WH SelfInvest wird nicht mehr von uns empfohlen.
Bei diesen Top3 Alternativen bist du bestens aufgehoben:

WH Selfinvest Erfahrungen & Test 2021

Ist WH Selfinvest seriös oder Betrug?

Die Gründung des Brokers WH Selfinvest geht auf die 1990er-Jahre zurück. Der Broker legt seinen Fokus grundsätzlich auf Forex und CFDs. Trader haben hier aber auch die Möglichkeit in echte Aktien und Futures zu investieren. Damit spricht der Broker eine große Zielgruppe an. Doch ist WH Selfinvest seriös? Oder ist mit einem WH Selfinvest Betrug zu rechnen? Diese Frage dürften sich viele Trader stellen. Immerhin wird über die Plattform Geld investiert. Im WH Selfinvest Test werden die einzelnen Kategorien des Brokers geprüft und geschaut, wo die Stärken und Schwächen liegen.

Vorteile und Nachteile

  • Regulierung durch die CSSF
  • Handel mit echten Aktien
  • mehr als 80 Währungspaare
  • Deutscher Support
  • Kein Handel mit digitalen Währungen

WH Selfinvest Erfahrungen fallen positiv aus

Informationen rund um den Broker gibt es auf der Webseite. Die Webseite ist die erste Anlaufstelle für Interessierte, die darüber nachdenken, ein Konto beim Broker zu eröffnen. Die Usability der Webseite spielt daher eine wichtige Rolle im WH Selfinvest Test. Über die Webseite kann in Teilen schon erkannt werden, ob WH Selfinvest seriös arbeitet oder ob ein WH Selfinvest Betrug vermutet werden kann.

Durch die Aufteilung in einzelne Kategorien erhalten Kunden die Informationen komprimiert und übersichtlich. Dies ist als ein großer Vorteil zu sehen, da so auch explizit nach bestimmten Handelswerten geschaut werden kann.

Zudem hat der Broker Quicklinks eingerichtet, über die Trader schnell zu den wichtigen Bereichen, wie Kontakt und Sicherheit, kommen.

Auch die Transparenz hat einen hohen Stellenwert. Bereits ohne Anmeldung können Trader umfangreich sehen, mit welchen Kosten sie beim Handel rechnen müssen und welche Basiswerte für ihre Strategien zur Verfügung stehen.

Nur ein Konto vorhanden

In Bezug auf die Auswahl an Konten zeigen die WH Selfinvest Erfahrungen, dass der Broker ausschließlich auf ein Konto setzt. Es gibt keine umfangreiche Kontenauswahl für die Trader. Dies ist aber kein WH Selfinvest Betrug. Tatsächlich gibt es einige Broker, die auf verschiedene Kontomodelle verzichten. Stattdessen erhält jeder Trader denselben Zugang und so auch den kompletten Zugriff auf das Handelsangebot.

Die Kontoeröffnung kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Einfach und schnell geht es, wenn das Konto online eröffnet wird. Dafür werden die folgenden Unterlagen benötigt:

  • Kontoeröffnungsantrag herunterladen und ausfüllen
  • Unterschrift ist notwendig
  • Nachweis für die Adressbestätigung
  • Ausweisdokument für den Nachweis

Im WH Selfinvest Test ist aber auch erkenntlich, dass Trader ein Konto beim Broker per Post oder in der Geschäftsstelle eröffnen können. Hier ist WH Selfinvest seriös und bietet den Tradern eine hohe Flexibilität. Zudem besteht so die Möglichkeit, sich einen Überblick über den Broker zu verschaffen und mit den Mitarbeitern vor Ort in der Niederlassung zu sprechen.

Eine Handelsplattform für die Trader

Für das Trading steht eine Handelsplattform zur Verfügung. Die WH Selfinvest Erfahrungen dazu sind positiv. Der Broker hat sich entschieden, mit einer sehr breit aufgestellten Handelsplattform die Bedürfnisse der Trader zu bedienen. Eine hohe Benutzerfreundlichkeit steht dabei im Fokus. So möchte WH Selfinvest Funktionalität und Übersichtlichkeit verbinden. Dadurch können auch Einsteiger sich einen sehr guten Überblick über die Handelsplattform verschaffen.

Interessant ist die Funktion des TradeWizard. Hier können Trader nicht nur ihre Order platzieren, sie erhalten auch ein Layout zu den Day-Trading-Aktionen.

Für die einzelnen Charts gibt es den ChartTrader. Dieser hat die folgenden Vorteile:

  • Einfaches Hinzufügen zu den einzelnen Charts ist möglich.
  • Platzierung von Kauf-Ordern mit nur einem Klick.
  • Einstellung von Verkaufs-Orders, Stop-, Markt- und Limit-Orders werden angeboten.
  • Schutz der Positionen lässt sich einstellen.

Um Order aufzugeben, braucht es bei WH Selfinvest keine großen Erfahrungen. Im WH Selfinvest Test ist erkennbar, dass schon ein Klick ausreicht, um die Order zu verwalten und aufzugeben. Hier kann aus verschiedenen Befehlen gewählt werden.

Hinweis: Ein WH Selfinvest Betrug ist bei der Handelsplattform nicht zu erkennen. Stattdessen stellt der Broker den Kunden eine umfassende Grundlage für die Nutzung von Indikatoren und Signalen zur Verfügung. Auch arbeitet WH Selfinvest seriös in Hinblick auf die Übersichtlichkeit der Handelsplattform.

Keine flexiblen Zahlungsmöglichkeiten beim Broker

Nicht ganz so positiv fällt der WH Selfinvest Test in Bezug auf die Ein- und Auszahlungen aus. In einem Vergleich der einzelnen Broker ist schnell zu erkennen, dass WH Selfinvest zu den Anbietern gehört, bei denen Flexibilität an dieser Stelle nicht zu finden ist. Das heißt, Geld kann auf das Konto nur über eine Überweisung übertragen werden. Als Zahlungspartner akzeptiert der Broker an dieser Stelle die Postbank und die Citigroup. Dies ist zwar kein WH Selfinvest Betrug, schränkt jedoch die Trader stark ein.

Zudem kann es zu Gebühren bei der Einzahlung kommen. Auch dies ist zu berücksichtigen, wenn ein Trader über ein Konto beim Broker nachdenkt.

Ebenso kann die Auszahlung lediglich per Überweisung vorgenommen werden. Eine Auszahlung pro Monat ist normalerweise inkludiert. Es kann dann aber mit weiteren Kosten gerechnet werden.

Nach den WH Selfinvest Erfahrungen dauert es einige Tage, bis das Geld auf dem Handelskonto eingegangen ist und mit dem Trading begonnen werden kann. Dies ist auch bei der Auszahlung der Fall. 

Sehr guter Support auf Deutsch

Dank einer deutschen Niederlassung wird durch den Broker auch ein Support auf Deutsch angeboten. Für die Trader ist dies ein großer Vorteil. Machen diese sich Sorgen, ob WH Selfinvest seriös arbeitet oder es zu einem WH Selfinvest Betrug kommen kann, ist eine Kontaktaufnahme mit dem Support oft ein erster Schritt, um sich ein Bild zu machen.

Kontakt kann auf verschiedenen Wegen aufgenommen werden:

  • Chat
  • Telefon
  • Mail
  • Kontaktformular

Zudem bietet WH Selfinvest einen Rückrufservice an. Wer möchte, dass sich die Mitarbeiter des Brokers bei ihm melden, der hinterlässt an dieser Stelle eine Nachricht und kann dann zurückgerufen werden. Nach den WH Selfinvest Erfahrungen klappt dies sehr gut.

Sehr schnelle Antworten erhalten Trader vor allem über den Chat oder auch über die Hotline. Im WH Selfinvest Test haben sich die Mitarbeiter als sehr kompetent erwiesen.

Wichtig: Der schriftliche Support kann per Mail oder auch per Kontaktformular erfolgen. Hier zeigt der WH Selfinvest Test jedoch, dass die Antwort des Supports einige Tage in Anspruch nehmen kann. Dies ist abhängig vom Aufkommen der Anfragen. Wer also eine dringende Anfrage hat, sollte sich telefonisch oder per Chat beim Broker melden. 

Regulierung von mehreren Stellen vorhanden

Die WH Selfinvest Erfahrungen in Bezug auf die Regulierung sind ein weiterer wichtiger Punkt in der Einschätzung. Der Broker ist ein Angebot der WH SELFINVEST S.A., die über eine Börsenmaklerlizenz verfügt. Eine Regulierung erfolgt durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier, kurz auch als CSSF bezeichnet.

Zusätzlich dazu verfügt das Unternehmen über drei Zweigniederlassungen. Diese befinden sich in Belgien, Frankreich und Deutschland. Die Regulierung erfolgt hier durch die Financial Services and Market Authority sowie die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Auch verschiedene Auszeichnungen sind vorhanden. Unter anderem erfolgten Auszeichnungen als:

  • Nr. 1 Futures Broker durch die Broker Wahl – die Auszeichnung erfolgte sechs Jahre in Folge
  • Traders-Liebling und Fairster CFD-Broker durch das Deutsche Kreditinstitut
  • Bester Broker durch den CFD-Broker-Test

Die genannten Auszeichnungen wurden in den Jahren 2019 und 2020 vergeben. Auch in den Jahren vorher konnte WH Selfinvest einige Auszeichnungen erhalten und sich so gegen die Konkurrenz am Markt durchsetzen.

WH Selfinvest Erfahrungen zu kostenlosen Kursen und Demokonto

Im WH Selfinvest Test wurde unter anderem geschaut, wie es mit den Zusatzangeboten beim Broker aussieht. Hier wird schnell deutlich, dass diese vorhanden sind und den Tradern eine sehr gute Grundlage bieten. In erster Linie können Trader dabei auf kostenlose Kurse zurückgreifen.

Hier gibt es beispielsweise Fragerunden zum NanoTrader, Tipps und Hinweise zum Start mit dem Konto und Einleitungen zum Trading mit dem Baukastenprinzip. Zu beachten ist, dass eine Anmeldung für die Kurse durchgeführt werden muss. Nur dann ist es auch möglich, daran teilzunehmen.

Zusätzlich dazu wird ein kostenfreies Demokonto angeboten. Hier ist Echtzeit-Trading möglich. Das heißt, Trader haben einen vollen Zugriff auf die Handelsplattform und die Handelswerte. Sie können ohne Risiko die Strategie austesten und so prüfen, ob diese eine Basis für das Trading darstellt.

Auch wer denkt, dass ein WH Selfinvest Betrug möglich ist oder genau wissen möchte, ob WH Selfinvest seriös arbeitet, der kann sich mit dem Demokonto einen Überblick verschaffen.

Generell ist es empfehlenswert, einige Broker in Bezug auf die Eigenschaften und die Zusatzangebote zu vergleichen. Hier lohnt ein Blick auf die folgenden Berichte:

Ein Vergleich der Erfahrungen gibt schnell Aufschluss darüber, wie gut der Broker bei Zusatzangeboten und in anderen Kategorien abschneidet.

WH SelfInvest Aktien

Aktienhandel mit Interactive Brokers in Kombination

Bei WH Selfinvest handelt es sich um einen der Broker, der auch den Handel mit echten Aktien zur Verfügung stellt. Hierfür besteht eine Zusammenarbeit mit Interactive Brokers. Dadurch kann der Trader auf verschiedene Handelsplattformen zurückgreifen.

Das Handelsangebot selbst ist sehr umfangreich gestaltet. Zur Verfügung stehen Aktien, ETFs sowie strukturierte Produkte.

Manchmal kommt Unsicherheit auf, ob hier ein WH Selfinvest Betrug vorliegt. Die Sorge entsteht in erster Linie, wenn Trader ein Konto beim Broker anlegen, aber keinen direkten Zugriff auf das Handelsangebot an Aktien finden. Sowohl der Handel mit Aktien als auch mit Zertifikaten wird über Interactive Brokers durchgeführt.

Wer bereits ein Konto bei Interactive Brokers hat, den Aktienhandel aber über WH Selfinvest laufen lassen möchte, der kann sein Konto auch kostenfrei übertragen und hat dann einen vollen Zugriff auf seine Positionen.

Einsatz der geringst möglichen Kommissionen

Ob der Aktien bei WH Selfinvest seriös ist, lässt sich unter anderem auch an den Kosten erkennen, die durch den Broker aufgerufen werden. Dabei macht der Broker darauf aufmerksam, dass sehr niedrige Minimum-Kommissionen anfallen. Die Gebühren betragen:

  • Handel mit Aktien in EUR: Gebühren von 0,09 % mit einem Minimum von 3,95 Euro und einem Maximum von 99 Euro
  • Handel mit Aktien in CHF: Gebühren von 0,09 % mit einem Minimum von CHF 9.95.-
  • Handel mit Aktien in USD: 0,01 USD pro Aktien mit einem Minimum von 1,95 USD und einem Maximum von 1 %.
  • Strukturierte Produkte in EUR: Gebühren von 0,19 % mit einem Minimum von 5,95 Euro.

Alle zusätzlichen Services sind kostenfrei. Es gibt keine versteckten Kosten, wie der WH Selfinvest Test zeigt.

Handel in 26 Ländern möglich

Interessant für den Trader ist auch die Frage, an welchen Börsenplätzen gehandelt werden kann. Den WH Selfinvest Erfahrungen nach ist der Broker hier sehr gut aufgestellt. Der Handel ist an 12 Börsenplätzen in 26 Ländern möglich.

Der weltweite Handel mit Aktien hat für Trader einen sehr hohen Stellenwert. Auf diese Weise können sie die Märkte optimal für sich nutzen und die Strategie auf diese Weise aufbauen.

Aktienhandel als wichtiger Aspekt beim Broker

Der Test zeigt den hohen Stellenwert, den der Aktienhandel beim Broker WH Selfinvest hat. Auch wenn hier eine Zusammenarbeit mit einem anderen Broker erfolgt, ist dies für die Trader nicht zum Nachteil. Einen besonders hohen Anspruch hat WH Selfinvest an die geringen Gebühren, die für die Trader aufgerufen werden sollen. So können diese bereits auf der Webseite ohne Anmeldung sehen, mit welchen Kosten zu rechnen ist. Auch der Zugriff auf über 100 Börsenplätze ist attraktiv.

WH SelfInvest Futures

Mehr als 2.000 Futures handelbar

Der Handel mit Futures ist ein weiteres Feld, das über den Broker WH Selfinvest in Anspruch genommen werden kann. Der Zugang wird für die Kunden zu den wichtigsten Märkten zur Verfügung gestellt. So gibt es einige Futures, die besonders häufig in das Portfolio aufgenommen werden. Dies sind:

  • DAX
  • Mini Dow Jones
  • Euro-BUND

Ein besonders großer Vorteil beim Trading mit Futures ist, dass es sich um ein sehr transparentes Handelsangebot handelt. Ein WH Selfinvest Betrug ist so also so gut wie gar nicht möglich. Vorgegeben werden die Parameter über die Terminbörsen. Der Handel erfolgt jeweils nur an einer Börse.

WH Selfinvest setzt auf fixe Ordergebühren

In Bezug auf die Handelsgebühren ist im WH Selfinvest Test sehr schnell zu erkennen, dass auch hier die Spreads fix, niedrig und eng sind. Zudem haben Trader die Möglichkeit, sich für den Bid-Ask-Kurs zu entscheiden und auf diese Weise die Spreads zu umgehen.

Auch Volumenrabatte werden durch den Broker zur Verfügung gestellt. So bietet WH Selfinvest seriös die Möglichkeit, dass Trader mit einem sehr hohen Handelsvolumen noch sparen können.

Zusätzlich dazu gibt es natürlich eine Übersicht aller Order im Orderbuch. Zudem werden die Ausführungen der Order sehr schnell durchgeführt.

Handel über eine Börse

Grundsätzlich ist über den Broker der Zugriff auf mehr als 120 Börsen in 26 Ländern möglich. Der Handel mit Futures erfolgt jedoch nur über eine Börse, über die alle Positionen geleitet werden. 

Futures sind einfach handelbar

Bei WH Selfinvest handelt es sich um einen Broker, der auch den Handel mit Futures für die Trader zur Verfügung stellt. Über die Handelsplattform ist der Zugriff auf rund 2.000 Futures möglich. Dadurch können Trader diese Handelsprodukte in ihre Strategie aufnehmen. Der WH Selfinvest Test macht deutlich, dass von sehr kleinen Spreads profitiert werden kann.

WH SelfInvest Forex

Trading mit 80 Währungspaaren

Das Forex Handelsangebot bei WH Selfinvest ist sehr umfangreich aufgestellt. So können Trader CFDs auf mehr als 80 Währungspaare handeln. Mit dabei sind Majors und auch Minors sowie einige Exoten. Gerade die große Kombination an Währungspaaren ist für Trader oft besonders wichtig.

Um einen WH Selfinvest Betrug auszuschließen, stellt der Broker auf der Webseite eine klare Liste über alle vorhandenen Währungspaare zur Verfügung. Mit dabei sind unter anderem die Währungen:

  • EUR
  • AUD
  • CAD
  • HUF
  • JPY
  • TRY

Bereits dieser kleine Einblick aus dem WH Selfinvest Test zeigt, dass Trader, die den Fokus unter anderem auf Forex legen, über die Handelsplattform eine umfangreiche Strategie mit Währungspaaren aufbauen können.

Transparente Handelskosten sind vorhanden

Dass WH Selfinvest seriös arbeitet, zeigt auch die übersichtliche Darstellung über die Handelskosten für das Trading mit Forex. Dabei ist wichtig zu wissen, dass es Unterschiede zwischen einem spreadbasierten und einem kommissionsbasierten Forexhandel. Daher lassen sich die Kosten nicht einfach in der Übersicht zusammenfassen.

Sie sind abhängig von den gewählten Währungspaaren, es gibt auf der Webseite jedoch einige Übersichten. So wird der Spread bei den spreadbasierten Varianten mit einer Höhe ab 0,01 angegeben. In der Tabelle ist vermerkt, unter welchem Wert die jeweiligen Spreads bei den Währungspaaren sind.

Dadurch können sich Trader einen ersten Überblick verschaffen. Zudem gibt es bei WH Selfinvest die Möglichkeit der Absicherung der Trades. Hier können noch einmal zusätzliche Kosten anfallen. Umso wichtiger ist es, vor der Eröffnung der Position einen Überblick zu bekommen.

Odergrößen über 1.000 sind durchführbar

Bei den Handelskonditionen ist auf den ersten Blick ebenfalls kein WH Selfinvest Betrug zu erkennen. Die WH Selfinvest Erfahrungen zeigen hier, dass der Broker alle Ordergrößen ab 1.000 umsetzt. Zusätzlich dazu werden Volumenrabatte angeboten.

Ein Hebel ist über die Tabelle nicht erkennbar. Allerdings wird ein Hebel angeboten, wenn der Trader seinen Wohnsitz nicht in Belgien hat. Für deutsche Kunden wird er auf 1:30 begrenzt, variiert aber bei den einzelnen Währungspaaren.

Forex als wichtiger Aspekt im WH Selfinvest Test

Arbeitet WH Selfinvest seriös beim Forexhandel? Im Test ist erkennbar, dass die Auswahl an Angeboten für den Handel mit Währungspaaren sehr gut aufgestellt ist. Rund 80 Währungspaare können hier gehandelt werden. Die Kosten sind in Kommissionen und Spreads unterteilt und werden in einer Tabelle dargestellt. Absicherungen der Positionen sind ebenfalls möglich. Damit spricht der Broker eine sehr breite Zielgruppe an.

WH SelfInvest CFD

CFDs auf alle Marktindizes eröffnen

Bei WH Selfinvest ist der CFD-Handel ein besonders wichtiger Aspekt und wird in einem großen Umfang zur Verfügung gestellt. Wer als Trader hier aktiv werden möchte, der kann mit mehr als 5.000 Assets arbeiten. Zur Auswahl stehen dabei:

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Obligationen
  • Zinsen
  • Aktien
  • ETFs
  • Forex

Besonders interessant ist aber nicht nur das klassische Angebot an CFDs, das hier zur Verfügung gestellt wird. Ergänzend dazu können Trader auch mit Mini-CFDs sowie mit Tages-CFDs arbeiten. Die WH Selfinvest Erfahrungen zeigen, dass dieses Angebot durch die Trader sehr gut angenommen wird. Bei den Mini-CFDs liegt der Wert pro Tick bei gerade einmal 0,01 Euro.

Die Spreads bei den Tages-CFDs sind sehr eng gehalten und zudem fix. Gerade für Einsteiger kann dies eine interessante Ergänzung für ihre Strategie sein.

Nicht erkennbar ist in Bezug auf die Handelsmöglichkeiten ein WH Selfinvest Betrug. Ein umfangreiches Handelsangebot macht deutlich, dass der Broker seine Zielgruppe sehr breit gesteckt hat und nicht nur Einsteiger erreichen möchte. Gerade professionelle Trader legen einen großen Wert auf ein umfangreiches Portfolio für den Handel.

Handelskosten bei WH Selfinvest seriös dargestellt

Mit welchen Kosten müssen Trader beim Handel mit CFDs rechnen, wenn sie beim Broker aktiv werden? WH Selfinvest verweist auf sehr enge und fixe Spreads, die für den Trader zur Verfügung gestellt werden. Dabei kommt es natürlich darauf an, für welche Basiswerte sich entschieden wird. Grundsätzlich gibt es jedoch bei einigen Indizes bereits einen Spread ab 0,3 Punkten.

Wichtig: Der WH Selfinvest Test zeigt, dass die fixen Spreads nicht immer gelten. Das heißt, Trader sollten auf die zeitliche Begrenzung achten. Wenn sie eine Position mit den CFDs eröffnen wollen, ist zu schauen, bis zu welcher Uhrzeit für den jeweiligen Tag die festen Spreads angegeben sind. Anschließend kann die Höhe wieder variieren.

Keine Gebühren für telefonische Order

Die Kosten für den Handel sind auf der Webseite von WH Selfinvest übersichtlich dargestellt. Im WH Selfinvest Test wird zudem deutlich, dass die Grundlage für alle Kunden gleich ist. Auch beim CFD-handel stehen die Ordergrößen von mehr als 1.000 zur Verfügung und können umgesetzt werden. Zusätzlich dazu werden Volumenrabatte angeboten.

Bevorstehende Wirtschaftsnachrichten haben keinen Einfluss auf die Spreads und ziehen keine Spreaderweiterung nach sich.

Wichtig: Die WH Selfinvest Erfahrungen zeigen, dass der Broker als Spread den aktuellen Marktspread verwendet und keine Handelserweiterung durchführt. Das heißt, auch an dieser Stelle müssen Trader nicht mit zusätzlichen Kosten rechnen.

CFD-Angebot kann überzeugen

Das Angebot für den Handel mit CFDs über die Plattform von WH Selfinvest kann überzeugen. Neben einer Vielzahl an Assets, auf die zurückgegriffen werden kann, gibt es auch eine Übersicht über die zu erwartenden Kosten sowie die Konditionen, die durch den Broker angeboten werden.

WH Selfinvest Erfahrungen fallen positiv aus

Ist WH Selfinvest seriös oder gibt es einen WH Selfinvest Betrug? Diese Frage ist die Grundlage für den Test und sollte durch eine Prüfung der einzelnen Kategorien und Angebote beantwortet werden. Ob ein Broker wirklich seriös arbeitet, lässt sich nie komplett sagen. Allerdings gibt es einige Indizien. Die Sicherheit bei WH Selfinvest ist sehr gut aufgestellt. Mehrere Regulierungen liegen vor. Auch ein Kontakt auf Deutsch wird angeboten. Ein Blick auf das Handelsangebot zeigt, dass der Broker sehr breit aufgestellt ist und damit eine große Zielgruppe anspricht. Durch die Möglichkeit, auf ein Demokonto zurückgreifen zu können, haben Trader auch die Option, sich in Ruhe mit dem Angebot zu beschäftigen. Als Kritikpunkt ist vor allem zu sehen, dass Ein- und Auszahlungen nur per Banküberweisung möglich sind. Dennoch kann eine Empfehlung für den Broker ausgesprochen werden.

Nach oben
Unsere empfohlene Alternative zu WH SelfInvest:
Unsere empfohlenen Alternativen zu WH SelfInvest:
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter