GCI Trading wird nicht mehr von uns empfohlen.
Bei diesen Top3 Alternativen bist du bestens aufgehoben:

GCI Trading Erfahrungen & Test 2021

Ist GCI Trading seriös oder Betrug?

Bei GCI Trading, teilweise als GCI Financial bekannt, handelt es sich um einen Forex-Broker mit langer Erfahrung auf dem Markt. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich auf den Cayman Islands. Neben dem Devisenhandel bietet der Online-Börsenmakler laut unseren GCI Trading Erfahrungen den CFD-Handel auf Aktien, Futures und Indizes an. Neben einem fortschrittlichen und sicheren Online-Handelssystem profitieren die Trader von mehreren Kontooptionen. Es stehen ein Live-Konto sowie für 30 Tage ein kostenfreies Demokonto bereit. Als Handelsplattformen dienen der bekannte MetaTrader sowie eine unternehmenseigene Plattform. Die Internetseite des Brokers steht in mehreren Sprachen zur Verfügung. Zu den Vorzügen gehören die geringen Spreads.

+ Der Broker bietet die Margin bei CFDs ab unter einem Prozent an.

+ Trader profitieren von einem gebührenfreien Demokonto mit Echtzeitkursen.

+ GCI Trading punktet mit unterdurchschnittlich engen Spreads und dem Verzicht auf Kommissionen.

+ Neben zwei Handelsplattformen steht das mobile Trading zur Auswahl.

– Der Hauptsitz des Online-Börsenmaklers befindet sich in Übersee, was deutsche Anleger teilweise verunsichert.

Usability der Website: Usability im GCI Trading Test

Unsere InstaForex Erfahrungen zeigen: Der Broker konzentriert sich ebenso wie GCI Trading auf den Forex-Handel. In unserem GCI Trading Test werfen wir einen Blick auf die Benutzerfreundlichkeit der Internetseite.

Diese wirkt auf den ersten Blick strukturiert und übersichtlich. Auf der Hauptseite finden sich Buttons für die Kontoeröffnung von Live- und Demokonto. Des Weiteren existiert eine direkte Verlinkung zum Kundenservice.

Das Navigationsmenü enthält folgende Punkte:

  • Über GCI,
  • Devisenhandel,
  • CFD/Aktien Handel,
  • Handeln Sie jetzt (Kontenvergleich, Ein- und Auszahlungen),
  • Partnerschaften,
  • Services,
  • Informationen.

Die Kontoinformationen sowie die Konditionen finden Trader problemlos. Bei der Sprachauswahl wählen sie zwischen fünf Sprachen.

Das Design der Website wirkt freundlich und einladend. GCI Trading reduziert die Gestaltung auf das Wesentliche. Für die schnelle Informationsbeschaffung erweist sich die fehlende Ablenkung als vorteilhaft.

Auf der Hauptseite weist das Unternehmen auf seine Auszeichnung „Best Forex Broker Europe 2015“ hin.

Wie unsere GCI Trading Erfahrungen zeigen, erfordert das Auffinden der AGB eine längere Suche.

Konten & Accounts: Agiert GCI Trading seriös?

Ein kostenfreies Demokonto gehört zu den Qualitätsstandards empfehlenswerter Broker. Mehrere Anbieter, das zeigen unsere GTF Forex Erfahrungen, bieten den Testaccount begrenzt auf vier Wochen an.

Ebenso handhabt es GCI Trading. Die Trading Simulation ermöglicht es den Anlegern, unverbindlich die Handelsplattform zu prüfen. Sie erhalten einen Überblick über die Basiswerte und die Handelsinstrumente.

Finden Sie an dem Angebot Gefallen, eröffnen die Trader das Live-Konto. Hierbei existieren keine Unterschiede zwischen Anfänger- und VIP-Kontoangebot.

Laut unseren GCI Trading Erfahrungen liegt die Mindesteinlage bei 500 Euro.

Das kostenfreie Demokonto belegt, dass GCI Trading seriös agiert. Dieses steht befristet zur Verfügung, sodass es sich zum Ausprobieren der Website eignet.

Um Anfängern den Einstieg ins Trading zu erleichtern, bietet es sich weniger an. Unser GCI Trading Test zeigt, dass sich der Online-Börsenmakler vorrangig für fortgeschrittene Anleger empfiehlt.

Handelsplattformen: Positive GCI Trading Erfahrungen mit den zwei angebotenen Handelsplattformen

Die Auswahl an Trading-Plattformen fließt positiv in unsere GCI Trading Bewertung ein. Neben dem unternehmenseigenen ActTrader bietet der Broker den bekannten MetaTrader 4 an.

Auf beiden Plattformen erhalten die Nutzer ohne Zusatzgebühren Zugriff. Die Mindesteinlage unterscheidet sich nicht. Beim ActTrader handeln die Anleger über die ActTrader-Trading-Software. Ihnen stehen 10.000 Währungseinheiten pro Lot zur Verfügung.

Der MetaTrader 4 erlaubt das Traden mit 100.000 Währungseinheiten pro Lot. Bei beiden Plattformen entstehen keine Requotes oder Verzögerungen.

Beide stehen für das mobile Trading zur Verfügung. Die App wird laut unseren GCI Erfahrungen angeboten für:

  • iPhone
  • Android-Smartphone
  • Windows Phone

Für das Webtrading eignet sich die GCI Web-Plattform. Sie bietet Echtzeitkurse sowie zahlreiche Forex-Charts. Bei den Handelssignalen und Analysetools profitieren die Anleger im MetaTrader 4 von einer breiten Auswahl. Beim ActTrader begrenzt sich die Wahl auf grundlegende Devisencharts.

Obgleich der Broker als Market Maker agiert, bietet er das ECN Trading an.

Zahlungen: Kein GCI Trading Betrug

In einem GCI Trading Test spielen die Kosten eine entscheidende Rolle.

Mehrere Online-Börsenmakler, das zeigen die Go Markets Erfahrungen, bieten die Einzahlung via Banküberweisung. Ebenso verhält es sich bei GCI Trading. Die Bearbeitungsdauer liegt bei einem bis zu drei Tagen. Die Bankgebühren kommen auf die Trader zu.

Schneller funktioniert das Einzahlen über Skrill oder Perfect Money. Über diese Dienste ist die Kontokapitalisierung kostenfrei. Mindest- oder Maximaleinzahlungssummen existieren nicht.

Neben Überweisung und eCash bietet sich eine Auszahlung auf die Kreditkarte an. Um das Geld vom Online-Börsenmakler zu erhalten, füllen Anleger ein Auszahlungsformular aus und senden dieses an GCI Trading.

Für die Kontoauszahlung fordert der Anbieter keine Gebühr.

Kontoauszüge passt der ActTrader in Sekundenschnelle an getätigte Ein- oder Auszahlungen an.

Laut unseren GCI Trading Erfahrungen stellt eine Online-Wallet wie Skrill die beste Ein- und Auszahlungsmethode dar.

Der Grund besteht in der kurzen Bearbeitungszeit und der Kostenfreiheit.

Kundenservice: GCI Trading ist seriös - Kundenservice in neun Sprachen

In einem GCI Trading Test stellt der Support einen wesentlichen Faktor dar. Diesen erreichen die Trader auf vier Wegen:

  • per Telefon,
  • per E-Mail,
  • im Live-Chat sowie
  • per Fax.

Laut unseren GCI Trading Erfahrungen finden sich auf der Seite des Unternehmens keine Angaben zu den Hotline-Gebühren. Dafür ermöglicht es der Broker, einen Rückruf zu vereinbaren.

Den Live-Chat erreichen Hilfesuchende von Sonntag 17.00 Uhr bis Freitag 16.00 Uhr. Für Fragen zu den Handelsplattformen stehen separate Chats zur Wahl.

Neben einer Faxnummer gibt der Broker mehrere E-Mail-Adressen an:

  • die Haupt-E-Mail-Adresse
  • Introducing Brokers
  • technische Unterstützung
  • Trading
  • Administration für Einzahlungen
  • Administration für Zahlungen

Des Weiteren punktet der Anbieter in unserem GCI Trading Test mit einem großen FAQ-Bereich und einem Feedback-Formular.

Der Support steht in neun Sprachen zur Verfügung. Neben Deutsch und Englisch gehören beispielsweise Japanisch, Chinesisch und Russisch zur Sprachauswahl.

Durch die umfassenden Hilfsangebote handelt GCI Trading seriös.

Regulierung & Einlagensicherung: GCI Trading Betrug oder sicherer Handel?

Auf der Internetseite des Anbieters finden sich keine Angaben zur zuständigen Regulierungsbehörde. Der Broker sitzt auf den Cayman Islands, sodass keine Regulierung innerhalb der Europäischen Union stattfindet.

Das schützt die Kunden von GCI Trading nicht vor Betrug.

In Europa trifft der Online-Börsenmakler auf einen geringen Bekanntheitsgrad. Dementsprechend ist es riskant, ohne Vorrecherche mit GCI Trading Erfahrungen zu sammeln.

Wünschen sich Trader einen in der EU regulierten Broker, machen sie alternativ mit iFOREX Erfahrungen.

Wie unser GCI Trading Test belegt, arbeitet der Anbieter mit einer hohen Einlagensicherung. Er teilt die Kundengelder strikt vom Unternehmenskapital.

Verluste begrenzen sich ausschließlich auf die Einlagen. Die fehlende Nachschusspflicht zeigt, dass GCI Trading seriös agiert.

Obgleich der Broker mit einer Markterfahrung von über 18 Jahren auftrumpft, befürchten deutsche Anleger bei GCI Trading Betrug.

Zur Beruhigung empfiehlt unser GCI Trading Test einen Blick auf die zahlreichen Auszeichnungen des Brokers.

Zusatzangebote: Gute GCI Trading Erfahrungen - kostenfreies Demokonto beim Broker

Unerfahrene Anleger schützen sich mit mehreren Features bei GCI Trading vor Betrug. Beispielsweise bietet ihnen der Online-Börsenmakler ein gebührenfreies Demokonto.

Des Weiteren profitieren sie laut unserem GCI Trading Test von mehreren Bildungsangeboten:

  • eBook
  • Tipps zum Risikomanagement
  • einer Marktübersicht
  • Tipps für Trading-Strategien
  • dem Glossar
  • Video-Tutorials
  • tägliche Marktzusammenfassungen

Wie unsere GCI Trading Erfahrungen zeigen, steht die Forex Education ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung.

Obgleich sich auf der Seite ein „Forex Economic Calendar“ befindet, enthält die Unterseite keinen Inhalt.

Als vorteilhaft erweist sich die Versorgung der Anleger mit Echtzeitkursen und diversen Handelssignalen. Für das Bildungsangebot verlangt der Anbieter keine Zusatzkosten.

Der Umstand belegt, dass GCI Trading seriös ist. Zusätzlich ermöglicht der Online-Börsenmakler die Nutzung von Expert Advisors.

Das weitreichende Bildungsangebot erleichtert es Einsteigern, mit GCI Trading Erfahrungen zu sammeln. Dennoch richtet sich das Angebot des Brokers vorrangig an fortgeschrittene Trader.

GCI Trading Aktien

GCI Trading Aktien: Mit Wertpapieren internationaler Handelsplätze traden

Aktien Handelsangebot: GCI Trading ermöglicht den Handel mit CFDs auf Aktien

Das Handelsangebot gibt Aufschluss, ob es sich bei GCI Trading um Betrug oder einen sicheren Anbieter handelt. Der Online-Börsenmakler erlaubt das Trading mit Differenzkontrakten auf Wertpapiere nationaler und internationaler Börsen.

Den direkten Aktienhandel bietet er nicht an, sodass keine Depotangebote oder Sparpläne existieren.

Zu den Basiswerten des Brokers zählen Aktien aus dem nordamerikanischen Raum. Zu diesen zählen beispielsweise:

  • Coca-Cola Company
  • Dell Computer
  • Goldman Sachs
  • Google
  • Intel Corp
  • Morgan Stanley

Weitere bekannte Wertpapiere stammen von Microsoft, Pfizer und Starbucks.

Bei den europäischen Aktien wählen die Anleger zwischen populären Unternehmen aus Deutschland. Beispiele bestehen in der Deutschen Lufthansa und der Commerzbank AG. Des Weiteren erlaubt der Broker den CFD-Handel auf Aktien von:

  • der Deutschen Bank
  • der Deutschen Post
  • der Deutschen Telekom

Interessieren sich die Anleger für Aktien aus Asien und dem Pazifischen Raum, profitieren sie bei GCI Trading von einer breiten Auswahl. Sie traden mit Differenzkontrakten auf Aktien von der National Australia Bank, Honda Motor oder Sony Corp.

Das umfangreiche Angebot an Handelswerten überzeugt erfahrene Händler.

Aktien Handelskosten: Kein GCI Trading Betrug: Der Anbieter verzichtet auf Umrechnungsgebühren

Handeln die Trader mit CFDs auf nordamerikanische oder asiatische Aktien, erhalten sie Gewinne in US-Dollar. Diese rechnet der Broker automatisch in Euro um. Die Anleger brauchen keine zusätzlichen Gebühren zu befürchten.

Des Weiteren verzichtet GCI Trading auf Ordergebühren und versteckte Kosten. Die Spreads zu den Handelswerten sehen die Händler in der Übersicht des CFD-Angebots.

Sie erhalten Zugriff auf Handelskurse in Echtzeit. GCI Trading bietet ihnen die Möglichkeit, auf Aktienkurse von Wertpapieren internationaler Börsen zu spekulieren.

Börsen- bzw. Handelsplätze: Hohe Flexibilität bei den Handelsmöglichkeiten

Aktien lassen sich bei GCI Trading über CFDs handeln und diese stehen an vielen nationalen und internationalen Börsen zur Verfügung. Diese sind über die Handelsplattform zu erreichen. Der Handel erfolgt so auf einer sicheren Basis und je nach gewählter Aktie und gewähltem CFD-Handel kann der passende Handelsplatz ausgewählt werden.

Produktzusammenfassung & Fazit: Große Auswahl an Aktien vorhanden

Der CFD-Broker GCI Trading punktet in unserem Test mit einer breiten Auswahl an Aktien. Die Anleger handeln Differenzkontrakte auf Wertpapiere nationaler und internationaler Handelsplätze. Breit aufgestellt ist der Online-Börsenmakler im Bereich der nordamerikanischen und europäischen Aktien. Des Weiteren bietet er den CFD-Handel auf asiatische Aktien an. Bei den Gebühren brauchen die Trader bei GCI Trading keinen Betrug zu befürchten. Der Anbieter verzichtet auf zusätzliche Kosten für die Währungsumrechnung.

GCI Trading Futures

GCI Trading Futures: Sieben Forex-Futures stehen zur Wahl

Futures Handelsangebot: Der Broker konzentriert sich auf Futures im Forex-Bereich

Bei GCI Trading handeln die Trader CFDs auf Forex-Futures. Diese zählt der Anbieter im Bereich der Angebotsübersicht auf:

  • Euro
  • Japanische Yen
  • Schweizer Franken
  • Britische Pfund
  • Australische Dollar
  • Kanadische Dollar
  • Neuseeländische Dollar

Die Spreads beginnen beim ActTrader mit drei Pips. Beim MetaTrader liegen sie bei zehn Pips.

Futures Handelskosten: Keine Gebühren vorhanden

Online-Börsenmakler fordert keine Gebühren oder Transaktionskosten für den Handel mit den Futures, was die Kostengestaltung sehr einfach macht. Zu beachten sind lediglich die jeweiligen Kosten für das gewählte Konto. So fällt es Tradern besonders leicht einen guten Überblick zu behalten.

Börsen- bzw. Handelsplätze: Viele Märkte nutzbar

Für den Forex-Future-Handel stellt GCI Trading unterschiedliche Märkte zur Verfügung, die über die angebotenen Handelsplattformen erreicht werden können. Die Märkte umfassen dabei nicht nur europäische Börsen und Handelsplätze, sondern auch internationale wie zum Beispiel aus Amerika oder dem asiatischen Raum.

Produktzusammenfassung & Fazit: Vorwiegend Forex-Futures

GCI Trading gehört zu den wenigen Brokern, die den CFD-Handel auf Futures ermöglichen. Das Unternehmen spezialisiert sich auf Forex-Futures, darunter Euro und Japanische Yen. Die Handelskosten beginnen bei drei Pip.

GCI Trading Forex

GCI Trading Forex: Majors und Minors befinden sich im Angebot

Forex Handelsangebot: GCI Trading spezialisiert sich auf den Devisenhandel

Viele Broker fungieren nach unseren ICM Capital Erfahrungen als Forex- und CFD-Broker. Gleiches gilt für GCI Trading.

Bei dem Anbieter handeln die Trader laut unseren GCI Trading Erfahrungen mit zahlreichen Haupt- und Nebenwährungspaaren.

Zu den Majors zählen in unseren GCI Trading Test:

  • EUR/USD
  • USD/JPY
  • GBP/USD
  • EUR/GBP

Ein Beispiel für die Minors stellt das Devisenpaar AUD/USD dar. Zu allen Währungspaaren erhalten die Anleger eine Übersicht zu den Pip-Werten pro Lot. Diese unterscheiden sich bei den beiden Handelsplattformen.

Neben den Haupt- und Nebenwährungen ermöglicht GCI Trading den Handel mit Exoten. Zu ihnen gehören beispielsweise:

  • EUR/INR
  • USD/RMB
  • GBP/TRY

Forex Handelskosten: Kosten beim Forexhandel

Um sich bei GCI Trading vor Betrug zu schützen, werfen Trader einen Blick auf die Handelskonditionen. Die Kosten beim Forex-Handel beginnen bei 0,001 Pips.

Die Frage, ob es sich beim Angebot von GCI Trading um Betrug handelt, beantwortet ein Blick auf die Gebührenstruktur. Ordergebühren fallen nicht an. Des Weiteren verlangt der Broker keine Kosten für die Währungsumrechnung.

Kontoführungsgebühren verlangt der Broker in unserem GCI Trading Test nicht.

Die Mindesteinlagesumme liegt bei beiden Kontotypen bei 500 Euro. Für Einsteiger erweist sie sich wenig kundenfreundlich. Das bestärkt unsere GCI Trading Bewertung als Broker für Fortgeschrittene.

Forex Handelskonditionen: Verschiedene Kontotypen mit unterschiedlichen Konditionen

In der Liste der verfügbaren Produkte erhalten sie einen Überblick über die Spreads. Diese unterscheiden sich teilweise bei den Handelskonten. Der Grund besteht in den wählbaren Handelsgrößen.

Beim ActTrader handeln die Anleger mit 10.000 Währungseinheiten pro Lot. Das entspricht einem Mini-Lot beim Devisenhandel. Entscheiden sich die Trader für den MetaTrader 4, traden sie mit 100.000 Währungseinheiten.

Der Anbieter arbeitet mit variablen Hebeln, die maximal bei 400:1 liegen.

Der Online-Börsenmakler ermöglicht das Hedging. Des Weiteren stehen Expert Advisors zur Verfügung. Diese erlauben den automatischen Handel.

Des Weiteren besteht die Chance, über GCI Trading den Forex-Handel durch das ECN durchzuführen. Das Kürzel steht für Electronic Communications Network. Ein Pool an Banken führt eine Order aus. Das ermöglicht den Anlegern eigenen profitablen Handel.

Beim ECN Trading handelt GCI Trading seriös. Der Online-Börsenmakler verdient ausschließlich über das Handelsvolumen.

Produktzusammenfassung & Fazit: GCI Trading ist auf Forex-Handel spezialisiert

Als spezialisierter Forex-Broker punktet GCI Trading mit einer Vielzahl von Devisen, darunter Majors und Minors. Des Weiteren befinden sich Exoten im Handelsangebot des Online-Börsenmaklers. Dieser fordert keine Ordergebühren. Die Anleger wählen bei der Positionsgröße zwischen einem Mini-Lot und dem klassischen Lot. Die Größen unterscheiden sich in den Handelsplattformen. GCI Trading bietet einen maximalen Hebel von 400:1 an.

Fazit: Im GCI Trading Test punktet der Broker mit überzeugenden Konditionen

Für Anleger stellt sich die Frage, ob GCI Trading seriös arbeitet. Unser Test belegt, dass der Anbieter mit einer Reihe von Basiswerten zu günstigen Konditionen aufwartet.

Zu den Vorzügen des Forex- und CFD-Brokers zählen enge Spreads sowie kostenfreie Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten.

Durch mehrere Bildungsangebote schützen sich die Trader bei GCI Trading vor Betrug und falschen Handelsentscheidungen. Sie profitieren von Video-Tutorials und umfangreichen Tipps zum Risikomanagement.

Allerdings gibt es die kostenfreien Weiterbildungsmöglichkeiten ausschließlich in englischer Sprache. Dieser Fakt und das zeitlich begrenzte Demokonto zeigen, dass sich der Online-Börsenmakler vorrangig für erfahrene Trader eignet.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter