Trader können nochmals günstigere Handelsbedingungen erhalten. Dass Aktien-CFDs nicht angeboten werden, wird durch die Krypto-CFDs und den Crypto-Majors Basket ausgeglichen.

99/100
Bewertung
Avatrade Forex
*****
Zu Avatrade Forex
Highlights
  • Handeln bei einem regulierten Broker
  • Verschiedene Handelsplattformen verfügbar
  • Kompetenter Kundenservice

Weitere Erfahrungsberichte

4.
IQ Option
5.
Plus500
6.
FXFlat
7.
Dukascopy
8.
xm.com
9.
Libertex
10.
Skilling
11.
AxiTrader
12.
LYNX
13.
easyMarkets
14.
ActivTrades
15.
FP-Markets
16.
NordFX
17.
Instaforex
18.
Agora direct
19.
FXTM
20.
Orbex
21.
NagaMarkets
22.
FXOpen
23.
XTB
24.
Admiral Markets

Sonstige

Flatex
CFX-Broker
CapTrader
Banx
GoMarkets
FXPro
Saxo Bank
LiteForex
gkfx
LCG
RoboMarkets
ETXCapital
Tickmill
Pepperstone
Interactive Brokers
FXGlobal
Intertrader
ViTrade
ICMCapital
Ayondo
HotForex
WH SelfInvest
CMC Markets
ThinkMarkets
Trading 212
IronFX
LMAX
nextmarkets
OctaFX
swiss-direkt.de
Finexo
iForex
Capex
Oanda
DeltaStock
QTrade
JFD Brokers
GBE brokers
GCI Trading
FXDD
Tradenet
iTrader
Nach oben
Unsere empfohlene Alternative zu FXCM:
Unsere empfohlenen Alternativen zu FXCM:
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter