Tradenet wird nicht mehr von uns empfohlen.
Bei diesen Top3 Alternativen bist du bestens aufgehoben:

Tradenet Erfahrungen & Test 2021

Ist Tradenet seriös oder betrug?

Tradenet seriös oder Betrug?

Tradenet ist ein Angebot der britischen Tradenet Capital Markets Ltd. Über die Plattform sollen Trader das Daytrading erlernen können, und zwar mithilfe verschiedener Pakete und Einzelkurse. Die kostenpflichtigen Schulungsangebote der Tradenet Erfahrungen beinhalten eine Auswahl an Lerninhalten und ein kapitalisiertes Handelskonto mit Verlustbegrenzung. Dieses Konto wird bei dem zypriotischen, CySEC-regulierten Broker Colmex Pro. Wir gehen der Frage nach, ob die Angebote von Tradenet seriös sind oder ob Kunden bei Tradenet Betrug befürchten müssen.

Pro und Contra

  • Schulungspakete mit gestuften Preisen ab 500 US-Dollar für einmonatiges Training
  • Brokerage und Handelskonto über Colmex Pro
  • Kapitalisiertes Handelskonto als Bestandteil mancher Pakete
  • Verlustbegrenzung abhängig vom Paket
  • Website und Schulungsmaterialien überwiegend auf Englisch

Usability der Website – Im Tradenet Test wenig echter Inhalt auf der Website

Die Website von Tradenet ist in Design und Struktur übersichtlich und ansprechend gehalten. Leider ist die Internetpräsenz derzeit (April 2020) nur auf Englisch dargeboten. Auf der Suche nach einer deutschen Sprachversion landet der Nutzer bei einer begonnenen, aber nicht ausgebauten Seite bei Moodle, deren Informationen wiederum nur in englischer Sprache verfügbar sind.

Die Website wendet sich an Interessierte, die mit Tradenet erste Erfahrungen im Daytrading machen möchten, und stellt zu diesem Zweck verschiedene Schulungspakete vor. Die kostenpflichtigen Angebote werden durch Klicks auf entsprechende Schaltflächen im Detail präsentiert. Auch Informationen über die Geschäftsführung und zu den Kontaktmöglichkeiten sind gut auffindbar. In der Fußzeile ist die Unternehmensbezeichnung und ein Telefon- bzw. E-Mail-Kontakt angegeben. Rechtliche Informationen oder Allgemeine Geschäftsbedingungen sucht man jedoch vergebens. Da es sich bei Tradenet nicht um einen Finanzdienstleister handelt, sind Informationen zu Regulierung oder Lizenzierung allerdings auch nicht verbindlich. Auffällig ist der sehr werbliche Tonfall der Website, dies weckt Zweifel, ob Tradenet seriös arbeitet.

Konten & Accounts – Erfahrungen mit dem Nutzerkonto

Da Kunden von Tradenet lediglich ein Schulungspaket oder Einzelschulungen bestellen und zahlen, gibt es keine Handelskonten wie bei Forex- und CFD-Brokern. In manchen der Pakete ist ein kapitalisiertes Konto enthalten, dies wird jedoch beim Partnerbroker geführt und ist nicht Bestandteil der eigentlichen Tradenet Erfahrungen. Wer eines der Bildungsangebote wünscht, muss lediglich ein online bereit stehendes Formular ausfüllen, in dem die Eingabe des Namens, der E-Mail-Adresse und einer Telefonnummer erforderlich sind. Auch die Datenschutzbestimmungen müssen im Zuge der Bestellung akzeptiert werden.

Mit dem Absenden des Formulars wird der Interessent zu einer Zahlungsseite weitergeleitet, wo er das gewünschte Paket mittels Kreditkarte oder über PayPal bezahlen kann. Die Anmeldung und Zahlung sind in wenigen Schritten erledigt, danach ist der Zugang zum persönlichen Kundenbereich möglich, wo die Kursinhalte genutzt werden können. Da es sich nicht um einen Broker handelt, ist eine Verifizierung durch ein Ausweisdokument für die Tradenet Erfahrungen nicht notwendig, damit ist allerdings auch ein wirksamer Jugendschutz ausgeschlossen.

Handelsplattformen – Software vom Partnerbroker bei Tradenet

Wer den Tradenet Test mit der 14-tägigen Demo nutzt und sich später für ein Schulungspaket einschließlich eines kapitalisierten Handelskontos entscheidet, macht nicht über Tradenet Erfahrungen, sondern über den Partnerbroker Colmex Pro. Der MetaTrader ist den meisten Tradern bekannt und kann mit seiner intuitiven Bedienbarkeit ebenso punkten wie mit hohem Funktionsumfang. Außerdem lässt sich die Software fast unbegrenzt mit Erweiterungen anpassen und erlaubt außerdem die Einbindung von Expert Advisors und damit die Automatisierung des Tradings.

Der Colmex Pro Multitrader steht dem MetaTrader 4 hinsichtlich Funktionalität nichts nach. Die Plattform ist in 11 Sprachen verfügbar, überzeugt mit schneller Orderausführung und integrierten Chart-Tools für die im Daytrading so wichtige Technische Analyse. Auch mobile Lösungen für iOS- und Android-basierte Endgeräte sind verfügbar.

Wie der Tradenet Test ergibt, stellt der Schulungsanbieter selbst keine mobile App zur Verfügung,  die zufriedenstellende Darstellung der Videos, Webinare und sonstigen Inhalte hängt  vom mobilen Endgerät ab.

Zahlungen – Zahlungsmethoden im Tradenet Test

Ob ein Anbieter wie Tradenet seriös ist, lässt sich unter anderem bei den Zahlungsmethoden und der Abwicklung feststellen. Die kostenpflichtigen Schulungen können nach unseren Tradenet Erfahrungen per Kreditkarte oder via PayPal bezahlt werden. Dass Kunden hier die Möglichkeit haben, binnen 14 Tagen zurückzutreten und ihr Geld zurückzufordern, spricht dafür, dass bei Tradenet Betrug nicht anzunehmen ist. Akzeptiert werden neben Visa und Mastercard auch American Express und Discover. Da die Zahlung praktisch sofort erfolgt, werden auch die Zugänge zu den Lerninhalten sofort freigeschaltet.

Das Handelskonto beim kooperierenden Broker Colmex Pro kann lediglich mittels der Banküberweisung erfolgen, so dass hier mit einer Verzögerung durch die Bearbeitungsfrist gerechnet werden muss – zwischen einem und drei Tagen bei SEPA-Überweisungen.

Wer über Tradenet ein Echtgeldkonto für den Handel nutzt und Gewinne macht, kann diese einmal monatlich auszahlen, entweder über Kreditkarte oder Überweisung oder mithilfe von PayPal. Colmex gibt ein Mindestauszahlungslimit von 200 Euro vor, erhebt jedoch keine Auszahlungsgebühren.

Kundenservice – Englischsprachiger Support in der Tradenet Bewertung

Wie bei den Inhalten der Website und den Schulungsangeboten ist es auch im Kontakt mit dem Support eigentlich unerlässlich, Englischkenntnisse mitzubringen. Die Erreichbarkeit des Kundendienstes erweist sich im Tradenet Test als gut, der Coaching-Anbieter kann telefonisch oder per E-Mail kontaktiert werden. Ein Formular auf der Website ermöglicht außerdem die Eingabe der eigenen Kontaktdaten für einen Rückruf.

Auf der Website wird ein Live-Chat Modul angeboten, das auch außerhalb der Börsenzeiten funktioniert, in diesem Fall erhalten Nutzer ihre Antworten jedoch von einem Chat-Bot mit recht limitiertem Repertoire. Auch hier besteht die Möglichkeit, die Telefonnummer für ein späteres Beratungs- oder Supportgespräch zu hinterlassen. Der Schulungsanbieter legt überhaupt Wert darauf, so schnell und effektiv wie möglich mit potenziellen Kunden ins Gespräch zu kommen und setzt hier vermutlich auf die persönliche Überzeugungskraft. Daraus lässt sich jedoch nicht ableiten, ob Tradenet seriös arbeitet oder nicht, viele Broker gehen ebenfalls so vor.

Regulierung & Einlagensicherung – Mangelnde Regulierung als Hinweis auf Tradenet Betrug?

Um einen Tradenet Betrug auszuschließen, sollte die Tradenet Bewertung auch einen Blick auf die Lizenzierung und Regulierung einschließen. Allerdings handelt es sich um eine Online-Akademie, die selbst keinerlei Finanzdienstleistungen erbringt. Daher ist im Tradenet Test eine Regulierung und ein sonstiges Sicherungsumfeld nicht festzustellen. Das muss allerdings nicht infrage stellen, dass Tradenet seriös arbeitet. Der kooperierende Partner ist ein zypriotischer Forex- und CFD-Broker namens Colmex Pro. Dieser wird seinerseits durch die Finanzaufsichtsbehörde Zyperns, die CySEC, reguliert, verwahrt die Einlagen der Kunden in segregierten Konten und verfügt über einen Einlagenschutz, der bis zu 20.000 Euro pro Anleger abdeckt.

Die Tradenet Erfahrungen gehen auch der Frage nach möglichen Auszeichnungen des Anbieters nach. Denn erhaltene Awards werden gern auf der Website aufgelistet, weil sie Vertrauen schaffen und Auskünfte über die Qualität von Produkten und Service geben. Hier wird man im Tradenet Test jedoch nicht fündig, auf der Website sind lediglich Erfahrungsberichte von Kunden aufgeführt.

Zusatzangebote – 14 Tage Demo als Schnupperangebot

Wer über einen Forex- und CFD-Broker ins Trading einsteigt, kann dabei nicht selten von kostenlosen Zusatzangeboten Gebrauch machen. Diese beinhalten neben einem Demokonto auch Bildungsressourcen mit unterschiedlichsten, oft hochwertig aufbereiteten Inhalten. Interessenten, die über Tradenet Erfahrungen mit dem Handel machen, müssen dazu in die Tasche greifen. Allerdings bietet auch der Trainings-Anbieter eine Demo an. Zwei Wochen lang können die Angebote mit einem Demozugang getestet werden. Auch bei den kostenpflichtigen Paketen haben Nutzer über 14 Tage eine Geld-zurück-Garantie.

Nach Ablauf dieser Frist ist ein Rücktritt nicht mehr möglich und der Echtgeldhandel unter Anleitung über ein Konto bei Colmex Pro beginnt. Zu den Supportleistungen gehört auch die persönliche Einführung in die Handhabung der Handelsplattform, die jeder Nutzer eines Trainingspakets in Anspruch nehmen kann. Wer sich quasi vom anderen Ende her eine Vorstellung zumindest vom technischen Ablauf verschaffen will, kann auch über Colmex ein kostenfreies Demokonto nutzen.

 

Tradenet Schulungen – Daytrading erlernen mit Online-Kursen

 

Wie bereits deutlich wurde, geht es bei Tradenet nicht primär um Brokerage, sondern um die Vermittlung von Kenntnissen, ausdrücklich zum Einstieg in das Daytrading. Gestaffelt sind vier Pakete erhältlich, die von einem einmonatigen Intro-Kurs bis zu einer über 12 Monate dauernden Ausbildung reichen. Die kostenpflichtigen Angebote sind nicht billig, einen Tradenet Betrug muss man daraus allerdings nicht ableiten.

Die Kurse enthalten sämtlich Schulungsvideos, das E-Book „Der Börsenflüsterer“, Zugang zum Live-Trading-Room, eine Einführung in die Handelsplattform in einer Demoversion und Webinare. Die über die Intro hinaus verfügbaren Coaching Pakete der Silber-, Gold- und Platin-Angebote enthalten zusätzliche Leistungen:

  • Student-Paket:  Star-Trader-Kurs
  • Expert-Paket: Trader Camp von einer Woche Dauer mit Gastvortrag des Tradenet-Gründers Meir Barak
  • Pro-Paket: Meistertrader-Kurs mit Meir Barak

Ist Tradenet seriös beim Echtgeldhandel? An die Schulungen ist ein kapitalisiertes Handelskonto gekoppelt. Das verfügbare Kapital und die maximalen erlaubten Verluste betragen:

  • Intro-Paket: 14.000 US-Dollar, Verlustobergrenze 700 US-Dollar, Gewinnbeteiligung des Traders 80%
  • Student-Paket:  1480.000 US-Dollar, Verlustobergrenze 4.000 US-Dollar, Gewinnbeteiligung des Traders 85%
  • Expert-Paket: 160.000 US-Dollar, Verlustobergrenze 8.000 US-Dollar, Gewinnbeteiligung des Traders 90%
  • Pro-Paket: 240.000 US-Dollar, Verlustobergrenze 12.000 US-Dollar, Gewinnbeteiligung des Traders 95%

Das Verlustrisiko trägt in jedem Fall nach Angaben von Tradenet der Kapitalgeber. Allerdings liegt die Obergrenze für Verluste beim Intro-Kurs mit 700 US-Dollar so niedrig, dass unerfahrene Trader dies schnell erreicht haben dürften.

In die Tradenet Bewertung soll in jedem Fall einfließen, dass die Kosten für die Schulungspakete sehr hoch sind. Wer sich für einen Kurs zum Selbststudium entscheidet, muss hierfür schon 300 US-Dollar anlegen. Die beschriebenen Trainings-Pakete kosten ab 500 US-Dollar für die Intro und bis zu 9.000 US-Dollar für den Pro-Kurs. Kostenpflichtig sind auch die weiteren Angebote wie der Star Trader Kurs, fortgeschrittene Handelsstrategien oder Einzelcoachings.

Die Kosten sind kein Hinweis auf einen Tradenet Betrug. Es ist durchaus möglich, dass mit einer hochwertigen Betreuung Einsteiger und Fortgeschrittene auf den Weg zum erfolgreichen Daytrading gebracht werden und Tradenet ganz seriös arbeitet. Allerdings sollten Nutzer bedenken, dass vergleichbare Trading-Akademien bei vielen Brokern vollkommen kostenlos zur Verfügung gestellt werden, bis hin zu Webinaren, E-Books und Marktanalysen von Experten. Einem eigenen Tradenet Test über die Demoperiode steht dies jedoch nicht im Weg.

Tradenet Aktien

Tradenet Aktiendepot – Aktienhandel über Colmex Pro

Aktien Handelsangebot: Aktien über den Broker Colmex handelbar

Der Handel mit echten Aktien ist über den zypriotischen Broker Colmex ebenfalls möglich. Hier gewährt der Anbieter den direkten Zugang zu den Handelsplätzen. Die Kommissionen im Aktienhandel richten sich bei einer Kontoeröffnung direkt bei Colmex nach dem Kontotyp und der Mindesteinzahlung und beginnen bei 4 US-Dollar pro Trade.

Im Tradenet Test zeigt sich, dass Colmex Pro im Aktienhandel bei den Tradenet Erfahrungen eine Ausführungsgebühr von 0,006 Euro pro Aktie, mindestens aber 1,5 Euro pro Transaktion erhebt. Dazu kommt eine sogenannte Routing-Gebühr von durchschnittlich 0,0015 Euro pro Aktie.

Aktien Handelskosten: Kein ausführliches Preis-Leistungs-Verzeichnis

Man vermisst auf der Website von Colmex Pro ein ausführliches Preis-Leistungs-Verzeichnis oder eine Liste der handelbaren Werte mit Angaben zu Spreads und Kommissionen, Handelszeiten, Mindesthandelsgrößen und ähnlichen Informationen. Die meisten Broker veröffentlichen derartige Übersichten gut auffindbar auf ihrer Website. Hinzu kommt, dass die Internetpräsenz des zypriotischen Brokers nicht auf Deutsch verfügbar ist, für Trader, die nur geringe Englischkenntnisse mitbringen, dürfte dies ein Stolperstein sein. Ein Hinweis, dass bei Colmex Pro oder Tradenet Betrug anzunehmen wäre, ist dies jedoch in keinem Fall, rein rechtlich gehen wir davon aus, dass Colmex und Tradenet seriös sind.

Börsen- & Handelsplätze: Globale Märkte verfügbar

Tradenet bietet den Aktien-Handel über den Broker Colmex an und übernimmt dabei den Support. Bei Colmex lassen sich Aktien über sechs unterschiedliche Handelsplattformen handeln, die Zugang zu Handelsplätzen und Börsen rund um den Globus geben. Damit stehen den Tradern eine gute Auswahl an Handelsplätzen zur Verfügung.

Produktzusammenfassung & Fazit: Broker hält sich bedeckt mit Informationen

Der direkte Handel mit Aktien ist über Tradenet nicht möglich. Wer bei Tradenet mit Aktien handeln möchte, der muss dies über den Broker Colmex tun. Dort lassen sich Aktien schon ab 4 US-Dollar pro Trade handeln. Zu beachten sind dabei noch mögliche andere Kosten wie zum Beispiel die Ausführungsgebühr. Trotz der wenigen Informationen gehen wir davon aus, dass es sich rein rechtlich bei Colmex und Tradenet um seriöse Broker handelt.

Tradenet Forex

Tradenet Forex – Forexhandel über den Partnerbroker Colmex im Tradenet Test

Forex Handelsangebot: Kein direkter Zugang zum Forex- und CFD-Handel über Tradenet

Wie bereits festgestellt, ist ein direkter Zugang zum Forex- oder CFD-Handel im Zuge der Erfahrungen mit Tradenet nicht vorgesehen. Dafür ist der Broker Colmex Pro zuständig. Das Forex-Handelsangebot von Colmex umfasst 47 Devisenpaare, darunter die gängigen Majors und Minors, aber auch einige Exoten. Das ist nicht wenig, bei anderen Brokern wie Trading 212 wird jedoch mehr geboten. Gehandelt werden die Forexpaare über CFDs, ein Direkthandel mit Devisen wie bei der Forex Bank ist nicht möglich.

Forex Handelskosten: Monatliche Gebühr für die Depotführung

Zu den von Tradenet weitergegebenen Kosten gehört nach den Tradenet Erfahrungen mancher Nutzer eine monatliche Gebühr für die Depotführung bei Colmex Pro, die sich auf rund 15 Euro beläuft. Außerdem wird nach einmonatiger Inaktivität eine entsprechende Gebühr berechnet. Colmex behält sich auch vor, Live-Konten zu schließen, wenn sie nach Ansicht des Brokers mit zu geringen Beträgen kapitalisiert sind. Dies bewegt sich alles noch im üblichen Rahmen und ist kein Hinweis auf einen Tradenet Betrug.

Forex Handelskonditionen: Konditionen sind abhängig vom Kontomodell

Die Handelskonditionen hängen davon ab, welches Kontomodell ein Trader nutzt. Colmex Pro ist ein ECN-Broker und gewährt enge, variable Spreads wie LiteForex, und dies schon ab 0.3 Pips. Hinzu kommen Kommissionen, die sich zwischen 7 und 3 US-Dollar je Lot bewegen. Die genauen Konditionen sind in vier verschiedenen „Plänen“ geordnet und können auf der Website von Colmex Pro eingesehen werden.

Hebel und Margin richten sich, da es sich um einen EU-Broker handelt, nach den verbindlichen Vorgaben, die Hebel auf Forex Hauptwerte belaufen sich auf maximal 1:30. Die Mindesthandelsgrößen beginnen bei 1 Micro-Lot. Der automatisierte Handel mit Expert Advisors ist ebenso wie Hedging ausdrücklich gestattet, dass Strategien wie Scalping verboten sind, lässt sich den Angaben bei Colmex nicht entnehmen. Verboten ist es, Latenzzeiten und Lags auszunutzen, damit zeigen sich Colmex bzw. Tradenet seriös.

Produktzusammenfassung & Fazit: Kein direkter Handel über Tradenet

Ein direkter Handel über Tradenet ist bei dem CFD- und Forex-Handel nicht vorgesehen. Wer bei Tradenet mit Forex oder CFDs handeln möchte, der muss dies über den Broker Colmex pro tun. Über diesen stehen dann 47 Devisenpaare für den Handel zur Verfügung. Die Handelskonditionen werden dabei durch das jeweilige Handelskonto bedingt. Kosten fallen unter anderem bei der Depotführung im Rahmen einer monatlichen Gebühr an. Zudem ist zu beachten, dass nach längerer Inaktivität die Löschung des Kontos vorgenommen werden kann.

Tradenet CFD

Tradenet CFD – Über Colmex und Tradenet mit Differenzkontrakten handeln

CFD Handelsangebot: Fokus liegt bei den Aktien-CFDs

Im Test von Tradenet zeigt sich bei einem Blick auf den Partnerbroker Colmex Pro, dass dieser eindeutig auf Aktien-CFDs spezialisiert ist. Hinzu kommen einige wenige Indizes und Rohstoffe. Zu den Basiswerten gehören über 4.000 US-amerikanische Aktien, aber auch Unternehmensanteile europäischer Konzerne. Eine Ausweitung des Angebots unter Berücksichtigung asiatischer Märkte scheint geplant zu sein. Colmex Pro bietet also wesentlich mehr als zum Beispiel ViTrade. Diesbezüglich trägt der ausführende Broker zu einer guten Tradenet Bewertung bei.

CFD Handelskosten: Es fallen Kommissionen bei dem CFD-Handel an

Colmex gewährt den direkten Marktzugang und erhebt für den Handel mit CFDs Kommissionen, deren Höhe vom gewählten Kontotyp bzw. der damit verbundenen Mindesteinlage abhängt.

CFD Handelskonditionen: Kaum Informationen zu den Konditionen auffindbar

Zu den Handelskonditionen lassen sich über Tradenet kaum Informationen finden. Tradenet legt den Fokus bei der Informationsausgabe vor allem auf seine Schulungsprogramme, seinen Live-Handelsraum und Markt Reviews zu denen vor allem aktuelle News gehören.

Produktzusammenfassung & Fazit: Wenig Informationen werden bereitgestellt

Auch beim Angebot an CDFs würde man sich mehr Information wünschen – sei es über Tradenet selbst oder über Colmex Pro. Das offensichtlich große Handelsangebot wird nicht übersichtlich präsentiert, hinzu kommt die Sprachbarriere, da beide Websites nur auf Englisch verfügbar sind. Ein Tradenet Betrug kann allerdings nicht unterstellt werden.

Fazit – Schulung im Daytrading zu hohen Kosten

Ist das Coaching Angebot bei Tradenet seriös? Die Akademie möchte Kunden begleitete erste Erfahrungen im Daytrading ermöglichen, und zwar in Zusammenarbeit mit einem Partnerbroker, über den ein Handelskonto geführt wird. Allerdings sind die Konditionen und Leistungen weder auf der (englischsprachigen) Website von Tradenet noch bei Colmex wirklich transparent dargestellt. Eins fällt auf: Die Kosten für die Schulungspakete sind ausgesprochen hoch, der Einstieg mit dem Intro-Angebot kostet 500 US-Dollar. Zwar können Nutzer das Angebot 14 Tage lang testen, ein Tradenet Betrug ist offensichtlich nicht gegeben, doch vergleichbare Schulungsressourcen können bei vielen Brokern kostenlos genutzt werden. Alternativ sind auch Foren wie bei Forex Factory eine Quelle der Information für Einsteiger.

Nach oben
Unsere empfohlene Alternative zu Tradenet:
Unsere empfohlenen Alternativen zu Tradenet:
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter