In Kürze verfügbar: Unser Erfahrungsbericht zu FXPro
Bis dahin empfehlen wir die folgenden Top3 Alternativen:

FXPro Erfahrungen & Test 2021

Ist FXPro seriös oder Betrug?

Wie global der Forex-Broker FXPro aufgestellt ist, zeigt schon die Sprachauswahl der Website. Tradern weltweit machen mit FXPro Erfahrungen im Handel mit Forex und CFDs über drei hochwertige Handelsplattformen. Wie unser FXPro Test zeigt, handelt es sich bei dem Anbieter um einen No Dealing Desk Broker, der verhältnismäßig enge Spreads anbietet. Bei Mindesteinzahlung und Konditionen ist FXPro seriös und dank vertrauenswürdiger Regulierungen kann ein FXPro Betrug ausgeschlossen werden.

Pro und Contra

  • NDD-Broker mit FCA- und CySEC-Regulierung
  • Demokonto für alle drei Handelsplattformen
  • enge Spreads
  • Kundensupport auch auf Deutsch
  • eher für erfahrene Trader geeignet

Usability der Website – Übersichtliche erste FXPro Erfahrungen

Auf der Website des Brokers gewinnen Besucher ihre ersten Eindrücke – wie besteht der Anbieter den FXPro Test? Die Internetpräsenz kann als übersichtlich und informativ bezeichnet werden.  Die Startseite fasst die wichtigsten Vorzüge des Angebots zusammen, wie es eigentlich üblich ist. Das übersichtliche Menü gliedert sich in die Punkt-Märkte, Instrumente, Preisgestaltung und Unternehmen. Unter den Märkten sind die handelbaren Basiswerte nach Anlageklassen gelistet, der Punkt Instrumente ist den Plattformen und ergänzenden Hilfsmitteln vorbehalten, während Interessenten unter Preisgestaltung vor allem zu Ein- und Auszahlungen informiert werden. Der letzte Punkt ist Details zum Unternehmen, Sponsoring und Partnerprogrammen, aber auch einem Link zum Helpdesk gewidmet.

Die Website kann über die Sprachauswahl auf Deutsch abgerufen werden wie bei den ICM Capital Erfahrungen, allerdings sind nicht alle Seiten übersetzt. Man vermisst eine Präzisierung zu Handelskonten und Mindesteinlage, und die Bildungsangebote sind recht versteckt unter dem Untermenü „Alle Instrumente“ auffindbar. Es gibt jedoch keine Anzeichen für einen FXPro Betrug.

Konten & Accounts – Kontotypen sind an die Handelsplattformen gebunden

Was die angebotenen Kontotypen betrifft, fallen die FXPro Erfahrungen ein wenig aus dem Rahmen. Der Broker bietet keine Konten gestuft nach Mindesteinzahlung an, sondern knüpft die unterschiedlichen Konditionen an die angebotenen Plattformen, nämlich MT 4 und 5 und den proprietären cTrader.

Private Trader können alle drei Plattformen mit Demokonten dem FXPro Test unterziehen. Separate Konten werden für professionelle Trader und VIPs angeboten. Die Mindesteinlage beträgt 100 Euro, empfohlen sind jedoch 500 Euro, um effektiv handeln zu können. Damit erhält der Trader Zugriff auf rund 250 Basiswerte, die über CFD handelbar sind. Kunden erhalten außerdem einen persönlichen Account-Manager zur Seite gestellt.

Die Kontoeinrichtung läuft bei FXPro seriös online ab. Neben den Angaben zur Person, zu den Finanzen und zur Handelserfahrung ist eine Verifizierung durch ein gültiges Ausweisdokument erforderlich. Damit bleibt Jugendlichen unter 18 Jahre der Zugang zum Echtgeldhandel verwehrt. Auch die Risikohinweise und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden.

Handelsplattformen – MetaTrader und cTrader im FXPro Test

Bei den verfügbaren Plattformen überzeugt der Broker im FXPro Test: Trader können den bekannten MetaTrader in den Versionen 4 und 5 nutzen oder den proprietären cTrader. Von der Entscheidung für die Handelsplattform hängen die Konditionen ab. Daher bietet FXPro seriös einen Überblick über die Unterschiede, um die Auswahl zu erleichtern.

So haben Kunden, die den MetaTrader 4 wählen, die Möglichkeit, mit fixen Spreads zu handeln, wobei der Broker als Market Maker agiert, bei den anderen Handelsplattformen sind die Spreads variabel. Ein Market Maker Modell ist kein Indiz für einen FXPro Betrug, sondern nur eine von verschiedenen möglichen Preisgestaltungen. Auch bei der Ausführung gibt es Unterschiede – sofortige Ausführung im MT4, Marktausführung im MT5 und cTrader.

In der Funktionalität können alle drei Plattformen überzeugen – der MetaTrader ist für seinen hohen Funktionsumfang, zahlreiche Erweiterungen und die Einbindung von E/As bekannt, der cTrader tritt hinter den beiden anderen Plattformen keinesfalls zurück und sorgt für schnelle, komfortable FXPro Erfahrungen im Handel.

Zahlungen – Gute FXPro Bewertungen für die zahlreichen Zahlungsmethoden

Trader möchten ihr Handelskonto so schnell und sicher wie möglich kapitalisieren können, bestenfalls ohne dafür zusätzliche Kosten auf sich zu nehmen. Wie gestalten sich die FXPro Erfahrungen mit Ein- und Auszahlungen? Die Einzahlung auf das Live-Konto kann bei der zypriotischen FXPro über eine Vielzahl von Kanälen erfolgen:

  • Kredit- und Debitkarten
  • Banküberweisung
  • Skrill und Neteller
  • PayPal
  • UnionPay

Wer sich für eine Kartenzahlung oder die Nutzung eines elektronischen Zahlungsdienstleisters entscheidet, kann von einer umgehenden Wertstellung ausgehen. Bei einer Banküberweisung kann es bis zur Gutschrift 1–3 Werktage dauern. Der Broker selbst erhebt keine Gebühren für Einzahlungen, hier ist FXPro seriös, durch den jeweiligen Zahlungsdienstleister können jedoch Gebühren anfallen.

Auszahlungen können jederzeit beantragt werden, im FXPro Test zeigt sich, dass der Anbieter die Auszahlungen innerhalb eines Arbeitstages beantwortet, und zwar kostenlos. Lediglich bei Auszahlungen über Skrill und Neteller fällt eine Auszahlungsgebühr von 2,6 % an, falls der Kunde zuvor nicht getradet hat.

Kundenservice – Zahlreiche Möglichkeiten, nicht immer auf Deutsch

Die Qualität und Erreichbarkeit des Supports nimmt im FXPro Test eine wichtige Stelle ein. Kunden können erfreulicherweise bei FXPro Erfahrungen mit dem Kundendienst werktags rund um die Uhr machen. Dabei ist auch ein deutschsprachiger Support verfügbar, jedoch in der Regel nur bis 22:00 Uhr. Erreichbar ist der Support über:

  • eine deutsche 800er-Servicenummer der britischen FXPro
  • die Telefonnummern der zypriotischen bzw. britischen Büros
  • ein Live-Chat Modul auf der Website
  • E-Mail

In den sozialen Netzwerken scheint FXPro hingegen nicht präsent zu sein. Trader haben bei dem Broker die Möglichkeit, sofort Kontakt aufzunehmen, das auch kostenlos und sogar auf Deutsch, wenn auch der deutsche Support nicht immer erreichbar ist. Wer sein Anliegen lieber schriftlich vorbringt, muss mit einer gewissen Wartezeit rechnen, erhält jedoch ebenfalls eine Antwort. Die meisten Nutzer bewerten den Support als kompetent und freundlich, vergleichbar den Go Markets Erfahrungen mit der Kundenbetreuung.

Regulierung & Einlagensicherung – Mit mehreren Regulierungen ist FXPro seriös

Der 2006 gegründete Forex- und CFD-Broker hat seinen Hauptsitz auf Zypern und ist dort auch reguliert. Niederlassungen unterhält FXPro in Großbritannien, unter der Aufsicht der britischen FCA, und in Nassau auf den Bahamas. Deutsche Trader, die ein Konto einrichten, tun dies standardmäßig bei der zypriotischen Hauptstelle.

Wie alle Broker mit Sitz in der EU muss auch FXPro seriös arbeiten. Die Kundengelder werden dementsprechend getrennt vom Vermögen des Brokers aufbewahrt und sind auch im Fall einer Zahlungsunfähigkeit des Anbieters sicher vor den Forderungen der Gläubiger. Zusätzlich deckt der zypriotische Einlagensicherungsfonds bis zu 20.000 Euro pro Anleger ab. Kunden, die ihr Konto bei der britischen FXPro einrichten, können dank der Aufsicht der FCA davon ausgehen, dass auch dort kein FXPro Betrug angenommen werden kann.

Wie der FXPro Test ergibt, wird der Broker in der Fachpresse positiv besprochen und hat seit seiner Gründung zahlreiche Auszeichnungen sowohl für seine Produkte als auch für seinen Service heimtragen können.

Zusatzangebote – Demokonto und Wirtschaftskalender, etwas versteckte Schulungsmaterialien

Die FXPro Bewertung für die Demokonten fällt sehr gut aus, denn Interessenten können alle drei Handelsplattformen mit einer Demo unverbindlich und zeitlich unbefristet einem eingehenden FXPro Test unterziehen. Die Übungskonten sind mit 500.000 Euro kapitalisiert und geben jedem Neukunden Gelegenheit, Handelsplattform und Portfolio mit frei wählbaren Hebeln zu testen und sich selbst eine Meinung zu bilden, ob sie bei FXPro Betrug fürchten müssen.

Zu den weiteren Angeboten gehören:

  • Wirtschaftskalender
  • Verdienstkalender
  • Marktfeiertage
  • FxPro Märkte Nachrichten
  • Technische Analyse von Trading Central
  • Schulungsmaterialien
  • Webinare & Veranstaltungen
  • Rechner

Webinare und Veranstaltungen scheinen zumindest zur Zeit (April 2020) nicht stattzufinden. Die Schulungsmaterialien werden ausschließlich über die englischsprachige Website und auf Englisch angeboten, es handelt sich hier um Präsentationen zu verschiedenen Themen, darunter Grundlagen, Einführung in die Technische und Fundamentalanalyse, Handelspsychologie u.a., geordnet für Einsteiger und Fortgeschrittene. Dass die Inhalte nicht auf Anhieb auffindbar und nicht auf Deutsch angeboten sind, ist im Test ein Manko.

FXPro Forex

FXPro Forex – Auf die Kursentwicklung von fast 70 Devisenpaaren spekulieren

Forex Handelsangebot: Fast 70 Währungspaare gehören zum Angebot

Der Name ist Programm bei dem Broker, denn Trader machen bei FXPro Erfahrungen mit dem Handel von nahezu 70 Währungspaaren. Vertreten sind die Forex Majors und Minors, aber auch genug exotische Währungen, so dass die Umsetzung zahlreicher Strategien möglich ist. Damit ist das Portfolio annähernd so groß wie das Angebot, mit dem Trader bei Gain Capitals Erfahrungen machen. Gehandelt wird mit CFDs auf die Kursentwicklung.

Die Konditionen hängen, wie bereits erwähnt, von der ausgewählten Handelsplattform ab. Mit dem MetaTrader 4 können Kunden auch mit fixen Spreads gegen den Broker als Market Maker handeln, beim MT5 und beim cTrader sind die Spreads variabel. Auch die Ausführung ist an die Plattformen gekoppelt. Die Spreads selbst können auf der Website des Brokers eingesehen werden, wenn man unter den Märkten und unter Forex die Auflistung der verfügbaren Devisenpaare aufruft und einzelne Werte anklickt. Angegeben werden exemplarische Spreads für den MT4, die beim EURUSD, einem liquiden Währungspaar, 1.4 Pips betragen und als günstig bezeichnet werden können.

Forex Handelskosten: Keine Gebühren für die Kontoführung

Gehandelt wird ab 0.01 Lot, Kommissionen fallen nur beim cTrader auf Forex und Metalle an und belaufen sich auf 45 US Dollar je 1 Mio. US Dollar Handelsvolumen beim Öffnen und Schließen. Gebühren für die Kontoführung gibt es nicht, die britische FXPro erhebt auch keine Gebühren für Inaktivität. Beim zypriotischen Hauptbüro fällt jedoch eine Inaktivitätsgebühr über 15 Euro monatlich an, wenn Trader ihr Handelskonto sechs Monate lang nicht nutzen. Dies ist jedoch kein Anzeichen, dass bei FXPro Betrug zu vermuten wäre, sondern eine geläufige Praxis und wird in den AGBs des Brokers dementsprechend erwähnt.

Forex Handelskonditionen: Hebel von bis zu 1:30 nutzbar

Die Hebel für private Trader richten sich nach den Vorgaben der MiFID Richtlinie, die innerhalb der EU verbindlich sind. Daher können Forex Hauptwerte mit einem Faktor von maximal 1:30 gehebelt werden. Wer diese Einschränkung nicht hinnehmen möchte, kann über das Büro auf den Bahamas handeln oder mit einem Offshore-Broker wie GCI Trading Erfahrungen machen. Bei der zypriotischen FXPro liegt der Stop Out bei allen Handelsplattformen bei 50 %, eine Nachschusspflicht gibt es nicht. Stattdessen werden noch offene Positionen geschlossen, wenn das Handelskonto ins Minus zu rutschen droht.

Der Broker weist darauf hin, dass bei der Nutzung des MetaTrader 4 bei hoher Volatilität Requotes möglich sind. Auf dieser Plattform wird mit sofortiger Ausführung getradet, während beim MT5 und dem cTrader Marktausführung geboten wird. Bei den erlaubten Strategien und Handelsstilen ist FXPro seriös und kulant, automatisiertes Trading ist ebenso möglich wie Hedging und Scalping.

Produktzusammenfassung & Fazit: Gute Anzahl an Währungspaaren und faire Konditionen

Mit einer hinreichend großen Palette von Währungspaaren und insgesamt drei hochwertigen Handelsplattformen schneidet der Broker, was das Forexangebot angeht, im FXPro Test ausgesprochen gut ab. Auch die Konditionen und die Auswahl entsprechend den Plattformen kann überzeugen, Anzeichen für FXPro Betrug lassen sich nicht erkennen.

FXPro Krypto

FXPro Krypto – Einige Krypto-CFDs auf die wichtigsten Coins

Krypto Handelsangebot: Kryptowährungen sind über CFDs zu handeln

Abgerundet werden die Erfahrungen mit FXPro durch einige Krypto-CFDs. Der direkte Handel mit Coins über ein Wallet bzw. einen Blockchain-Client ist bei diesem Broker nicht möglich, jedoch können sich Trader, die auf den CFD-Handel konzentriert sind, bei FXPro mit den wichtigsten Kryptowährungen vertraut machen.

Krypto Handelskosten: Keine Kommissionen vorhanden

Trader können auf die Kursentwicklung von Bitcoin, Bitcoin Cash, Ether, Litecoin und Ripple gegen den US Dollar spekulieren. Dabei macht der Broker auch hier seinen Profit über den Spread, beim Handel mit Krypto-CFDs fallen in allen drei Handelsplattformen keine Kommissionen an. Die Spreads betragen im MT4 exemplarisch:

  • Bitcoin 30 Pips
  • Bitcoin Cash 4 Pips
  • Ethereum 2 Pips
  • Litecoin 0.5 Pips
  • Ripple 0.0050 Pips

Krypto Handelskonditionen: Konditionen passen sich den CFD-Handel an

Die sonstigen Konditionen entsprechen den bereits beschriebenen Besonderheiten der jeweiligen Plattform. Gehebelt werden die volatilen Krypto-CFDs maximal mit einem Faktor von 1:2. Da die Kryptowährungen über CFDs zu handeln sind sehen die Konditionen ähnlich wie bei dem CFD-Handel auf andere Basiswerte aus.

Produktzusammenfassung & Fazit: Kryptowährungen über den CFD Handel möglich

Wer Kryptowährungen über FXPro handeln möchte, der kann dies über CFDs tun. Durch diese lässt sich auf den Kurs der jeweiligen Kryptowährung handeln. Zum Handel bereit stehen dabei die gängigsten Kryptowährungen, die vor allem über den MetaTrader 4 gehandelt werden können. Die Spreads sind den jeweiligen Kryptowährungen angepasst und bestimmen auch die Handelskosten. Kommissionen fallen bei diesem Handel nicht an.

FXPro CFD

FXPro CFD – Nahezu 200 Basiswerte für Differenzkontrakte

CFD Handelsangebot: Große Auswahl an Basiswerten vorhanden

Neben Forex- und Kryptopaaren bietet FXPro seinen Tradern zahlreiche weitere Basiswerte für den CFD-Handel an, darunter:

  • 21 Indizes
  • 3 Energien: WTI und Brent Oil, Erdgas
  • Einzelaktien der bekanntesten internationalen Konzerne
  • Futures auf Agrarrohstoffe und wichtige Indizes wie den DAX30 oder den CAC40
  • Spot-Metalle: Gold, Silber, Platin, dabei Gold und Silber auch gegen den Euro

Hier sei darauf hingewiesen, dass das komplette Portfolio einschließlich Futures und Aktien nur über den MT 4 gehandelt werden kann. Trader, die ihre FXPro Erfahrungen mit dem MT 5 machen, können Indizes, Energien, Metalle und Futures handeln, mit dem cTrader können neben Forex- und Krypto-CFDs lediglich Indizes, Energien und Metalle getradet werden.

CFD Handelskosten: Günstige Spreads bestimmen vorwiegend die Kosten

Die Spreads sind auch hier günstig und betragen an ausgewählten Beispielen, immer für den MT4:

  • Gold 0.59 Pips
  • CAC40 2.3 Pips
  • EuroStoxx 2.8 Pips
  • DAX30 3.4 Pips
  • Brent Oil 0.076 Pips
  • Weizen Futures 1.25 Pips
  • BMW 0.29 Pips
  • Adidas 0.36 Pips

Die Konditionen entsprechen den für den Forex-Handel beschriebenen, auch hier fallen keine Kommissionen an, mit Ausnahme von Kommissionen auf Spot-Metalle mit dem cTrader-Konto.

CFD Handelskonditionen: Transparente und übersichtliche Konditionen

Die Hebel sind für private Anleger auch hier innerhalb der EU verbindlich limitiert auf Faktoren von 1:10 bzw. 1:5 für Aktien-CFDs. Da die Konditionen für alle Handelsplattformen auf der Website des Brokers vorgestellt werden und eine Vergleichstabelle den Überblick erlaubt, kann bei FXPro Betrug ausgeschlossen werden. Auch die Spreads können eingesehen werden, mit dieser Transparenz ist FXPro seriös. Überdies ist ein Test mit vollem Zugriff auf das jeweilige Portfolio mit den drei Demokonten möglich.

Produktzusammenfassung & Fazit: Gute Auswahl an Basiswerten bei fairen Konditionen

FXPro bietet für den CFD-Handel fast 200 unterschiedliche Basiswerte an, die alle an faire und transparente Konditionen geknüpft sind. Die Kosten für den Handel werden vorwiegend durch die Spreads bedingt. Kommissionen fallen keine an außer bei dem cTrader-Konto und Spot-Metallen. Die Handelskonditionen richten sich nach den Vorgaben der ESMA und stellen so Hebel von 1:10 bzw 1:5 bereit. Das CFD-Angebot kann überzeugen und eignet sich für erfahrene und unerfahrene Trader.

Fazit – Überzeugendes Angebot mit günstigen Konditionen auf allen Plattformen

Trader können ihre FXPro Erfahrungen mit dem zypriotischen oder dem britischen Büro des Brokers machen und genießen in jedem Fall den Schutz einer vertrauenswürdigen Regulierung. Das Handelsangebot ist mit rund 250 Basiswerten durchaus vorzeigbar, gehandelt wird über den MT 4 und 5 oder den cTrader mit NDD und engen Spreads. Bei den Konditionen zeigt sich FXPro seriös und transparent, ein Test des Angebots ist für alle Plattformen mit einem unbefristeten Demokonto möglich. Angesichts dieses Entgegenkommens lässt sich bei FXPro Betrug ausschließen. Hilfreich ist die auch auf Deutsch verfügbare Website, auch wenn manche Seiten nicht übertragen wurden. Dazu gehört auch das eher versteckte und nicht sehr umfangreiche Bildungsangebot. Insgesamt überzeugt der Broker im Test.

Weitere Erfahrungsberichte

4.
IQ Option
5.
Plus500
6.
FXFlat
7.
Dukascopy
8.
xm.com
9.
Libertex
10.
Skilling
11.
AxiTrader
12.
LYNX
13.
easyMarkets
14.
ActivTrades
15.
FP-Markets
16.
NordFX
17.
Instaforex
18.
Flatex
19.
Banx
21.
Agora direct
22.
FXTM
23.
Orbex
24.
NagaMarkets
25.
FXOpen
26.
XTB
27.
Admiral Markets

Sonstige

CFX-Broker
CapTrader
GoMarkets
Saxo Bank
FXCM
LiteForex
gkfx
LCG
RoboMarkets
ETXCapital
Tickmill
Pepperstone
Interactive Brokers
FXGlobal
Intertrader
ViTrade
ICMCapital
Ayondo
HotForex
WH SelfInvest
CMC Markets
ThinkMarkets
Trading 212
IronFX
LMAX
nextmarkets
OctaFX
swiss-direkt.de
Finexo
iForex
Capex
Oanda
DeltaStock
ATFX
QTrade
JFD Brokers
GBE brokers
GCI Trading
FXDD
Tradenet
iTrader
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter