Intertrader wird nicht mehr von uns empfohlen.
Bei diesen Top3 Alternativen bist du bestens aufgehoben:

InterTrader Erfahrungen & Test 2021

Ist InterTrader seriös oder Betrug?

InterTrader ist ein britischer CFD- und Forex-Broker und eine Handelsmarke der London Capital Group Ltd (LCG). Die Finanzgesellschaft ist im Besitz einer Regulierung durch die Financial Services Authority (FCA). Mit InterTrader können Investoren an den globalen Märkten teilhaben. Das Handelsangebot umfasst Forex und CFDs, darunter Aktienindizes, Rohstoffe, Öl und Metalle und Aktien. Kunden des Brokers erhalten Zugang zu kostenlosen Nachrichten, Marktanalysen und Charttools sowie Schulungen. Zwei Besonderheiten des Broker-Angebots betreffen Trading auf der Basis fester Spreads und das „TradeBack“ Bonusprogramm. Broker-Kunden werden mit InterTrader Erfahrungen generiert, die für die allgemeine Brokerszene außergewöhnlich sind.

Aus unseren InterTrader Erfahrungen gehen wir darauf ein, ob es sich bei Inter Trader um Betrug handelt, oder InterTrader seriös ist, indem wir auf Vor- und Nachteile eingehen und Konditionen aufzeigen.

Vorteile und Nachteile  

+ Regulierung durch britische FCA

+ enge feste Spreads (rollierend) 1 Pips im EUR/USD, 1 Punkt DAX

+ gratis Demokonto

+ Handel auf Plattformen InterTrader & MetaTrader 4

+ breites Handelsportfolio mit 7.000 Forex & CFD Assets

+ kostenlose 0800 Support-Hotline rund um die Uhr an Handelstagen

– auf der Startseite kein Direktlink zum Zahlungsverkehr & Gebühren

Usability der Website: Unspektakulär mit Schwächen

InterTrader präsentiert sich mit einer eher unspektakulären Website, der es nicht an Übersicht fehlt. Über das obere Hauptmenü sind die wesentlichen Informationen, teilweise über weitere Unterseiten leicht erreichbar. Einmal alle Menüpunkte anklicken und durchklicken und der User besitzt einen Überblick über das Broker-Angebot, InterTrader, Handelsangebot (CFDs, Forex), Trader Entwicklung, Sonderangebote, TradeBack und Handelsplattformen.

Häufig sind gerade bei international agierenden Brokern rechtliche Dokumente in englischer Sprache gehalten, wie Orbex Erfahrungen zeigen. Missverständnisse sind aufgrund von Übersetzungsungenauigkeiten nicht selten vorprogrammiert.

Ein Schwarz gehaltener Header und Footer Design ist nicht gut gelöst. Das erschwert das Lesen von Informationen und Menüpunkten. Im Footer werden ungenaue Angaben zur Regulierung gemacht. Hier wird auf die Zulassung durch die FSA verwiesen. Diese Behörde wurde jedoch bereits 2013 durch die Financial Conduct Authority (FCA) ersetzt. Ein Hinweis zur aktuellen Regulierung durch die FCA fehlt. Außerdem wird noch ein Bonusangebot gültig bis 2014 angezeigt.

InterTrader rühmt sich seiner eigenen InterTrader Plattform, die neben dem MetaTrader 4 zum Einsatz kommt. Auszeichnungen kann der Broker bis dato nicht vermelden bzw. werden dem User auf dem Brokerportal nicht mitgeteilt.

Konten & Accounts: Ein Kontomodell für Jedermann

InterTrader bietet Guthabenkonten an. Bezeichnet auch als „Zahlung auf Abruf“-Konto, muss sich auf dem Handelskonto das notwendige Kapital zum Eröffnen irgendwelcher Handelspositionen (Trading Positionen) befinden.

Für die Anmeldung beim Broker ist das Online-Anmeldungsformular auszufüllen. Der Antragsteller muss die geforderten Angaben machen und eine Basiswährung (Euro, US-Dollar, Britische Pfund, etc.) für Konto und Zahlungen auswählen. Mithilfe einer elektronischen Überprüfung oder über Dokumentennachweis wird die Identität und Adresse verifiziert.

Händler zahlen Geld auf ihr InterTrader-Konto ein, sobald sie mit dem Handel beginnen möchten. Eine Mindesteinlage ist nicht vorgegeben. Doch funktioniert Echtgeld-Trading und auch ein gehebelter Handel nur mit entsprechendem Kapital. Zum Ausprobieren reichen 100 bis 200 Euro.

In den meisten Fällen eröffnet der Neukunden sein Brokerkonto als Standardkonto, welches ihm alle Freiheiten des Tradings von Forex und CFD gibt. Das schließt das volle Handelsrisiko mit ein. Einsteiger können mit begrenztem Handelsrisiko InterTrader Erfahrungen sammeln.

Konto mit begrenztem Risiko

Der Broker bietet Anfängern ein Konto mit begrenztem Risiko (Limited Risk Account) an. Dieses Konto verfolgt den Zweck, Handelsrisiken zu minimieren. Für jedes Handelsgeschäft mit Limited-Risk-Account ist die Angabe eines garantierten Stopps gefordert. Mit dem Guaranteed-Stop lässt sich der maximal mögliche Verlust bei diesem Handel abdecken. Der Broker wird bei einer Marktbewegung zuungunsten des Traders, dessen Position mit Garantie an dem vorgegebenen Punkt schließen. Der maximale Verlust an Geld beschränkt sich auf den Einsatz. Über den Kundendienst kann ein Limited-Risk-Konto auf ein Standardkonto umgestellt werden. Hier entfällt die Verpflichtung zur Verwendung von garantierten Stopps.

Das eröffnete und aktivierte Handelskonto ermöglicht einen Zugang zu einer der beiden Handelsplattformen.

Handelsplattformen: MetaTrader & InterTrader

Bei InterTrader werden zwei mögliche Plattform-Varianten angeboten. Gehandelt wird auf der eigenen und webbasierten Brokerplattform InterTrader und auf der MetaTrader 4 (MT4) Plattform. Beide Plattformen ermöglichen den Handel aller von InterTrader bereitgestellten Basiswerte. Sie verfügen über einige Unterschiede bei den Funktionen. Nutzer  können InterTrader Erfahrungen beispielsweise mit manuellen oder automatisierten Trades (Expert Advisors) sammeln.

InterTrader Plattform:

  • Plattform für manuelles Trading
  • zuverlässige webbasierte Handelsplattform
  • Live-Charts
  • schnelle Ausführung
  • keine Requotes
  • sicherer Zugang

Handelsroboter, die für MT4 entwickelt wurden, können nicht in den MT5 übernommen werden. Programme müssen neu geschrieben werden.

MT4 Plattform:

  • analytische Handelswerkzeuge (zahlreiche technische Indikatoren)
  • direkt aus dem Chart heraus handeln
  • rahlreiche Orderarten zum Ausführen einer Handelsstrategie
  • mit EA (Expert Advisors) Handelsstrategie automatisieren
  • Forex, Indizes, Rohstoffe und mehr
  • TradeBack-Treueprogramm
  • flexibles und kostengünstiges Handeln

Für die MetaTrader-Plattform stehen MT4 Apps für Mobilgeräte, Desktops und Tablets zum Download bereit. Der InterTrader wird lediglich als Web- bzw. Computer-Plattform angeboten.

Zahlungen: Sichere Zahlungsmethoden & kaum Auswahl

Über die Zahlungsmethoden informiert InterTrader in den FAQ und direkt auf der Webseite. Im InterTrader Test wurde festgestellt, mit vier Zahlungsmethoden gibt es nicht viel Auswahl für die Kunden. Einzahlungen in ausgewählten Währungen (EUR, USD und GBP) können vorgenommen werden per:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarten/Debitkarten
  • Skrill
  • Scheck

Die notwendigen Kontodaten sind im FAQ Bereich bereits aufgelistet. Zahlungen mit Schecks durch Privatkunden sind hierzulande eher unüblich. Gebührenfreie Einzahlungen sind per Banküberweisung und Skrill möglich. Für Einzahlungen mit Kreditkarte fällt eine Gebühr von zwei Prozent an. Bei Kreditkarte und Skrill erfolgt die Gutschrift sofort bzw. zeitnah innerhalb weniger Minuten.

Schnelle Abwicklung von Auszahlungen

Auszahlungsaufträge erledigt der Broker am Tag der Antragstellung. Bei Karteneinzahlungen erfolgen Rückerstattungen auf dem gleichen Weg bis in Höhe des Einzahlungsbetrages. Weiteres Guthaben wird auf ein Bankkonto ausgezahlt. Bei Banküberweisungen kann es bis zur Gutschrift zwischen bis zu fünf Werktage Geschäftstagen dauern.

Hinweis: Da der Broker auf Transaktionskosten verzichtet, besteht er auf Rückzahlungen mindestens in Höhe von 50 Euro. Anderenfalls kann den Auszahlungsauftrag verweigern. Eine Ausnahme wird bei Kontoauflösung gemacht.

Kundenservice: Deutschsprachig während der Handelszeiten

InterTrader leistet Händler an den fünf Handelstagen einen Support während der allgemeinen Handelszeiten. Deutschsprachiger Kundenservice ist während der Handelszeiten abgesichert. Normale Geschäftszeiten sind Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr MEZ. An Wochenenden werden Anfragen per E-Mail entgegengenommen und ab Montag früh beantwortet.

Händler haben bei InterTrader die Wahl zwischen:

  • Telefon-Hotline & Londoner Rufnummer
  • E-Mail
  • Postweg

Der Kundendienst kann kostenlos über die Rufnummer 0800 588 9411 oder entgeltpflichtig über 0044 207 456 7086 erreicht werden. Aufträge zum Telefon-Trading werden rund um die Uhr (Montag von 00:00 Uhr bis Freitag 22:15 Uhr MEZ) über 0800 588 9410 oder 0044 207 456 7087 entgegengenommen. Zum Service gehört ein MT4 Kundendienst. Hier werden durch ein spezielles MT4-Support-Team alle Fragen rund um die MT4-Handelsplattform per E-Mail oder Telefon beantwortet.

Positiv für eine InterTrader Bewertung sind die gratis 088 Support-Hotline und die Trading-Hotline. Auf einen Live-Chat, ein Kontaktformular und eine Rückrufoption verzichtet der Broker. Ein Live-Chat wäre trotz der Hotline wünschenswert.

Regulierung & Einlagensicherung: Ist InterTrader seriös?

Die Mehrzahl der privaten Kleinanbieter verliert beim CFD-Handel Geld. In vielen Fällen sicherlich durch Selbstverschulden. Mitunter sind unseriöse Brokerbetreiber dafür verantwortlich, die schlecht oder nicht beaufsichtigt werden und Kunden abzocken. Wie sieht es aus bei InterTrader seriös oder Betrug?

  • InterTrader ist ein Angebot der London Capital Group Ltd (LCG), reguliert und zugelassen durch die Financial Conduct Authority (FCA).
  • Über den britischen Einlagensicherungsfonds FSCS (Financial Services Compensation Scheme) sind Kundengelder bis zu 85.000 GBP pro Kunde abgesichert.
  • Das Unternehmen LCG ist ein Mitglied der London Stock Exchange Börse. Damit unterliegt LCG besonderen Anforderungen hinsichtlich Transparenz und Umgang mit finanziellen Mitteln.

Hinweis: 100.000 Euro je Kunde beträgt die Einlagensicherung bei hierzulande bekannten Direktbanken, wie Degiro Erfahrungen (Aktienbroker) und DKB Erfahrungen (Fonds-, ETF-Sparpläne, Hebelprodukte) zeigen. Wertpapiervermögen ist gehört in keinem Fall zum Konkursvermögen und ist zu jeder Zeit Eigentum des Händlers.

Die Regulierungen durch die FCA, die Mitgliedschaft im FSCS und die Börsennotierung der Betreibergesellschaft sorgen für eine gute InterTrader Bewertung. Regelmäßige Prüfungen seitens staatlicher Behörden haben keine Hinweise ergeben, dass InterTrader Betrug ist.

Auszeichnungen für InterTrader sind auf der Webseite nicht ersichtlich. LCG ist bereits 20 Jahre am Trading-Markt aktiv und verfügt über eine Reihe von Prämierungen, beispielsweise City of London Wealth Management Awards 2017 „Best Spread Betting Provider“.

Zusatzangebote: Ausbildung, Demo-Konto & Treueprogramm

Der Broker hat ein eher bescheidenes Bildungsprogramm für interessierte Anfänger. Das beschränkt sich auf ausführliches FAQ, Glossar und ein Benutzerhandbuch für die beiden Trading-Plattformen. Handelsanleitungen und andere Tutorials zum direkten Handel mit Forex oder CFDs gibt es in Form einer zum Lesen gedachten Wissensvermittlung nicht.

Händler können sich für Online-Webinare bei InterTrader anmelden, die mehr oder weniger regelmäßig stattfinden. Positiv ist das Angebot für ein Demo-Konto, sodass erste InterTrader Erfahrungen ohne jedes finanzielles Risiko gesammelt werden können. Der Demo-Account kann für den InterTrader oder die MT4 Plattform genutzt werden. Eine zeitliche Beschränkung der Nutzbarkeit ist nicht vorgesehen. Nur das MetaTrader-Demokonto ist auf PC und mobilen Endgeräten verwendbar.

TradeBack-Treueprogramm 

Eine nicht alltägliche Angelegenheit in der heutigen Broker-Szene ist, dass der Broker für aktive Händler ein Bonus- bzw. Treueprogramm vorsieht. InterTrader-Kunden können unter Bedingungen zwischen 5 und 10 Prozent ihrer Handelskosten jeden Monat zurückerhalten. Das Programm gilt für den gesamten CFD/Forex-Handel. Maßgeblich ist das Volumen der Transaktionen bzw. der berechneten Spread-Gebühren.

Die TradeBack-Rückerstattung beträgt:

  • 5 Prozent bei Spread-Gebühr ab 500 Euro bis 1.999 Euro,
  • 7,5 Prozent bei 2.000 Euro bis 4.999 Euro Spread-Gebühr
  • 10 Prozent bei Spread-Gebühr ab 5.000 Euro und mehr

Beispiel 1: Es werden 17 Trades von 20 Kontrakten (20 Euro pro Punkt) im Bund-Future (Spread 3 Punkte) platziert, woraus eine Spread-Gebühr von 1.020 Euro resultiert,

Beispiel 2: Es werden 30 Trades von 15 Kontrakten (15 Euro pro Punkt) im DAX 30 (Spread 1 Punkt) platziert, woraus eine Spread-Gebühr von 450 Euro resultiert.

Hinweis: Die monatlichen Spread-Gebühren müssen mindestens 500 Euro betragen. Darunter ist eine Teilnahme am TradeBack-Programm nicht möglich. Die im Beispiel 2 aufgeführten Trades würden allein nicht ausreichen.

Intertrader Forex

Forex Handelsangebot: Gute Auswahl an Assets

InterTrader gehört mit einem Forex-Angebot von mehr als 40 Währungspaaren zu den besser aufgestellten Forex-Brokern. Enthalten sind Major (EUR/USD, AUD/USD, GBP/EUR), Minors (CAD/JPY, CHF/JPY, EUR/CAD) und Exotics (USD/CZK, USD/HUF, USD/MXN, USD/PLN). Trader können Profite mit Spekulationen auf Ungarische Forint, Tschechische Krone oder Mexikanischer Peso machen.

Forex Handelskosten: Enge Spreads von 0.8 Pips

Im InterTrader Test wurde festgestellt, dass der Broker mit festen Spreads arbeitet. Die Kurse werden nicht vom Forex Spot Markt bezogen, sondern von InterTrader bestimmt.

Bei InterTrader können Währungspaare zu festen Spreads (Pips) gehandelt werden:

Spreads           Marginanforderung in%      Rabattierter Spread

  • EUR/USD (Rollierend)     1.0                               40                                 0.9
  • USD/JPY (Rollierend)     0.8                               40                                 0.9
  • AUD/USD (Rollierend)     1.0                               40                                 0.9
  • AUD/USD (Rollierend)     1.0                                   40                                       0.9
  • GBP/USD (Rollierend)     1.8                                   60                                       1.62

Feste Forex-Spreads sind kein Nachteil, denn damit lässt sich der Handel gut kalkulieren. Die Spreads (rollierend) werden regelmäßig an aktuelle Marktgegebenheiten angepasst. Weitere Gebühren entstehen beim Halten von Orders über den Eröffnungstag hinaus. Die Übernachtgebühren werden beim Schließen der Order verrechnet. Bei Handelskonten mit garantierten Stopps (Konto mit begrenztem Risiko) kommen weitere Gebühren für die Ausführungsgarantie hinzu.

Forex Handelskonditionen: Trading mit Hebelwirkung bis 300:1

Die kleinste Handelsgröße liegt bei Forex bei 0,01 Lots. Die maximale Positionsgröße ist der Plattform zu entnehmen, bis 100 Lots und mehr sind möglich. Händlerkonten mit „Garantierter Stop“ berechnet der Broker Gebühren zwischen 3 und 60 Punkten. Die Marginanforderungen reichen von 40 bis 500 Punkten. EU-Forexbroker sehen standardmäßig einen maximalen Hebel von 30:1 vor. Erfahrene Trader können bei InterTrader Hebel bis 300:1 nutzen. Auf der MT4 Plattform sind Scalping und automatisierter EA-Handel möglich.

Forex-Trading mit festen Market Maker Spreads

InterTrader bietet Forex-Trading auf der Basis fester (rollierend) Spreads an. Mehr als 40 Forex-Paare sorgen für Abwechslung beim Trading. Dank der festen Spreads wissen Händler genau, was der Trade kostet. Die Spread-Angaben in der PDF-Datei zur CFD-Marktinformation datieren aus dem Jahr 2015. Hier werden minimale Forex-Spreads angegeben, die auf Produkt-Webseite nicht so angegeben sind (EUR/USD 0.6 Pips zu 1.0 Pips). Auf der Trading-Plattform werden aktuelle Handelspreise auf der Basis aktueller fester Spreads aufgeführt.

Intertrader CFD

CFD Handelsangebote aus mehreren Assetklassen

Bei InterTrader können Kunden an einer Vielzahl von Finanzmärkten Trading betreiben. Forex wurde bereits erläutert. Weitere Märkte, die auf CFD-Basis als rollierende oder Futures-Kontrakte gehandelt werden, reichen von Aktienindizes, Rohstoffe bis Zinsraten. Future-Kontrakte laufen zu einem vorgegebenen Datum und Uhrzeit ab. Rollierende Kontrakte werden direkt auf den nächsten Tageskontrakt übertragen.

Die CFD Assetklassen sind:

  • Aktienindizes (DAX 30 Wall, Dow Jones, CAC 40 und weitere wichtige Weltindizes.
  • Einzelaktien (Märkte DE, UK, USA Frankreich, der Niederlande, Skandinavien, Südafrika),
  • Rohstoffe (Öl, Gold, Kaffee, Kakao, Weizen)
  • Zinsraten (Handel mit Euribor, Euro-Dollar)
  • Anleihen (Futures auf der Basis der Preise von Staatsanleihen)

Das Handelsangebot ist vergleichbar mit anderen renommierten CFD-Anbietern, wobei mit EXT Capital Erfahrungen zusätzlich mit dem Handel von  CFDs auf Kryptowährungen gemacht werden können. Einige Broker von Direktbanken bieten gleichfalls Hebelprodukte auf Assets wie Aktien, Gold oder Rohstoffe an, wie ING-DiBa Erfahrungen zeigen. Wer Zertifikate und Optionsscheine handeln möchte, wird bei OnVista Bank Erfahrungen machen.

CFD Handelskosten: Feste Spreads und keine Kommission

CFD-Trading bei InterTrader erfolgt auf der Basis fester Spreads frei von Kommissionen (Ausnahme Aktien-CFD). Die Gebühren werden für rollierende oder Future-Kontrakte berechnet.

Für ausgewählte CFDs als rollierende oder Future-Kontrakte werden diese Spreads berechnet:

 Spreads Marginanforderung Spread nach Tradeback-Rabatt
 DAX 30 (Rollierend) 1,0 35 0,9
 UK 100  (Rollierend) 1,0 30 0,9
 NASDAQ (Rollierend) 2,0 12 1,8
 Silber (Futures) 3,0 50 2,7
 Gold (Rollierend) 4,0 100 3,6
 Brent  (Futures)      4,0 130 3,6
 Deutsche Aktien 0.10% je Order   5.0% N/A
 UK 100 Aktien      0.05% je Order   3.0% N/A

Bei Handelskonten mit begrenztem Risiko (garantierter Stop) kommen weitere Gebühren hinzu. Bei CFDs auf Aktien zwischen 0,5 bis 2 Prozent bei Ausführung (Trade schließen).

CFD Handelskonditionen: Hebel bei Indizes & Rohstoffe maximal 20:1

Die Mindestpositionsgröße beim CFD-Handel liegt bei 0,01 Lots. Unterschiedlich gestaltet ist die maximale Positionsgröße bei einzelnen Assets. CFD-Hebel bewegen sich im Bereich von 5:1 (Aktien) bis 20:1 (Indizes). Für Händler mit nachgewiesener Trading-Erfahrung sind höhere Hebel bis 300:1 verfügbar.

CFD-Handel mit Aktien und ETF Assets

InterTrader bietet ein ausreichend breites CFD-Portfolio mit Handelsmöglichkeiten für rollierende oder Future-Kontrakte. Gehandelt wird auf der Basis fester Spreads, was eine gute Kalkulation der CFD-Kosten zulässt. Die CFD-Spreads in der PDF-Datei zur CFD-Marktinformation stammen aus dem Jahr 2015. Hier werden minimale Spreads angegeben, die es aktuell gibt oder nicht, beispielsweise Dax30 3.0 Pips (minimal) zu 1.0 Pips (fest). CFD Handel ist mit hohen Risiken verbunden. Direkt mit Aktien und lassen sich bei DEGIRO Erfahrungen zu geringeren Risiken sammeln.

Fazit zu InterTrader Erfahrungen: Kalkuliertes Traden dank Festspreads

InterTrader verfügt über zuverlässige Regulierung durch die FCA und ist mit mehreren Tausend Assets ein gut aufgestellter CFD-Broker. Zu seinen Besonderheiten gehört, dass keine typischen, sondern feste Spreads zum Trading von Forex und CFDs auf den Plattformen InterTrader & MetaTrader 4 berechnet werden. Für einen schnellen und kompetenten Brokerkontakt ist mit einer kostenlosen 0800 Support-Hotline rund um die Uhr an Handelstagen gesorgt.

Aktive Händler können vom Bonusprogramm TradeBack profitieren und sich bis zu 10 Prozent ihrer monatlichen CFD-Spreadkosten zurückerstatten lassen.

Negativ im InterTrader Test ist aufgefallen, dass im Footer eine Reihe von Links (AGBs, Datenschutz, allgemeine Angaben u.a.) zur Homepage von LCG verlaufen. Welche AGBs und Datenschutzrichtlinien bei InterTrader gelten erschließt sich nicht. Auf der Startseite gibt es keinen Direktlink zum Zahlungsverkehr. Alle diesbezüglichen Informationen finden sich im Bereich FAQ.

InterTrader ist einer von zahlreichen Anbietern, die sich mit ähnlichen oder besseren Angeboten an interessierte Händler wenden. Ein Broker Vergleich erleichtert das Finden des persönlich passenden Anbieters.

Weitere Erfahrungsberichte

4.
IQ Option
5.
Plus500
6.
FXFlat
7.
Dukascopy
8.
xm.com
9.
Libertex
10.
Skilling
11.
AxiTrader
12.
LYNX
13.
easyMarkets
14.
ActivTrades
15.
FP-Markets
16.
NordFX
17.
Instaforex
18.
Agora direct
19.
FXTM
20.
Orbex
21.
NagaMarkets
22.
FXOpen
23.
XTB
24.
Admiral Markets

Sonstige

Flatex
CFX-Broker
CapTrader
Banx
GoMarkets
FXPro
Saxo Bank
FXCM
LiteForex
gkfx
LCG
RoboMarkets
ETXCapital
Tickmill
Pepperstone
Interactive Brokers
FXGlobal
ViTrade
ICMCapital
Ayondo
HotForex
WH SelfInvest
CMC Markets
ThinkMarkets
Trading 212
IronFX
LMAX
nextmarkets
OctaFX
swiss-direkt.de
Finexo
iForex
Capex
Oanda
DeltaStock
QTrade
JFD Brokers
GBE brokers
GCI Trading
FXDD
Tradenet
iTrader
Nach oben
Unsere empfohlene Alternative zu Intertrader:
Unsere empfohlenen Alternativen zu Intertrader:
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter