Aktien
Fonds
Forex
92/100
Bewertung
NagaMarkets Aktien
-
*****
Zu NagaMarkets Aktien
Highlights
  • Gebührenfreier Aktienhandel
  • Keine Depotgebühren
  • Weltweites Aktien-Angebot
74/100
Bewertung
NagaMarkets Fonds
-
*****
Zu NagaMarkets Fonds
Highlights
  • Guter Kundenservice
  • Große Auswahl vorhanden
  • Mehrere Handelskonten wählbar
87/100
Bewertung
NagaMarkets Forex
-
*****
Zu NagaMarkets Forex
Highlights
  • Über 500 Instrumente
  • Die wichtigsten globalen Währungen
  • Echtzeit-Ausführung

Naga Markets Erfahrungen & Test 2021

Ist Naga Markets seriös oder Betrug?

Naga Markets ist der Broker der Naga Group AG. Das deutsche FinTech, 2015 gegründet, ist unter anderem für sein Social Trading Angebot bekannt und schaffte mit Erfolg den Börsengang als KMU an der Frankfurter Börse, dank Beteiligungen der privaten Bank Hauck & Aufhäuser und des chinesischen Konzerns Fosun International. Trader machen bei Naga Markets Erfahrungen mit über 500 handelbaren Werten, darunter auch Kryptowährungen und echte Aktien, der Zahlungsverkehr kann über die hauseigene Naga Card abgewickelt werden – aber ist Naga Markets seriös oder muss man bei Naga Markets Betrug annehmen? Alle Details im aktuellen Naga Markets Test.

Pro und Contra

+ Börsennotiertes FinTech mit zypriotischer Regulierung

+ Mehr als 500 Finanzinstrumente

+ Einheitliches Konto ohne Kommissionen

+ Social Trading Angebot

– Überdurchschnittlich hohe Spreads

Neukundenangebote & Kontowechsel – Schwerpunkt auf Incentives für Bestandskunden

Der Einsatz von Prämien oder Boni ist ein bei der Kundenakquise gern genutztes Mittel, das auch in der Finanzindustrie seine Wirkung nicht verfehlt. Was von Direktbanken bekannt ist, setzen Online-Broker ebenfalls ein. Oft können Neukunden attraktive Prämien oder Freetrades für die Einrichtung eines Handelskontos mitnehmen oder sich über eine Belohnung für geworbene Freunde freuen. Ganz bedingungslos kommt man nicht an derartige Boni, meist sind sie mit einigen Bedingungen verbunden.

Neukunden machen keine Naga Markets Erfahrungen mit solchen Boni. Stattdessen setzt der Broker auf das Social Trading, besonders aktive Trader können zu Signalgebern zu werden und sich ab dem Status eines Gold-Traders als Influencer einstufen lassen. Als Anreiz dienen die vom Broker ausgeloben Naga Account-Awards. Je aktiver ein Trader handelt, umso mehr steigen die Aussichten, als Naga Influencer exklusive Prämien zu erhalten, zu denen hohe monatliche Vergütungen, Werbeprämien und sogar die Teilnahme an Events gehören. Das ist durchaus üblich und kein Anzeichen für Naga Markets Betrug.

Usability der Website – Sehr informative Internetpräsenz im Naga Markets Test

Die Naga Markets Erfahrungen sind vielschichtig, denn neben dem CFD-Handel werden auch andere Finanzprodukte wie Aktien und Kryptowährungen angeboten. Dem trägt die moderne, klar strukturierte Website mit ihrem üppigen Informationsangebot Rechnung. Das helle, übersichtliche Design und die logische Menüführung erleichtern das Auffinden der Inhalte, die in verschiedenen Sprachen, auch auf Deutsch, verfügbar sind.

Hier haben Besucher der Seite die Möglichkeit, sich unter den Punkten Investieren, Social Trading, Preise und Konditionen, Unternehmen und Tools zu den Angeboten zu informieren. Zusammengefasst sind unter „Investieren“ die verfügbaren Produkte, ein weiterer Punkt klärt detailliert über das Social Trading auf, und bei der Darstellung der Handelskonditionen zeigt sich Naga Markets seriös.

Da auch vollumfänglich über das Unternehmen informiert wird, ist ein Naga Markets Betrug bei diesem Broker nicht anzunehmen. Alle rechtlichen Dokumente, die Kontaktmöglichkeiten, die FAQ und Kundenrezensionen sind im Naga Markets Test in der Fußzeile lokalisiert.

Konten & Accounts – Einheitskonto mit Leistungsstufen nach Einzahlung

Wie sieht die Naga Markets Bewertung für die Konten aus? Nach Angaben des Brokers machen Kunden ihre Naga Markets Erfahrungen über ein einheitliches Konto. Eingerichtet ist das Konto online sehr schnell und unter Angabe der üblichen Informationen. Eine Verifizierung gewährleistet unter anderem den Jugendschutz. Ist das Konto dann durch den Broker freigeschaltet, ergibt der Naga Markets Test, dass sich Kunden mit der nun folgenden Kapitalisierung ihres Handelskontos die Leistungen des Brokers gestaffelt erschließen.

Die Beträge rangieren zwischen 250 Euro und 100.000 Euro, wobei der Zugang zu den Webinaren des Brokers und den täglichen Handelssignalen erst ab einer Mindesteinlage von 2.500 Euro gewährt wird. Ab einem Betrag von 25.000 Euro gibt es spezielle Handelsanalysen und Echtzeittransfers über die Naga Card in einer Höhe von bis zu 1.000 Euro täglich. Für Signalgeber steigt der sogenannte Kopierbonus mit höheren Mindesteinlagen an. Ein derartiges System ist nicht selten und kein Anlass, von einem Naga Markets Betrug auszugehen.

Handelsplattformen – Naga Markets Bewertung der Software

Die Naga Markets Erfahrungen laufen über den populären MetaTrader 4 und 5 ab, mit dem Kunden auch bei FXTM Erfahrungen machen, oder den proprietären Naga Trader. Die Handelsplattformen können als stationäre Software heruntergeladen werden, auch Apps für mobile Endgeräte werden für Android- und iOS-Smartphones oder Tablets zur Verfügung gestellt.

Der MetaTrader ist den meisten Nutzern geläufig – die beliebte Software ist wegen der Kombination von Funktionalität und intuitiver Bedienbarkeit weltweit beliebt und kann über zahlreiche Erweiterungen konfiguriert werden. Expert Advisors erlauben die Automatisierung des Handels, und Nutzer der Chartanalyse finden eine Fülle von Tools vor. Das Social Trading kann in den MetaTrader integriert werden.

Die proprietäre Software steht dem MetaTrader in Leistung und Benutzerfreundlichkeit in nichts nach. Beim Naga Trader ist die Social Trading Funktionalität Teil des Pakets und erlaubt den Nutzern, Signalgebern zu folgen und mit den Mitgliedern der Community zu kommunizieren. Wer die Stärken des Brokers voll ausschöpfen will, ist mit dem Naga Trader gut beraten.

Zahlungen – Viele Kanäle zu überschaubaren Kosten

Kunden können bei dem Broker ihr Handelskonto über verschiedene Wege kapitalisieren, und das ohne zusätzliche Kosten bei Einzahlungen. Neben konventionellen Verfahren wie der Überweisung oder der Zahlung per Kreditkarte stehen auch elektronische Finanzdienstleister zur Verfügung, darunter auch regionale Anbieter je nach Heimatland der Trader:

  • Kreditkartenzahlung (Visa und Maestro)
  • Banküberweisung und SOFORT-Überweisung
  • GiroPay
  •  Neteller und Skrill
  • Trustly
  • iDeal
  • Regionale Anbieter
  • Kryptowährungen

Mit einer ähnlichen Vielfalt machen Kunden bei Skilling Erfahrungen. Der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei 250 Euro, die Wertstellung hängt vom gewählten Verfahren ab und erfolgt bei der Zahlung per Kreditkarte, über SOFORT oder ein eWallet sofort.

Für Auszahlungen erhebt der Broker nach unseren Naga Markets Erfahrungen eine Gebühr von 10 Euro pro Transaktion, die Mindestauszahlungssumme beträgt 50 Euro. Außerdem fällt seit dem 14. Oktober 2019 für alle inaktiven Konten eine Inaktivitätsgebühr von 50 Euro an – das ist jedoch kein Indiz für einen Naga Markets Betrug.

Kundenservice – Gute Naga Markets Erfahrungen mit dem deutschsprachigen Support

Ob ein Broker wie Naga Markets seriös und kompetent ist, zeigt sich oft beim Kundendienst. Denn nicht jeder Anbieter ist gewillt, in die Betreuung der Kunden zu investieren. Dabei wünschen sich nicht nur Einsteiger einen gut erreichbaren Ansprechpartner, auch versierte Trader benötigen gelegentlich technischen Support. Wie die Naga Markets Erfahrungen zeigen, kommt der Broker seinen Nutzern 24/5 auf verschiedenen Wegen entgegen. Die Website liefert eine Fülle von Informationen, geläufige Fragen beantwortet der FAQ Bereich.

Wer danach noch Fragen an den Kundenservice hat, kann das deutschsprachige Team kontaktieren, und zwar telefonisch, per Live-Chat Modul über die Website, alternativ per E-Mail oder über ein Kontaktformular. Die Rufnummer für den deutschen Telefonsupport ist ein 032-Nummer, wie sie in Deutschland für nicht ortsgebundene Nummern, also für Voice-over-IP Technologie, vergeben wird. Im Live-Chat antworten die Mitarbeiter schnell und freundlich, jedoch nicht zu allen Zeiten auf Deutsch. Hier sind Englischkenntnisse hilfreich, wie der Naga Markets Test zeigt.

Regulierung & Einlagensicherung – Zypriotische Regulierung und Auszeichnungen für Innovation

Die Naga Markets AG notiert an der Frankfurter Börse, der Broker hat seinen Standort jedoch auf Zypern und wird dementsprechend durch die zypriotische Securities and Exchange Commission lizenziert und reguliert. Da Zypern ein Mitgliedsstaat der EU ist, müssen Finanzdienstleister auf der Insel den Vorgaben der MiFiD-Richtlinie entsprechen. So werden auch bei Naga Markets die Gelder der Kunden in segregierten Konten verwahrt. Das sorgt dafür, dass Gläubiger im Fall einer Insolvenz des Brokers keinen Zugriff auf die Kundeneinlagen haben. Dass Naga Markets seriös ist, zeigt auch die Tatsache, dass Anleger zusätzlich den Schutz des zypriotischen Anlegerkompensationsfonds genießen, der Beträge bis zu 20.000 Euro abdeckt. Ein Naga Markets Betrug kann hier ausgeschlossen werden.

Der Broker konnte in den vergangenen Jahren bereits einige Auszeichnungen erhalten. So wurde Naga 2015 in London durch Finovate Europe mit dem „Best of Show Award“ ausgezeichnet und erhielt im Dezember 2016 den „Digital Top 50 Award“, gefolgt vom „Red Herring Award“ im darauffolgenden Jahr.

Zusatzangebote – Demokonto und Bildungsressourcen

Bei den meisten Online-Brokern gehören Demokonten und Schulungsmaterialien inzwischen zum Angebot. Denn die Finanzdienstleister profitieren vom Erfolg ihrer Trader und fördern so die Kundenbindung. Mit einem Übungskonto können sich Interessenten überdies einen Eindruck von den Leistungen des Brokers verschaffen und feststellen, ob Naga Markets seriös ist. Wer seine Erfahrungen mit der Demo macht, muss sich allerdings beeilen, das Testkonto ist auf 14 Tage limitiert, ein Hinweis auf Naga Markets Betrug ist dies jedoch nicht.

Ein Weiterbildungsbereich existiert, fällt aber im Naga Markets Test eher schmal aus. Die sogenannte Naga Academy enthält Tutorials zur Plattform, zum Ablauf des Tradings und auch zum Social Trading, ebenso rund 20 Videos, jedoch nur auf Englisch. Die Webinare sind Kunden erst ab einer Mindesteinlage von 2.500 Euro zugänglich. Wie die meisten Anbieter von Social Trading verlässt sich offenbar auch dieser Broker sehr auf den Informationsaustausch innerhalb der Community, was für sich betrachtet kein Grund ist, Naga Markets Betrug oder mangelhafte Leistung zu unterstellen.

NagaMarkets Aktien

Naga Markets Aktiendepot – Im Handel mit rund 400 echten Aktien zeigt sich Naga Markets seriös

Aktien Handelsangebot: 417 Aktien über neun Börsen handelbar

Anleger können neben dem CFD-Handel auch in echte Aktien investieren. Dafür stehen 417 Unternehmensanteile von internationalen Konzerne zur Auswahl. Diese können über neun unterschiedliche Börsen gehandelt werden.

Aus der Website heraus kann eine Übersicht der handelbaren Werte abgerufen werden, ein Klick auf die infrage kommenden Aktien leitet zum Echtzeitkurs, der Entwicklung und Angaben zu den Handelszeiten weiter.

Aktien Handelskosten: Keine Gebühren für das Wertpapierdepot

Der Finanzdienstleister erhebt im Naga Markets Test keine Gebühren für die Führung des Wertpapierdepots, keine Kommissionen auf das Öffnen und Schließen von Positionen und keine Zinsszuschläge, die handelsplatzüblichen Entgelte müssen Anleger jedoch auch hier zahlen. Versteckte Kosten fallen beim Aktiendepot von Naga Markets nach Angaben des Brokers nicht an und sind auch der Gebührentabelle nicht zu entnehmen.

Börsen- bzw. Handelsplätze: Neun verschiedene Börsen nutzbar

Anleger können neben dem CFD-Handel auch in echte Aktien investieren. 417 Unternehmensanteile bekannter internationaler Konzerne können über neun verschiedene Börsenplätze gehandelt werden. Neben den wichtigsten europäischen Börsen ist der Handel über NYSE, NASDAQ und die Börse von Hongkong möglich.

Produktzusammenfassung & Fazit: Transparentes Angebot bei fairen Konditionen

Das Handelsangebot ist zwar nicht zu vergleichen mit den Möglichkeiten, die Aktionäre beim Wertpapierhandel über eine Bank haben, ist aber groß genug, um wettbewerbsfähig zu sein, vor allem für Kunden, die bei ihren Trading-Aktivitäten vielseitig sind und sich nicht auf die Anlage in Unternehmensanteile beschränken wollen. Ihnen kommt die Möglichkeit, alles aus einer Hand zu beziehen, bei Naga Markets seriös und transparent entgegen.

NagaMarkets Funds

Naga Markets Social Trading – Schneller profitabel handeln dank erfahrener Vorbilder

Social Trading Handelsangebot: Social Trading ist wesentlicher Bestandteil bei Naga Markets

Das Social Trading ist eine der Kernkompetenzen des Brokers und damit ein wesentlicher Bestandteil im Naga Markets Test. Nutzer sollen über das bloße Kopieren hinaus von den Signalgebern lernen können und sich in der Community mit anderen Tradern austauschen. Die Social Trading Funktionalität ist in der proprietären Handelsplattform integriert, kann jedoch auch über den MetaTrader genutzt werden. Ein Social Trading Messenger erleichtert die Kommunikation. Die Strategien, die angeboten und kopiert werden können, spiegeln die Vielfalt der handelbaren Werte und Anlageklassen wider.

Social Trading Handelskosten: Keine Kommissionen durch Naga Markets selbst

Der Anbieter erhebt selbst keine Kommissionen oder Nutzungsgebühren für das Social Trading, Kopierer zahlen jedoch für jeden kopierten Trade. Durch das Social Trading ist es bei Naga Markets zudem möglich selbst Geld zu generieren, indem man selbst als zu kopierender Trader auftritt. Für diese sieht Naga Markets sogar Boni vor.

Social Trading Funktionen: Ausgefeilte Tools erleichtern das Social Tarding

Einsteiger können zunächst von erfahrenen Tradern kopieren und deren Methodik verfolgen. Die Auswahl der Signalgeber kann anhand von deren Erfolgsstatistiken und Schwerpunkten vorgenommen werden. Dabei können sämtliche oder ausgewählte Strategien übernommen und auch der investierte Betrag pro Trader festgelegt werden.

Die Teilnehmer am Social Trading erhalten ein Nutzerprofil, das die jeweiligen Handelsstatistiken ebenso zusammenfasst wie den Prozentsatz der Gewinnrate und für Signalgeber die Anzahl der Follower und weitere Leistungsindikatoren. Auch die Beiträge und sonstigen Aktivitäten in der Community können hier unter einem separaten Tab überblickt werden, ebenso wie Handelsziele und realisierte Erfolge.

Für ständig aktuelle Informationen sorgt der interaktive Newsfeed, in dem die Teilnehmer ihre Aktivitäten mit eigenen Posts hinzufügen können, der aber auch Marktnachrichten und Analysen enthält. Die Funktionalitäten im Newsfeed umfassen Kommentarfunktionen und das Teilen und Liken, wie von sozialen Medien gewohnt.

Qualifizierte Trader mit entsprechenden Erfolgsstatistiken können zu Signalgebern werden und ihre Naga Markets Erfahrungen mit anderen teilen. Wer den Sprung zum Signal-Anbieter schafft, kann ab 0,20 Euro pro Kopierer und Trade zusätzlich verdienen. Kandidaten müssen allerdings bestimmte Bedingungen erfüllen, um als Signalgeber eingestuft zu werden:

  • Registrierung bei Naga über mindestens drei Monate
  • Mindesteinzahlung von 5.000 Euro für den Status des Silver Traders
  • Verifiziertes Profil
  • Gewinnrate von über 70%
  • Keine Empfehlungs- oder Spam-Links im Feed, im Messenger oder beim Profilfoto
  • Teilen von mindestens 3 Signalen wöchentlich

Mit diesen Anforderungen will Naga Markets seriös für Qualität bei den Signalgebern sorgen und unterscheidet sich damit zum Beispiel vom algorithmischen Vorgehen im Rahmen der ZuluTrade Erfahrungen. Die Top Trader, ihre Erfolgsquoten und ihre Gewinne werden ebenfalls über die Website des Brokers vorgestellt. Inwieweit ein Signal-Anbieter gewillt ist, seine Strategien zu erklären und damit den Lerneffekt zu steigern, kommt wohl auf den Einzelfall an. Über die Gewinnquote hinaus scheint Naga Markets hier keine weiteren Anreize für einen didaktischen Austausch zu schaffen, anders als beispielsweise bei den nextmarkets Erfahrungen mit dem Curated Investing.

Produktzusammenfassung & Fazit: Social Trading bei Naga Markets auch für Einsteiger zu empfehlen

Aufgrund der sehr übersichtlichen Präsentation können auch Einsteiger das Konzept des Social Tradings bei Naga Markets gut nachvollziehen. Einführungsvideos bzw. Tutorials können ebenfalls hinzugezogen werden, sind jedoch nur auf Englisch verfügbar. Die meisten Funktionen sind selbsterklärend und das Kopieren kann aus der Handelsplattform heraus mit einem Klick ausgeführt werden. Um aus den übernommenen Trades und Strategien zu lernen, müssen sich die Anwender allerdings selbst ein wenig ins Zeug legen oder sich mit der Community austauschen. Dennoch hat der Anbieter, auch dank der zahlreichen handelbaren Werte, sicherlich seine Vorzüge und besteht beim Social Trading den Naga Markets Test.

NagaMarkets Forex

Naga Markets Forex – Variable Spreads im Naga Markets Test über dem Durchschnitt

Forex Handelsangebot: 700 Werte und Exoten handelbar

Unter den rund 700 Werten, die im Rahmen der Naga Markets Erfahrungen gehandelt werden können, finden sich auch 47 Devisenpaare, die über Differenzkontrakte handelbar sind. Neben den liquiden Haupt- und Nebenwerten sind auch einige Exoten Bestandteil des Handelsangebots.

Damit haben Kunden des Brokers zwar keine riesige, aber doch hinreichende Auswahl für zahlreiche Strategien, und können sowohl auf steigende als auch fallende Kursentwicklung der Währungspaare spekulieren.

Forex Handelskosten: Keine Kommissionen für den Forex-Handel

Wie der Naga Markets Test ergibt, betätigt sich der Broker als Market Maker. Für seinen Trader bedeutet dies, dass keine Kommissionen beim Forex-Handel anfallen, der Anbieter macht seine Gewinne über die variablen Spreads. Die fallen allerdings vergleichsweise hoch aus und betragen für das Währungspaar EURUSD durchschnittlich 2 Pips beim Handel über den MetaTrader 4 oder 5. Dennoch kann man Naga Markets Betrug nicht vorwerfen, denn alle durchschnittlichen Spreads für den Forex-Handel können auf der Website des Brokers eingesehen werden. Signifikant reduzierte Spreads erhalten Kunden ab einer Mindesteinlage von 25.000 Euro.

Forex Handelskonditionen: Exoten mit Hebel von 1:10 handelbar

Die Hebel und Margins entsprechen den innerhalb der Europäischen Union verbindlichen Vorgaben für private Trader. Die Forex-Hauptwerte können demnach mit einem maximalen Hebelfaktor von 1:30 gehandelt werden, bei den Exoten beläuft sich Hebel immer noch auf 1:10. Auch die Margin wird in der Übersicht der handelbaren Werte angegeben, ebenso die Rollover-Kosten für Long- und Short-Positionen. Die Mindesthandelsgröße bei Naga Markets ist 0.01 Lots. Die verfügbaren Orderarten richten sich nach der gewählten Handelssoftware, wobei der MetaTrader unter anderem auch den automatisierten Handel zulässt.

Produktzusammefassung & Fazit: Spreads über dem Marktdurchschnitt

Das Handelsangebot im Segment Forex, das eine Zeitlang größer ausfiel, ist bei Naga Markets offensichtlich ein wenig zusammengestrichen worden, bietet jedoch mit 47 Forexpaaren noch immer hinlänglich Auswahl für die meisten Trader. Dass der Broker als Market Maker auftritt, ist kein Grund, in Zweifel zu ziehen, dass Naga Markets seriös arbeitet oder gar einen Naga Markets Betrug zu vermuten. Die Spreads liegen jedoch deutlich über dem marktüblichen Durchschnitt, wie die liquidesten Währungspaare zeigen. Ob sich dies im Einzelfall lohnt, sollten Interessenten mit geringen Einlagen testen.

NagaMarkets Krypto

Naga Markets Krypto – Coins handeln mit dem Naga Wallet

Krypto Handelsangebot: Liquide Kryptowährungen im Portfolio

Ungewöhnlich bei den Naga Markets Erfahrungen ist die Tatsache, dass hier nicht nur Krypto-CFDs gehandelt werden können. Der Broker bietet Kunden obendrein die Gelegenheit, digitale Währungen physisch zu erwerben oder zu handeln, und zwar über ein eigenes Wallet. Damit hebt sich Naga Markets deutlich ab, denn der Kryptohandel ist in dieser Form etwa im Rahmen der Smartbroker Erfahrungen nicht möglich. Angeboten werden liquide Kryptowährungen, aber auch die Naga Coin des Unternehmens, deren Kurse gegen den US-Dollar oder Euro in Echtzeit angegeben sind, was in diesem Fall bei Naga Markets Betrug ausschließen lässt.

Krypto Handelskosten: Keine Kommissionen für den Handel mit Kryptowährungen

Die Gebühren bei dem Handel mit den Kryptowährungen richtet sich bei Naga Markets vor allem nach dem gewählte Handel. Es fallen keine Kommissionen an. Das Kostenmodell ähnelt hier dem des CFD-Handels, da die Kryptowährungen über CFDs gehandelt werden können. Naga Markets legt die Kosten und Bedingungen dazu, transparent in Form einer Liste, auf seiner Webseite dar. Zu beachten sind hier jedoch zusätzlich die Kosten der jeweiligen Exchange. Diese erhebt Gebühren, in Form einer Maker Fee in Höhe von 0.1500 % und eine Taker Fee über 0.2500 %.

Krypto Handelskonditionen: Unterschiedliche Wallets wählbar

Der Handel über das Naga Wallet ist mit einer Basis- und einer Pro-Version möglich, letztere erfordert ein rasch abgeschlossenes Verifizierungsverfahren. Die Funktionen des Basis-Wallets umfassen:

  • Kauf, Verkauf und Speicher aller wichtigen Kryptowährungen und ERC-20-Token.
  • Reduzierte Transaktionsgebühren für Zahlungen mit Naga Coin
  • Demoversion mit 2.500 US-Dollar virtuellem Guthaben

Dies wird in der Pro-Version ergänzt um:

  • Umtausch von BTC und NGC zu Fiatgeld in Echtzeit und zu Marktkursen
  • Einzahlungen per Kreditkarte, Banküberweisungen, E-Wallets
  • Einrichtung eines persönlichen Robo Advisors
  • Kostenloses Naga IBAN-Konto und kontaktlose Naga Mastercard für Trader im SEPA-Raum
  • Investition in kuratierte Portfolios ohne Management-Gebühren

Eine der Stärken des Naga Wallet ist die Tatsache, dass Nutzer damit auch Zugriff auf ihr Aktiendepot und den Handel mit Forexpaaren und CFDs haben – also alle ihre Aktivitäten überblicken und managen können. In der Übersichtlichkeit der Kosten und Konditionen zeigt sich Naga Markets seriös.

Wer die Naga Exchange für den Direkthandel mit Kryptowährungen nutzt, findet hier eine Auflistung nach Märkten:

  • US-Dollar
  • Euro
  • Bitcoin
  • Ether
  • Naga Coin

Ein Klick auf den jeweiligen Tab listet die hier verfügbaren Paare auf, mit Bid- und Ask-Preisen und den Entwicklungen der vergangenen 24 Stunden. Hervorgehoben sind die Top-Performer und die aktuellen Gewinner und Verlierer. Die Kurse sind in Echtzeit dargeboten. Die Exchange selbst erhebt Gebühren, und zwar eine Maker Fee in Höhe von 0.1500 % und eine Taker Fee über 0.2500 % – durchaus handelsüblich und kein Anzeichen für mutmaßlichen Naga Markets Betrug.

Produktzusammenfassung & Fazit: Gutes Angebot bei fairen Bedingungen

Vielseitig interessierte Trader, die sich nicht mit dem Derivatehandel begnügen, haben im Zuge der Erfahrungen mit Naga Markets Gelegenheit, die Exchange des Unternehmens zu nutzen und hier – über das proprietäre Wallet – die liquidesten Coins zu handeln. Auch hier sind alle Konditionen über die Website des Brokers verfügbar, sodass man auch beim Kryptohandel Naga Markets seriös nennen kann.

NagaMarkets CFD

Naga Markets CFD – Verschiedene Anlageklassen über Differenzkontrakte handeln

CFD Handelsangebot: Aktien, Indizes, Rohstoffe, Futures und sogar Kryptowährungen im Sortiment

Das CFD-Trading ist zweifellos einer der Schwerpunkte der Naga Markets Erfahrungen. Verfügbar sind im Naga Markets Test fast 700 Basiswerte, darunter Aktien, Indizes, Rohstoffe, Futures und Kryptowährungen, letztere können auch direkt gehandelt werden. Insgesamt finden sich im Handelsangebot bei den CFDs:

  • 15 Kryptowährungspaare gegen den US-Dollar bzw. Euro, vertreten sind Bitcoin, Litecoin, Ripple, Bitcoin Cash, Dash, Ethereum, IOTA, EOS, NEO, Monero, Tron, Zcash
  • 11 internationale Indizes wie der DAX30, NASDAQ, S & P 500, CAC 40 u.ä.
  • 681 Einzelaktien internationaler Konzerne
  • Rohstoffe wie Silber, Gold, Crude Oil und UK Brent
  • 22 Index-Futures
  • 22 ETFs, überwiegen iShares
  • Das Naga Zins CFD

Erfreulich ist die Auswahl bei den Krypto-CFDs, denn hier sind die Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung repräsentiert. Trader können auf die Kursentwicklung gegen den US-Dollar, im Fall von Bitcoin, Ethereum und Litecoin zusätzlich gegen den Euro spekulieren. Neben den bekannten Größen sind auch weniger bekannte Altcoins vertreten, darunter Tron, Zcash, IOTA, Monero und NEO, was zu einer guten Naga Markets Bewertung führt.

CFD Handelskosten: Kommissionen nur bei Aktien- und ETF-CFDs

Der CFD-Handel ist bei Naga Markets weitgehend ohne Kommissionen möglich. Kommissionen fallen nur bei Aktien- und ETF-CFDs an und belaufen sich auf 20% bei den Aktien-CFDs, bei ETFs auf 10%. Um die Hälfte reduzierte Kommissionen erhalten Kunden auch beim CFD-Trading ab einer Mindesteinzahlung von 25.000 Euro. Damit sind die Kosten zwar hoch, der Kunde kauft jedoch die Katze nicht im Sack, sodass man bei Naga Markets Betrug nicht unterstellen kann.

CFD Handelskonditionen: Konditionen ähneln dem Forex-Handel

Die Handelskonditionen entsprechen weitgehend den bereits für den Forex-Handel besprochenen Bedingungen – auch hier ist der Broker als Market Maker tätig, die Spreads sind bei Naga Markets seriös über die Website einsehbar.

Hebel und Margin richten sich nach den EU-weit verbindlichen Vorgaben, zumindest was den Handel von Privatkunden betrifft. Somit können Aktien-CFDs mit einem Faktor von 1:5 gehebelt werden, Krypto-CFDs maximal mit 1:2, beim CFD-Handel tritt der Broker Naga Markets seriös entsprechend den MiFID Richtlinien auf.

Produktzusammenfassung & Fazit: Günstige Konditionen und Transparenz überzeugen

Die für den CFD-Handel angebotenen Basiswerte sind zweifellos zahlreich und differenziert. Wer über Naga Markets Erfahrungen mit dem Aktienhandel macht, kann außerdem CFDs als Hedging-Tools nutzen. Auch hier gilt jedoch, dass günstige Konditionen und Spreads erst ab einem gewissen Einzahlungsniveau verfügbar sind. Man kann Naga Markets diesbezüglich Betrug nicht vorwerfen, da die Kosten und Konditionen von Anfang an transparent dargeboten werden.

Fazit – Attraktives Portfolio, transparente Konditionen im Naga Markets Test

Der CySEC-regulierte Finanzdienstleister Naga Markets verspricht als Market Maker provisionsfreien Handel über ein einheitliches Konto. Das Portfolio des Brokers ist durchaus attraktiv und bietet einige Besonderheiten, etwa echte Aktien und den Handel mit Kryptowährungen über CFD, aber auch über die brokereigene Exchange. Wer darauf Wert legt, findet hier also alles aus einer Hand. Unterstützung bietet das Social Trading, bei dem Einsteiger die Strategien von nachweislich erfolgreichen Signalgebern kopieren können. Alles sehr überzeugend im Naga Markets Test, die Spreads des Brokers sind jedoch verhältnismäßig hoch, und wer günstige Handelskonditionen erhalten will, sollte schon mit 25.000 Euro einsteigen. Naga Markets Betrug kann man nicht unterstellen, Interessenten sollten den Kosten jedoch einen gründlichen Blick widmen.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
NagaMarkets
92/100
Zu NagaMarkets