Markets.com wird nicht mehr von uns empfohlen.
Bei diesen Top3 Alternativen bist du bestens aufgehoben:

markets.com Erfahrungen & Test 2021

Ist markets.com seriös oder Betrug?

Die markets.com Erfahrungen zeigen ein positives Bild des Brokers. Willkommen sind angehende und Profi-Trader gleichermaßen, denn für sie gibt es passgenau Trading- und Konto-Lösungen. Wer möchte, kann selbst den markets.com Test mit einem kostenlosen Demo-Konto machen, um den Broker zunächst näher und ohne kennenzulernen. Dabei werden vor allem die mehr als 2.200 Finanzprodukte und attraktiven Trading-Kosten ins Auge fallen. Eindrucksvoll auch der Strategy Builder. Mit seiner Hilfe kann jeder Trader individuell nach eigener Risikobereitschaft und Kapitalsituation sein Portfolio zusammenstellen und beispielsweise aus CFDs oder Wertpapieren wählen.

In unserem markets.com Test gehen wir auf Vor- und Nachteile ein, untersuchen die Konditionen und die Sicherheitsmaßnahmen. Anschließend wird geschlussfolgert, ob market.com seriös ist, oder es sich um einen Betrug handelt.

Pro und Contra 

+ über 2.200 Finanzprodukte

+ Kontomodelle für Anfänger und Profi-Trader

+ Demo-Konto und kostenlose Trading-Tools

+ Strategy Builder mit fertigen Anlage-Vorlagen

– Support ausschließlich in Englisch

Usability der Website: modernes Design & mobile Nutzung

Im Test überzeugt auch das moderne Design des Brokers. Die gesamte Webpräsenz wirkt aufgeräumt und gut strukturiert; zeigt sich in modernen Farben. Trader können die responsive Website nutzen oder sich auf Wunsch auch die App für Android- oder iOS-Smartphone oder Tablet nutzen. Abstriche müssen hinter allerdings in der Sprachgestaltung der App machen. Im praktischen markets.com Test zeigte sich nämlich, dass der Inhalt vor allem in Englisch verfügbar ist. Die deutsche Spracheinstellung ist möglich, jedoch (noch) nicht in allen Seitenbereichen vertreten.

Klare Menüstruktur sorgt für rasche Navigation

Die klare Menüstruktur erleichtert die Navigation auf der Website und/oder in der App. Im oberen Bereich der Website finden Händler beispielsweise

  • sämtliche Trading-Produkte
  • die verfügbaren Trading-Plattformen
  • Trainings

In der App funktioniert die Navigation über die linke Menüleiste.

Konten & Accounts im markets.com Test: Konten für angehende und Profi-Trader verfügbar

Die Betrachtung der verfügbaren Kontomodelle im markets.com Test zeigt eindrucksvoll, dass hier angehende und Profi-Trader gleichermaßen gekommen sind. Wer ein Konto eröffnen möchte, registriert sich online und zunächst die Auswahl aus einem klassischen Trading-Konto in verschiedenen Währungen.

Profi-Trader können auf Nachfrage und mit dem entsprechenden Nachweis über eine Fähigkeit und Liquidität ein professionelles Konto eröffnen. Damit gibt es Zugang zu verschiedenen Vorzügen. Laut den markets.com Erfahrungen können Profi-Trader:

  • eine erhöhte Hebelwirkung nutzen
  • bevorzugte Handelskonditionen erhalten
  • den persönlichen Kundensupport jederzeit kontaktieren

Markets.com ist aber nicht der einzige Broker, bei dem es die Vielfalt der Kontomodelle gibt. Im Test zeigen sich ähnlich flexible Kontolösungen auch in den gkfx Erfahrungen oder ActiveTraders Erfahrungen.

Tipp: Angehenden Tradern empfehlen wir, ein Demokonto zu eröffnen. Mithilfe des bereitgestellten virtuellen Guthabens und den marktnahen Konditionen kann sich jeder zunächst ohne Risiko mit dem Handel vertraut machen.

Handelsplattformen: markets.com Erfahrungen mit den flexiblen Trading-Plattformen

Im markets.com Test überrascht die Flexibilität bei den Trading-Plattformen. Zur Auswahl stehen vier Möglichkeiten, welche sich individuell an die eigenen Handelsaktivitäten anpassen lassen:

  • MT4
  • MT5
  • Marketsi
  • Marketsx

Auch die Möglichkeiten für den mobilen Handel stehen mit dem Download der entsprechenden Apps für iOS- und Android-Geräte selbstredend zur Verfügung.

Der MetaTrader 4 und MetaTrader 5 steht bei vielen, aber längst nicht bei allen Brokern (siehe die cfx Erfahrungen) zur Verfügung. Beide Trading-Plattformen zeichnen sich durch hohe Usability und viele Tools für die optimale Marktanalyse aus. Durch die durchdachte Funktionalität sind sie auch für angehende Händler besonders gut geeignet. Zusätzlich gibt es im markets.com Test noch ein Blick in die Trading-Plattform für die Geldanlage der Zukunft.

Marketsi: die Geldanlageplattform

Die Trading-Plattform Marketsi wurde speziell für Investoren kreiert, die in Wertpapiere investieren möchten. Optimal für den persönlichen Portfolio-Aufbau hat sie einen integrierten Investment Strategy Builder.

Zahlungen: markets.com seriös? Renommierte Zahlungsdienstleister versprechen so einiges

Bei renommierten Brokern gibt es natürlich auch unterschiedliche Zahlungsdienstleister. markets.com bildet dabei keine Ausnahme. Jeder Trader kann seine Kontokapitalisierung mit verschiedenen Zahlungsmethoden durchführen. Dazu gehören:

  • MasterCard
  • Visa
  • Neteller
  • Skrill
  • Banktransfer

Im Vergleich zu vielen anderen Brokern (siehe die Blackwell Global Erfahrungen) bietet markets.com sogar noch PayPal als zuverlässigen und seriösen Dienstleister. Die Transaktionen werden meist innerhalb kurzer Zeit realisiert, sodass das Eigenkapital für die Handelsaktivitäten rasch zur Verfügung steht.

Wer sich seine Trading-Gewinne auszahlen lassen möchte, muss zuvor sein Konto verifizieren. Dazu gehört der Nachweis der Identität mittels Kopie eines gültigen Ausweisdokumentes und dem Adressnachweis.

Kundenservice überzeugt mit Kompetenz

Bei der Qualität des Kundensupports gibt es eindeutige Unterschiede, wie die umfangreichen Tests der Broker belegen. Einige Anbieter stellen individuelle und 24/7-Hilfe zur Verfügung (siehe u. a. comdirekt Erfahrungen), andere begnügen sich mit einem sporadischen Support. Die markets.com Erfahrungen sind überraschend positiv, denn das Support-Center bietet verschiedene Kontaktmöglichkeiten:

  • Telefon-Support
  • Live-Chat/Rückruf

Der telefonische Support ist von Sonntag 22:00 Uhr bis Freitag 21:00 Uhr (britischer Zeit) durchgehend für die Trader dar. Im markets.com Test zeigt sich, dass die Händler meist nur mit englischsprachigen Support-Mitarbeitern in Kontakt treten können.

Die markets.com Erfahrungen, dass Profi-Trader zusätzliche persönliche Ansprechpartner mit ihrem Account haben. Individuelle Hilfestellung wird damit noch leichter. Allerdings gilt auch hier: Englisch ist die Haupt-Kommunikationssprache.

Regulierung & Einlagensicherung: markets.com Lizenz spricht für Seriosität

Bei der Auswahl eines geeigneten Brokers möchten Trader natürlich nichts dem Zufall überlassen oder sich gar bei einem unseriösen Anbieter anmelden. Deshalb stellt die Frage, ob markets.com seriös agiert oder markets.com Betrug vorliegt. Um die Fragestellung eindeutig zu klären, ist u. a. der Blick auf die Lizenz notwendig.

Hinter dem Angebot von markets.com steht die Unternehmung Safecap Investments Limited. Sie wird von der CySEC unter der Lizenznummer 092/08 und von der FSCA unter Lizenznummer 43906 reguliert – ein wesentliches Indiz, dass markets.com seriös agiert.

Datenschutz wird großgeschrieben

Markets.com Betrug ist auch beim Umgang mit dem Thema „Datenschutz“ nicht erkennbar. Der Broker engagiert sich stark beim Datenschutz und stellt dafür natürlich die entsprechende Erklärung transparent zur Verfügung. Auch in der Praxis zeigt sich, dass die Sicherheit der Kundendaten oberstes Prinzip hat: Sämtliche Transaktionen werden über eine verschlüsselte SSL-Verbindung durchgeführt.

Zusatzangebote: unzählige Trainingsmöglichkeiten bei markets.com

Die markets.com Erfahrungen mit den Zusatzangeboten sind erfreulich. Händler dürfen sich nicht nur auf viele Trainings freuen, sondern auch zahlreiche Trading-Tools (kostenlos) nutzen. Zusätzlich steht auch der Strategy Builder für Wertpapier-Investments zur Verfügung. Ausführungsstatistiken für fundierte Trading-Entscheidungen gehören ebenfalls dazu.

Im markets.com Test überzeugte vor allem das umfangreiche kostenfreie Knowledge-Center. Hier finden Händler alles, was sie als Trading-Grundlage brauchen. Dazu gehören aktuelle Marktnachrichten, Analysen oder Experten Informationen. XRay ist eine Besonderheit des Brokers, denn hier haben hinter dem persönlichen Streamingdienst für Finanzkommentare.

Demokonto als Einstieg nutzen

Für Trading-Anfänger bietet markets.com ein ganz besonderes Paket, um den Einstieg so leicht und verständlich wie möglich zu gestalten. Neben dem kostenlosen Demokonto gibt es auch Basis Informationen zu den Trading-Produkten, zum Markt, zur Analyse und vielen anderen Themen. Dadurch ist es für angehende Händler viel leichter möglich, Märkte zu verstehen, Handelssignale zu erkennen und erfolgreich zu treten.

Markets.com Aktien

markets.com Aktiendepot: Tausende Angebote warten

Aktien Handelsangebot: Zahlreiche Wertpapiere im Angebot

Trader können in Tausende Wertpapiere weltweit führender Unternehmen investieren und sogar mit ETFs eine enorme Bandbreite der Indizes und Aktensektoren abdecken. Für eine bessere Auswahl, welche zur eigenen Anlagestrategie passt, sorgt das umfangreiche Rechercheportal, welches Informationen zu weltweiten Werten bereithält. Fundierte Anlageentscheidungen sind damit auch für angehende Trader deutlich leichter möglich.

Aktien Handelskosten: Drei Monate ohne Provision

Smarte Trader sichern sich für den Handelseinstieg drei Monate provisionsfreien Handel. Alle, die ein Aktienhandelskonto eröffnen, können drei Monate ohne Provision handeln und sich die günstigen Preise zusätzlich sichern. Im markets.com Test zeigten sich u. a. folgende Konditionen:

  • EU-Aktien (französische, deutsche und spanische) = 0,1 % (min. 10 €
  • UK-Aktien = 0,1 % (min. 8 £)
  • US-Aktien = 2c (min. 15 $)
  • AU-Aktien = 0,1 % (min. 10 A$)

Börsen - bzw. Handelsplätze

Mit dem Strategy Builder fällt es noch leichter, eine individuelle Anlage- und Investitionsstrategie verfolgen und die Wertpapiere danach auszuwählen. Jeder Trader kann eigene Anlageziele definieren, welche zur eigenen Risikobereitschaft und Kapitalstärke passen. Anhand dieser Informationen gibt es Vorschläge für Investitionsprodukte durch den Strategy Builder.

Produktzusammenfassung & Fazit: Smart strategisch agieren leicht gemacht

Hinzu kommen wertvolle Strategietipps, welche zum Aufbau des eigenen Portfolios Gold wert sein können. Wer möchte, kann auch auf die bereits erstellten Strategie-Vorlagen zurückgreifen. Zur Auswahl stehen mehrere Risikobereiche, von Ultra-konservativ bis Hochrisiko. Passgenau zugeschnitten werden Finanzprodukte verschiedener Anlageklassen, Sektoren und Regionen ausgewählt, um tatsächlich das optimale Ergebnis für die Trader zu generieren.

Hinweis: Die Trader müssen für die Nutzung der Strategie-Vorlagen keine versteckten Kosten befürchten. Wie die markets.com Erfahrungen zeigen, werden sämtliche Kosten direkt bei der Investition klar angeboten.

Markets.com CFD

markets.com CFDs: über 2.200 Angebote warten

CFD Handelsangebot: Umfangreiche Auswahl

Im markets.com Test zeigt sich die große Auswahl der CFDs: mehr als 2.200 Instrumente, um von den Weltmärkten zu profitieren. Zur Auswahl stehen folgende handelbare Assets:

  • Wertpapiere
  • Index
  • Bonds
  • Rohstoffe

Auch die ETFs, Kryptowährungen oder Blends gehören dazu. Den größten Anteil machen die Aktien-CFDs aus, denn hier finden Trader mehr als 2.000 renommierter Unternehmen. FX-CFDs oder Index-CFDs sind mit über 60 bzw. über 30 Angeboten ebenfalls in großer Vielzahl vorhanden.

Gehandelt wird auf einem Konto und der markets.com Multi-Asset-Plattform.

CFD Handelskosten: Niedrigere Spreads, schnelle Ausführung – die markets.com Erfahrungen beim Handeln

Dass markets.com seriös agiert, zeigen die transparenten Preise und Trading-Konditionen. Trader haben die Auswahl aus zwei Tarifoptionen:

  • Marketsx
  • Marketsi

Wie die markets.com Erfahrungen zeigen, gibt es bessere Spreads, wenn Trader sich für Marketsx entscheiden. Der Premium-Service bietet besonders günstige Konditionen, welche jedoch natürlich je nach Kurs und Tageszeit veränderlich sind.

Im markets.com Test dürfen natürlich die Tarifmöglichkeiten für Marketsi ebenfalls nicht fehlen. Freuen dürfen sich die Trader darauf, dass sie drei Monate lang keine Provisionen zahlen.

Beispiel für Trading-Kosten

Die Spreads bei dem größten Asset-Angebot, den Aktien-CFDs unterscheidet sich nach dem weltweiten und dem primären Trading-Angebot des Brokers. Im Test gibt es die Konditionen für die Kategorie „primär“ und hier besonderen für die Wertpapiere von Tesla Motors und Alphabet.

CFD Handelskonditionen: Gute Spreads vorhanden

Tesla Motors CFDs können mit einem Spread von 0,54 (USD) und einem Hebel von maximal 1:5 gehandelt werden. Die Spreads für Alphabet (Google) CFDs liegen bei 1.50 (USD). Um einen weiteren Einblick in die Trading-Konditionen zu erhalten, gibt es im Test auch den Blick auf die Forex-CFDs. Das Devisenpaar EUR/JPY lässt sich mit Spreads von 4.70 Pips handeln. Bei den EUR/GBP CFDs müssen Trader mit Spreads von 3.90 Pips kalkulieren.

Produktzusammenfassung & Fazit – CFDs machen den größten Trading-Anteil des Brokers aus

Mit über 2.200 Assets ist der CFD-Handel bei markets.com der wohl wichtigste Anteil für die Händler. Sie können aus CFDs auf Wertpapiere, Devisen und anderen Underlyings wählen und sich die transparenten und durchaus konkurrenzfähigen Spreads sichern. Wer sich zunächst ohne Risiko mit dem CFD-Handel vertraut machen möchte, nutzt das angebotene Demokonto und handelt unter marktnahen Bedingungen.

Fazit – Die abschließende markets.com Bewertung ist äußerst positiv

Die Ergebnisse im markets.com Test überzeugen auf ganzer Linie. Der Broker ist nicht nur für Profi-Händler/Investoren, sondern auch für angehende Trader eine gute Anlaufstelle. Es gibt beispielsweise mehr als 2.200 Finanzprodukte zur Auswahl und individuelle Kontolösungen für angehende und professionelle Trader. Passgenau zugeschnitten auf die Trading-Bedürfnisse sind auch die Plattformen. Sie überzeugen nicht nur mit einer hohen Usability, sondern auch mit umfangreichen Tools und der mobilen Nutzung. Wer möchte, kann sich Unterstützung von Profis durch bereits erstellte Strategie-Vorlagen oder Trading-Tipps holen. Dabei überraschen keine versteckten Kosten.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter