Aktien
Forex
Krypto
90/100
Bewertung
RoboMarkets Aktien
-
*****
Zu RoboMarkets Aktien
Highlights
  • Keine Provision
  • Über 3.000 US Aktien
  • Keine Overnight-Gebühr
88/100
Bewertung
RoboMarkets Forex
-
*****
Zu RoboMarkets Forex
Highlights
  • Spread ab 0 Pips
  • Zugang zu globalen Märkten
  • Über 35 Währungspaare
84/100
Bewertung
RoboMarkets Krypto
-
*****
Zu RoboMarkets Krypto
Highlights
  • Über 10 Kryptowährungen
  • 24/7 Handel möglich
  • Mindesteinzahlung von 100 USD

RoboMarkets Erfahrungen & Test 2021

Ist RoboMarkets seriös oder Betrug?

Die Gründung von RoboMarkets geht auf das Jahr 2012 zurück. Damit handelt es sich hier um einen Broker, der bereits lange am Markt aktiv ist. Ein RoboMarkets Betrug kann aber nie ganz ausgeschlossen werden. Daher ist für Trader nicht nur die Frage wichtig, wie das Handelsangebot aufgestellt ist und mit welchen Handelskosten gerechnet werden kann. Wer CFDs, Forex und Aktien über RoboMarkets seriös handeln möchte, der benötigt einen umfangreichen Einblick. Der Anbieter wird daher im RoboMarkets Test genau geprüft. Hier erhalten Trader eine Zusammenfassung der RoboMarkets Erfahrungen und lernen mehr über die Stärken und Schwächen des Anbieters.

Vorteile und Nachteile

  • über 12.000 CFDs für den Handel
  • Trading mit echten Aktien
  • Kryptowährungen vorhanden
  • Kostenfreies Demokonto
  • Gebühren bei der Auszahlung fallen an

Zahlreiche Informationen auf einen Blick

Die Transparenz bei der Gestaltung der Webseite wird durch RoboMarkets zur Verfügung gestellt. Die Webseite ist komplett auf Deutsch gehalten. So können Trader in aller Ruhe ihre ersten RoboMarkets Erfahrungen sammeln und sich auf die Suche nach für sie relevanten Informationen machen. Wie können diese aussehen? Der Broker fasst auf der Webseite die folgenden Bereiche zusammen:

  • Handel
  • Handelswerkzeuge
  • Für Kunden
  • Für Profis
  • Partner
  • Über uns

Innerhalb der Kategorien gibt es weitere Unterteilungen. In diesen sind die wichtigsten Aspekte für die Handelsinstrumente, die Tools sowie die Plattformen und die Konten zusammengefasst. Wer darüber nachdenkt, als professioneller Trader einzusteigen und dafür einen RoboMarkets Test durchführen möchte, der erhält ebenfalls alle notwendigen Informationen.

Um einen RoboMarkets Betrug ausschließen zu können, möchten Trader von Beginn an gut informiert werden. Dies ist über die Webseite möglich. Detaillierte Beschreibungen zur Regulierung und Einlagensicherung sind ebenso vorhanden wie direkte Quicklinks zum Kontaktbereich. 

Fünf Handelskonten für den Trader

Trader, die auf der Suche nach einem Broker sind, der ein auf die verschiedenen Bedürfnisse der Trader zugeschnittenes Handelskonto zu bieten hat, dürften bei RoboMarkets auf ihre Kosten kommen. So finden sich hier insgesamt fünf verschiedene Konten, aus denen gewählt werden kann. Das große Angebot ist kein RoboMarkets Betrug. Die Möglichkeit, aus verschiedenen Konten die passende Variante auszuwählen, wird von Tradern gerne in Anspruch genommen. Die RoboMarkets Erfahrungen geben Aufschluss über die Eigenschaften der einzelnen Konten:

  1. Robo.Prime: Das Konto ist auf erfahrene Trader zugeschnitten und fasst die besten Handelsbedingungen zusammen, die hier verfügbar sind. Im RoboMarkets Test zeigt sich der Zugriff auf 28 Währungspaare sowie den umfangreichen CFD-Bereich.
  2. Robo.ECN: Vor allem enge Spreads sind ein Vorteil, den das ECN-Konto zu bieten hat. Zu schätzen wissen dieses Angebot erfahrene und auch professionelle Trader.
  3. Robo.Pro: Das Konto wird von Tradern sehr gerne in Anspruch genommen, da es eine gute Grundlage für jeden Trader bietet. Faire Spreads und der volle Zugriff auf das Handelsangebot mit CFDs und Forex sind vorhanden.
  4. Robo.Cent: Wer mit geringen Einzahlungen starten möchte, entscheidet sich für diese Variante. Hier werden Cents eingesetzt. Das Konto eignet sich gut für die Zusammenstellung neuer Strategien für das Trading.
  5. R Trader: Das Konto wurde für den Handel über die gleichnamige Plattform entwickelt und kann auch nur mit dieser genutzt werden. Fortschrittliche Technologien sowie der volle Zugriff auf den CFD-Markt und den Aktienmarkt sind hier vorhanden.

MT4 und eigene Handelsplattform vorhanden

Eines der wichtigsten Werkzeuge für den Handel stellt für den Trader die Handelsplattform dar. Bei RoboMarkets kann sogar gleich aus mehreren Varianten gewählt werden. So finden Trader hier:

  • MetaTrader 4
  • MetaTrader 5
  • R Trader
  • RoboMarkets Terminals

Sowohl der MetaTrader 4 als auch der MetaTrader 5 gehören zu bekannten Handelssystemen, die von vielen Brokern angeboten werden. Eine Vielzahl an verschiedenen Tools, eine anpassbare Oberfläche sowie eine einfache Bedienung zeichnen die Handelsplattformen aus. Teilweise ist auch der automatisierte Handel möglich. Hier ist ein RoboMarkets Betrug nicht zu erkennen. 

Ergänzend dazu stellt der Broker auch noch eine eigene Plattform zur Verfügung. Der R Trader ist unter anderem notwendig, wenn der Trader im RoboMarkets Test gerne mit physischen Aktien handeln möchte. Über den R Trader kann der Handel an globalen Märkten mit RoboMarkets seriös ausgeführt werden. Die Handhabung ist einfach und der Zugriff auf über 12.000 CFDs möglich. Dank eines integrierten Baukasten-Systems kann der Trader seine Strategie in Ruhe ausarbeiten.

In Bezug auf die Handelsplattform fallen die RoboMarkets Erfahrungen sehr positiv aus. 

Keine Gebühren bei der Einzahlung

Damit Trader aktiv über die Plattform von RoboMarkets handeln können, muss eine Einzahlung auf das Handelskonto erfolgen. Die Höhe der Mindesteinzahlung liegt bei 100 Euro. Wie diese durchgeführt wird, entscheidet der Trader. So können Kunden die Einzahlungen vornehmen über:

  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Skrill
  • Neteller
  • WebMoney
  • ecoPayz
  • Kreditkarte

So sind sofortige Einzahlungen möglich. Die Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten ist bei RoboMarkets seriös. Zur Verfügung stehen Varianten, mit denen eine sichere Übertragung des Geldes gewährleistet ist.

Auszahlungen können ebenfalls auf den genannten Wegen durchgeführt werden. Allerdings fallen hier Gebühren an. Zudem liegen die Zeiten für die Auszahlung zwischen einem bis hin zu zehn Werktagen. Die Höhe der Gebühren ist abhängig von der gewählten Variante. Dies ist kein RoboMarkets Betrug. Für Trader kann es aber dennoch ein negativer Aspekt sein. 

Nach den RoboMarkets Erfahrungen werden Auszahlungen so schnell wie möglich durchgeführt. Die höchsten Gebühren fallen mit 2,4 % bei Auszahlungen per Kreditkarte an, wie der RoboMarkets Test ergeben hat.

Live-Support und telefonischer Kundenservice auf Deutsch

Eine Kommunikation mit dem Broker kann immer notwendig werden. Auch wenn RoboMarkets seriös arbeitet und auf der Webseite transparente Informationen zur Verfügung gestellt werden, können Probleme dennoch auftreten. Schwierigkeiten bei der Ein- und Auszahlung sind eines der Themen. Aber auch Fragen zur Kontoführung oder zum Trading an sich sollten durch die Mitarbeiter effektiv und fachkundig beantwortet werden.

Ein RoboMarkets Betrug ist erst einmal nicht zu erkennen. Der Support kann gut auf den folgenden Wegen erreicht werden:

  • Live-Support im Chat
  • Hotline
  • Kontaktformular

Einer der großen Vorteile dabei ist, dass der Broker den Kundenservice auf Deutsch zur Verfügung stellt. Wie die RoboMarkets Erfahrungen zeigen, sind lange Wartezeiten auf Antworten oder in der Hotline nicht zu erwarten. Zusätzlich dazu wird im RoboMarkets Test auch deutlich, dass eine sehr hohe Kompetenz bei den Mitarbeitern vorliegt.

Für einen guten Kundensupport bietet der Broker Hilfe und Unterstützung bei Fragen und Problemen durch freundliche und geschulte Mitarbeiter.

Sicherheit für Trader durch Einlagensicherung und Regulierung

Als Anbieter für den Handel mit Finanzmitteln unterliegt der Broker RoboMarkets den Vorgaben der EU. Für Trader spielt es eine große Rolle, ob eine Regulierung und Lizenzen vorliegen. Der Broker wird durch die CySEC reguliert. Die Finanzaufsichtsbehörde von Zypern gilt als eine strenge Behörde zur Kontrolle von Brokern und achtet auf die Einhaltung der vorgegebenen Richtlinien.

Zusätzlich dazu ist RoboMarkets Mitglied beim ICF und hält die Kunden- und die Firmengelder auf getrennten Konten. Damit liegt eine Absicherung der Kundengelder vor. Der ICF ist der Investor Compensation Fund, der eine Einlagensicherung in Höhe von bis zu 20.000 Euro für die Trader zur Verfügung stellt.

Deutlich im RoboMarkets Test wird, dass der Broker auch einige Auszeichnungen erhalten hat, die ebenfalls die These unterstützen, dass RoboMarkets seriös arbeitet:

  • Safest European Broker 2020 – London Trader Show Awards
  • Best Trading Execution 2019 – Professional Trader Award
  • Leading Mobile Trading Broker 2018 – Manchester Investor Show
  • Safest European Broker 2018 – Global Brands Magazine

Auch hier sind die JFD Bank Erfahrungen also gut. 

Schulbildung bei RoboMarkets ist möglich

Der Einstieg in die Welt des Tradings ist nicht immer einfach umzusetzen. Gerade Anfänger, die bisher noch keine umfangreichen Erfahrungen haben, nehmen daher gerne Schulungsangebote eines Brokers in Anspruch. Auch durch RoboMarkets werden diese angeboten. So gibt es eine umfassende Schulbildung, auf die zurückgegriffen werden kann. Erklärt werden unter anderem die ersten Schritte für den Einstieg in den Handel. Aber auch Einführungen in den Handel mit Aktien und Forex werden angeboten.

Durch einen sehr umfangreichen FAQ-Bereich werden die einzelnen Fragen zum Trading aufgegriffen und beantwortet. Zudem gibt es ein Demokonto. Trader, die unsicher darüber sind, ob ein RoboMarkets Betrug vorliegt und gerne schauen möchten, ob RoboMarkets seriös arbeitet, nehmen gerne ein Demokonto in Anspruch. Zudem ist es so möglich, sich ohne Risiko mit der Handelsplattform vertraut zu machen oder neue Strategien in Ruhe zu testen.

Wer sich noch unsicher ist, ob RoboMarkets die richtige Anlaufstelle für Einsteiger ist, der kann sich auch darüber informieren, welche Aus- und Weiterbildungsangebote bei anderen Brokern zur Verfügung stehen. Übersichten finden sich in den folgenden Berichten:

RoboMarkets Aktien

Mehr als 3.000 amerikanische Aktien

Bei RoboMarkets ist es grundsätzlich möglich, CFDs auf Aktien zu handeln. Viele Trader legen aber auch großen Wert darauf, den Handel mit physischen Aktien in das Portfolio aufzunehmen. Dies ist nach den RoboMarkets Erfahrungen hier ebenfalls möglich. Für den Handel stehen rund 3.000 verschiedene Aktien zur Verfügung. Es handelt sich dabei allerdings um amerikanische Aktien. Dies ist nicht für jeden Trader die optimale Lösung.

Provisionen fallen nicht an

Ein Faktor, der die Einnahmen beim Handel mit Aktien reduzieren kann, sind die Kommissionen oder auch Provisionen. Daher ist es für den Trader wichtig zu wissen, wie hoch dieser Aspekt beim Handel ist. Der RoboMarkets Test zeigt, dass es hier keine Provisionen gibt, mit denen der Trader rechnen muss. Die Kosten, die anfallen, sind lediglich die Handelsgebühren sowie die Börsenkosten.

Genaue Angaben sind nicht zu finden

Das Handelsangebot im Bereich der Aktien bei RoboMarkets ist stark geprägt durch die amerikanischen Aktien. Dies hat nichts mit einem RoboMarkets Betrug zu tun. Einige Broker legen den Fokus eher auf einen einzelnen Aktienmarkt und bieten hier dann die Möglichkeit der Spezialisierung. Auf der Webseite gibt es erst einmal keinen Hinweis darauf, an welchen Börsenplätzen der Handel durchgeführt werden kann. Nähere Informationen werden erst nach der Kontoeröffnung zur Verfügung gestellt.

Wichtig: Der Handel mit echten Aktien kann nur über den R Trader durchgeführt werden. 

Grundlagen für den Aktienhandel vorhanden

Arbeitet RoboMarkets seriös beim Handel mit Aktien? Tatsächlich bietet der Broker seinen Tradern die Option, echte Aktien über den R Trader handeln zu können. Zur Verfügung stehen für den Handel allerdings bisher nur amerikanische Aktien. Dies sollte bei der Erstellung einer Strategie sowie eines Portfolios beachtet werden.

RoboMarkets Forex

Trading mit 35 Währungspaaren

Ein Zugang zum globalen Finanzmarkt wird durch den Broker zur Verfügung gestellt. Der RoboMarkets Test zeigt auf, dass Trader hier aus über 35 Währungspaaren wählen können. Mit dabei sind natürlich die Majors, die von den meisten Brokern angeboten werden. Diese sind:

  • EURUSD
  • USDJPY
  • GBPUSD
  • EURGBP

Ergänzend dazu werden zudem Minors und auch einige exotische Währungen zur Verfügung gestellt. Nach den RoboMarkets Erfahrungen werden exotische Währungen ebenfalls gerne mit in die Handelsstrategie aufgenommen.

Trading ab 0 Pips möglich

Arbeitet RoboMarkets seriös, ist dies auch an den Handelskosten erkennbar. Ein Broker, der für seine Trader eine gute Handelsgrundlage schaffen möchte, bietet eine transparente Übersicht über die Handelskosten. Die Höhe der Handelskosten ist jedoch nicht allgemein benennbar. Grund dafür ist, dass die Handelskosten von den Währungspaaren sowie dem Konto abhängig sind.

Der Forex-Handel kann mit allen Konten, die durch RoboMarkets zur Verfügung gestellt werden, in Anspruch genommen werden. Dadurch ist das Trading auch ab 0 Pips möglich. Der Broker bietet für die Trader besonders enge Spreads, um die Gebühren geringzuhalten.

Schnelle Orderausführungen und Hebel

Um auch von kleinen Schwankungen am Markt profitieren zu können, ist es besonders wichtig, dass die Orderausführungen möglichst schnell erfolgen. Hier bietet der Broker eine Geschwindigkeit ab 0,1 Sekunde.

Starten kann der Handel ab 0,1 Lots. Zudem können Trader mit einem Hebel arbeiten. Wie hoch der Hebel ist, wird erst bei der Eröffnung des Kontos festgelegt. Für den Broker ist es relevant zu wissen, welche Erfahrungen der Trader bereits mitbringt.

Forexhandel mit mehr als 35 Währungspaaren

24 Stunden an fünf Tagen der Woche ist der Handel mit Währungspaaren möglich. Damit steigen Trader in einen der liquidesten Märkte der Welt ein und kann vom Handel profitieren. Dies wird bei RoboMarkets seriös angeboten. Die Auswahl an 35 Währungspaaren ist zwar nicht so umfangreich, wie es bei anderen Brokern der Fall ist. Dennoch reicht das Angebot für eine abwechslungsreiche Strategie aus.

RoboMarkets Krypto

Trading mit sieben digitalen Währungen durchführen

Digitale Währungen sind für viele Trader eine gute Ergänzung für den Handel. Einer der großen Vorteile bei CFDs auf Kryptowährungen ist es, dass hier keine Wallet eröffnet werden muss. Investiert wird in die Kursveränderungen der digitalen Währungen. Dadurch können Trader von steigenden und von sinkenden Kursen profitieren. Möglich ist dies nach den RoboMarkets Erfahrungen beim Anbieter für die folgenden Kryptos:

  • Ethereum
  • Ripple
  • Dash
  • Bitcoin Cash
  • Litecoin
  • Bitcoin
  • EOS

Der Handel erfolgt als Währungspaar. Dabei werden die digitalen Währungen mit USD als Währungspaar gehandelt.

Variable Spreads abhängig vom Konto

Die Kosten für den Handel von digitalen Währungen sind abhängig vom gewählten Kontomodell sowie von den Währungspaaren. Die Spreads sind variabel und beginnen entweder ab 0 Pips oder ab 1.3 Pips. Die Übersicht wird immer aktuell gehalten und direkt aktualisiert, wie der RoboMarkets Test zeigt. Dies ist von RoboMarkets seriös gelöst. Dadurch erhalten Trader über die Handelsplattform immer die aktuellen Kosten in der Übersicht.

Geringer Hebel für digitale Währungen

Für den Handel mit CFDs auf digitale Währungen wird meist ein geringer Hebel angeboten. Dies ist auch bei RoboMarkets der Fall. Grund dafür ist das hohe Risiko, das beim Trading eingegangen wird. Die stark schwankenden Kurse sind eine Chance, bringen aber möglicherweise auch hohe Verluste mit sich. Daher begrenzt RoboMarkets den Hebel stark. Dies ist kein RoboMarkets Betrug, sondern eine Vorsichtsmaßnahme.

Sieben digitale Währungen als Währungspaare handeln

Wer als Trader in seine Strategie gerne auch die digitalen Währungen aufnehmen möchte, der wird nicht enttäuscht. Der RoboMarkets Test macht deutlich, dass der Broker auch in diesem Bereich gut aufgestellt ist. Auch wenn für den Handel nur sieben digitale Währungen angeboten werden, so handelt es sich hierbei um die bekanntesten Währungen. Es ist nicht notwendig, eine Wallet für den Handel einzurichten.

RoboMarkets CFD

Zugriff auf zahlreiche Assets möglich

Die aktuellen RoboMarkets Erfahrungen machen deutlich, dass der Handel mit CFDs über den Broker sehr gut möglich ist. Hier stehen verschiedene Bereiche für das Trading zur Verfügung. Assets stammen aus den Bereichen:

  • Aktien
  • Indizes
  • ETF
  • Rohstoffe
  • Metalle
  • Energie
  • Kryptowährungen

Für den Trader stellt sich die Frage, ob RoboMarkets seriös arbeitet oder ob vielleicht doch mit einem RoboMarkets Betrug gerechnet werden muss. Eine Vielzahl an Assets bedeutet für den Trader immer eine sehr gute Grundlage, um beim Handel eine gute Strategie aufbauen zu können. Ein Betrug ist daher nicht zu vermuten.

Kontomodell spielt eine Rolle

Bei RoboMarkets wählen Trader aus verschiedenen Kontomodellen, die unter anderem auf die einzelnen Vorlieben beim Trading zugeschnitten sind. Gleichzeitig spielen die Kontomodelle aber auch eine Rolle, wenn es um die Handelskosten geht. Der RoboMarkets Test prüft die Handelskosten in Bezug auf das Konto, das von den Tradern am häufigsten ausgewählt wird. Es handelt sich dabei um das Konto Robo.Pro.

Der Mindestbetrag für die Ersteinzahlung liegt hier bei 100 Euro. Die Spreads für den CFD-Handel sind variabel. Sie beginnen bei 1.3 Pips und können sich stetig verändern. Für den Trader bedeutet dies, dass vor der Eröffnung der Positionen die aktuellen Spreads immer geprüft werden sollten.

Hebel basiert auf den bestehenden Erfahrungen

Interessant ist auch ein Blick auf die Handelskonditionen. Das Mindestordervolumen hat eine Höhe von 0,01 Lots. Zudem wird ein maximales Ordervolumen festgelegt. Dieses hat eine Höhe von 100. Im MT5-Konto kann eine maximale Anzahl an offenen Positionen in Höhe von 1.000 Euro gehalten werden.

Die Lösung, die RoboMarkets für den Hebel gefunden hat, ist ebenfalls von Vorteil. Die RoboMarkets Erfahrungen machen deutlich, dass bei der Kontoeröffnung der Wissensstand des Traders abgefragt wird. Auf dieser Basis wird der Hebel für den Handel festgelegt.

CFD-Angebot mit fairen Konditionen

Der CFD-Handel, der über RoboMarkets zur Verfügung gestellt wird, ist besonders vielseitig. Durch die zahlreichen Assets, auf die zurückgegriffen werden kann, haben Trader die Option, eine umfangreiche Strategie aufzubauen. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass ein RoboMarkets Betrug vorliegt.

Ergebnisse aus dem RoboMarkets Test zeigen nur kleine Schwächen

Die im Test umfassend gemachten RoboMarkets Erfahrungen geben Aufschluss darüber, dass es sich um einen soliden Broker mit aktueller Regulierung und Einlagensicherung handelt, der seinen Tradern ein umfassendes Handelsangebot zur Verfügung stellt. Die Kombination aus Forex und CFDs wird durch den Handel mit physischen Aktien ergänzt. Passend dazu bietet RoboMarkets mehrere Kontomodelle an und ermöglicht auch den Einstieg mit einem Demokonto. Sollte es doch einmal zu Fragen oder Problemen kommen, steht ein Support auf Deutsch zur Verfügung. Zu den kleinen Schwächen gehören in erster Linie die Gebühren bei der Auszahlung, die der Trader tragen muss. Zudem könnte der Broker noch mehr Transparenz in Bezug auf die Kosten für den Handel auf der Webseite integrieren. Generell ist RoboMarkets jedoch eine empfehlenswerte Anlaufstelle für Trader.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
RoboMarkets
90/100
Zu RoboMarkets