Aktien
Forex
ETF
83/100
Bewertung
XTB Aktien
*****
Zu XTB Aktien
Highlights
  • Kostenfreie Realtime-Kurse
  • Weiterbildungen nutzbar
  • 16 globale Börsenplätze
85/100
Bewertung
XTB Forex
*****
Zu XTB Forex
Highlights
  • Schnelle Orderausführung
  • Keine Requotes
  • Spreads ab 0,1 Pips
89/100
Bewertung
XTB ETF
*****
Zu XTB ETF
Highlights
  • Kundenservice 24/5
  • Komissionen ab 0,12%
  • Keine Mindesteinzahlung

XTB Erfahrungen & Test 2021

XTB Bewertung: seriös oder Betrug?

Bei XTB handelt es sich, laut unserem XTB Test, um einen Broker mit polnischen Wurzeln, der bereits im Jahr 2002 in Warschau ins Leben gerufen wurde. Der Fokus des Brokers liegt auf dem Handel mit CFDs. Gehandelt werden können unter anderem Indizes, Forex und auch Rohstoffe. In den letzten Jahren wurde das Handelsangebot durch XTB noch deutlich erweitert. Die XTB Erfahrungen zeigen in diesem Zusammenhang, dass der Broker nun auch den Handel mit echten Aktien und ETFs zur Verfügung stellt. Zudem können Trader ihr Portfolio um digitale Währungen erweitern. Inzwischen ist XTB in mehr als zehn europäischen Ländern aktiv und bietet eine solide Einlagensicherung sowie verschiedene Regulierungen. Der Kundenservice wird auf Deutsch angeboten. Transparente Informationen erleichtern die Einschätzung des Brokers.

Vorteile und Nachteile

  • Übersichtliches Modell aus zwei Konten
  • Transparente Darstellung der Gebühren
  • Handel mit echten Aktien und ETFs
  • Europäische Regulierung vorhanden
  • Inaktivitätsgebühren fallen an

Zahlreiche Informationen auf der Webseite vorhanden

Im XTB Test wurde der Blick auf die Webseite gerichtet. Hier hat sich gezeigt, dass der Broker großen Wert auf umfangreiche Informationen für Trader legt. Die Webseite steht komplett auf Deutsch zur Verfügung. Interessierte können so in aller Ruhe schauen, wie das Handelsangebot ist und welche Gebühren durch den Broker aufgerufen werden.

Auffällig ist, dass viel mit Tabellen auf der Webseite gearbeitet wird. Hier stellt XTB seriös dar, welche Angebote und Gebühren auf den Trader warten. Dabei können die einzelnen Tabellen zu den Assets eingesehen werden. Dies sind unter anderem:

  • CFDs auf Indizes
  • CFDs auf Devisen
  • CFDs auf Rohstoffe

Bereits auf der Startseite erfahren Trader mehr über die beliebtesten Assets und können sich überlegen, ob sie hier investieren möchten. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, direkt die Tabelle mit den gewünschten Assets über einen Kurz-Link auszuwählen.

Ein sehr positiver Aspekt ist es, dass alle Informationen auch dann für die Trader zur Verfügung stehen, wenn sie noch kein Konto beim Broker eröffnet haben. Dies gilt unter anderem auch für die Angebote im Rahmen der Trading-Akademie.

Hinweis: Der Broker hat nicht nur eine Webseite, sondern auch eine mobile Variante, auf die Trader zurückgreifen können. Auf diese Weise wird es den Interessenten ermöglicht, über Handy oder Tablet einen ersten Eindruck zu erhalten und sich auch beim Broker anzumelden. Durch eine App kann generell der gesamte Handel mobil durchgeführt werden. Dies ist aber auch bei anderen Anbietern möglich, wie es unsere Admiral Markets Bewertung zeigt.

Zwei Konten werden angeboten

Die Entscheidung bei der Auswahl des Handelskontos treffen Trader zwischen den Varianten:

  • Standard
  • Pro

Wer als Einsteiger in den Handel einsteigen möchte, ist mit der Standard-Variante sehr gut bedient. Sie ist ideal geeignet für Trader, die sich erst einmal einen Überblick verschaffen, dabei aber dennoch Zugriff auf alle Instrumente haben möchten.

Im Standard-Konto beginnen die Spreads ab 0,00008 und es gibt keine Nachschusspflicht. Der Handel mit Devisen, Rohstoffen und Indizes ist kostenfrei. Dies gilt auch für den Handel mit digitalen Währungen.

Hier ist auch schon der größte Unterschied zum Pro-Konto zu finden. Beim Pro-Konto zahlen die Trader Gebühren von 3,50 Euro pro Position bei den Kryptowährungen sowie den Devisen, Rohstoffen und Indizes. Die Spreads beginnen hier jedoch schon ab 0,00001.

Tipp: Wer auf einen höheren Hebel als 1:30 zurückgreifen möchte, der sollte sich als professioneller Trader beim Broker bewerben. Hier sind allerdings einige Nachweise zu erbringen, wie ein Portfolio von wenigstens 500.000 Euro und eine bestimmte Anzahl an Transaktionen pro Quartal in festgelegter Höhe.  

Drei verschiedene Plattformen bei XTB

Der Handel bei XTB kann über drei verschiedene Handelsplattformen ausgeführt werden. Der Broker stellt die nachfolgenden Optionen zur Verfügung:

  • xStation 5
  • xStation App
  • MT4

Die xStation 5 ist die Handelsplattform des Brokers. Das heißt, Trader können nur bei XTB mit dieser handeln. Einer der Vorteile von brokereigenen Plattformen ist, dass der Broker auf die Trader eingeht und einen Einfluss auf die Technologie hat, die hinter der Plattform steht. Ein Hinweis auf einen XTB Betrug ist es nicht, wenn nicht nur die handelsüblichen Plattformen angeboten werden.

Die xStation 5 gibt es als Web-Version und auch als App für Android und iOS. Dadurch kann der Trader selbst entscheiden, ob er unterwegs oder auch bequem von zu Hause aus handeln möchte. Die Kombination aus beiden Varianten ist ebenfalls möglich.

Nach den XTB Erfahrungen beinhaltet die brokereigene Handelsplattform zahlreiche Instrumente und Charts, mit denen gearbeitet werden kann.

Ergänzend dazu gibt es den MetaTrader 4. Der Klassiker unter den Handelsplattformen besteht auch im XTB Test. Technische Analysen, ein Forex-Kalender sowie Echtzeit-Kurse sind nur einige der Vorteile, die hier geboten werden.

Dass XTB seriös auftritt, ist unter anderem auch an den professionellen Plattformen zu erkennen. 

Mehrere kostenfreie Zahlungsmöglichkeiten werden angeboten

Damit das Handelskonto möglichst schnell monetarisiert werden kann, wurde im XTB Test geschaut, welche Optionen für die Einzahlung angeboten werden. Die Auswahl an Möglichkeiten steht im internen Bereich zur Verfügung. Aber auch über die Webseite ohne Anmeldung kann der Trader schauen, welche Optionen er hat. Grundsätzlich wählen Kunden aus drei verschiedenen Varianten für die Einzahlung:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte (Visa und MasterCard)
  • Paypal

Durch die Übersicht möchte XTB Betrug ausschließen und den Interessenten direkt zeigen, wie das Geld übertragen werden kann. Banküberweisung und Kreditkarte sind dabei Klassiker. Allerdings ist zu bedenken, dass das Geld nur direkt auf dem Handelskonto ist, wenn die Einzahlung per PayPal oder Kreditkarte erfolgt.

Wer über Banküberweisung einzahlt, muss einige Werktage auf die Übertragung warten. Alle Methoden der Einzahlung sind bei XTB seriös. Gerade weil es hier keine so große Auswahl an Varianten gibt, sind die Trader nicht überfordert mit der Entscheidung.

Hinweis: Die XTB Erfahrungen sind auch in Bezug auf PayPal positiv, da der Zahlungsdienstleister als sicher und schnell gilt.

Bei XTB ist keine Mindesteinzahlung notwendig. 

Bei den Auszahlungen orientiert sich der Broker an den Vorgaben für das Gesetz zum Schutz vor Geldwäsche. Die Auszahlung erfolgt so, wie auch die Einzahlung durchgeführt wurde.

Support wird auf vielen Wegen angeboten

Im XTB Test war es interessant zu erfahren, wie die Trader mit dem Broker kommunizieren können. Durch die sehr übersichtlich aufgebaute Webseite profitieren Interessenten und Nutzer bereits davon, viele Hinweise hier nachlesen zu können. Zusätzlich dazu bietet XTB einen FAQ-Bereich. Durch die Kunden häufig gestellte Fragen werden hier aufgegriffen und beantwortet.

Dennoch kann es zu Problemen oder Unklarheiten kommen, die schnell geklärt werden sollen. An dieser Stelle zeigen die XTB Erfahrungen unterschiedliche Wege für die Kontaktaufnahme. Diese sind:

  • E-Mail
  • Live-Chat
  • Telefon

Ein XTB Betrug ist hier nicht zu erkennen, denn die Mitarbeiter sind auf allen Wegen gut zu erreichen. Telefonisch legt der Broker Sprechzeiten fest. Dies ist nicht unüblich, auch wenn andere Anbieter hier auf einen Service rund um die Uhr setzen. Die Hotline wird durch die Mitarbeiter von XTB von 9 Uhr bis 19 Uhr täglich bedient. Gebühren fallen nicht an.

Außerhalb dieser Zeiten bittet der Broker um eine Nachricht per Mail oder auch die Nutzung des Live-Chats.

Die Mitarbeiter stellen einen deutschen Support zur Verfügung. Dies hängt unter anderem auch damit zusammen, dass XTB eine Niederlassung in Frankfurt am Main hat. Das Vorgehen zeigt sich von XTB seriös.

Die Reaktionen der Mitarbeiter sind kompetent und kundenfreundlich. Der Fokus liegt auf einer schnellen Lösung der Probleme.

Hinweis: Es kann auch schriftlich um einen Rückruf gebeten werden. Der Broker weist jedoch darauf hin, dass die Nachfragen an den Support sehr umfangreich sind und längere Wartezeiten auftreten können.  

Mehrere Regulierungen und Auszeichnungen vorhanden

Die XTB Erfahrungen zur Regulierung des Brokers fallen besonders positiv aus. Ein XTB Betrug kann durch eine vorliegende Regulierung nicht komplett ausgeschlossen werden. Allerdings erfolgt durch die Regulierungsbehörden in regelmäßigen Abständen eine Prüfung der Einhaltung aller Vorgaben. Dies erhöht die Sicherheit für den Trader.

Der Broker ist in mehr als 12 Ländern aktiv und wird auch durch verschiedene Behörden reguliert. Dazu gehören beispielsweise die:

  • KNF
  • CMB
  • FCA

Auch die Einlagensicherung ist vorhanden. Durch die Führung von separaten Konten für Firmenvermögen und Kundenvermögen ist das Kundenvermögen auch bei einer anfallenden Insolvenz geschützt.

Zudem konnte sich der Broker bereits bei einigen Vergleichen und Tests durchsetzen und hat unter anderem die folgenden Auszeichnungen erhalten:

  • Best CFD Broker 2019 in Form des M&A Today Award
  • Best CFD Broker 2019 durch Brokerchooser
  • Global Award Winner M&A Today

Auszeichnungen geben einen Hinweis darauf, dass der Broker sich am Markt etabliert hat und sich durch einige Vorteile gegen die Konkurrenz durchsetzen kann.

Trading-Akademie mit beeindruckendem Angebot

Die XTB Erfahrungen in Hinblick auf die Zusatzangebote sind gut. Der Broker macht sich, nach laut unserer XTB Bewertung, viele Gedanken darüber, wie er Fragen und Unklarheiten der Trader aufgreifen kann. Die Aus- und Weiterbildung erfolgt daher in der Trading-Akademie.

Auffällig ist hier schon einmal die Aufteilung, die durch den Broker zur Verfügung gestellt wird. Dadurch können Trader direkt in den Bereich gelangen, der für sie geeignet ist. Die Wahl besteht zwischen:

  • Anfänger
  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Premium

Neben der Anzeige der einzelnen Bereiche können bei XTB auch die Themen ausgewählt werden. Wer also eine Frage zu einem bestimmten Thema hat, der schaut hier einfach nach und kann prüfen, ob es dazu Informationen gibt.

Ein Demokonto wird durch XTB ebenfalls zur Verfügung gestellt. Viele Trader fragen sich, ob XTB Betrug ist. Ob XTB seriös arbeitet, lässt sich beispielsweise risikolos über ein Demokonto herausfinden.

In Bezug auf das Zusatzangebot kann es helfen, die Erfahrungen zu anderen Brokern zu lesen. Gerade Einsteiger profitieren von sehr umfangreichen Möglichkeiten für die Aus- und Weiterbildung. Hilfreich für eine Einschätzung sind die:

Es wird schnell deutlich, dass der XTB Test hier sehr positiv ausfällt, da der Broker eine umfangreiche Aus- und Weiterbildung möglich macht.

XTB Aktien

Aktiv werden an 16 globalen Börsen

Nach den XTB Erfahrungen haben Trader die Möglichkeit, beim Broker nicht nur CFDs auf Aktien zu handeln, sondern, laut unserem XTB Test, auch bei den echten Aktien aktiv zu werden. Das Depot kann kostenfrei eröffnet werden und es ist nicht notwendig, eine Mindesteinlage vorzuweisen. Der Handel erfolgt auf zwei verschiedenen Plattformen und zur Verfügung stehen zahlreiche handelbare Assets, wie auch die Aktien der Deutschen Bank oder von Apple. Auch exotische Aktien können eingesetzt werden.

Dank volumenabhängiger Beträge ist die Übersicht sehr gut

Nicht umsonst möchte XTB für eine breite Masse an Tradern ein ansprechender Broker sein, daher sind die Handelskosten auch sehr überschaubar gehalten. Hier arbeitet XTB seriös und transparent. Es werden volumenabhängige Gebühren berechnet, die zwischen deutschen und anderen Aktienwerten unterscheiden. Die Mindestgebühren liegen bei 10 Euro oder betragen 10 % des Handelsvolumens. Kosten für die Kontoführung fallen nicht an.

Tipp: Es können schwebende Aufträge platziert werden. Hier sollten Trader schauen, welche zusätzlichen Gebühren aufgerufen werden.

Traden an 16 globalen Börsen

Die Trader haben die Möglichkeit, aus dem Depot von XTB heraus an 16 nationalen und internationalen Börsen zu handeln. Mit dabei sind die Börsenplätze New York, London und Frankfurt. Über ein Handelskonto sind alle Märkte abgedeckt. Die Realtime-Kurse werden kostenfrei durch den Broker zur Verfügung gestellt.

Aktienhandel bei XTB ist einfach möglich

Im XTB Test lässt sich schnell erkennen, dass Trader hier gute Chanchen habebn, mit einem Handelskonto nicht einfach nur CFDs zu handeln, sondern auch auf echte Aktien zu setzen. Ein XTB Betrug ist dabei nicht erkennbar, denn der Broker gibt transparente Einblicke in die Gestaltung des Angebotes sowie die Kosten. Durch die Möglichkeit, den Handel an mehr als 15 Börsenplätzen durchführen zu können, sind die Trader besonders flexibel.

XTB Forex

Umfangreiches Angebot an Majors und Minors

Die XTB Erfahrungen in Bezug auf den Forex-Handel fallen gut aus. Das Trading mit CFDs auf Devisen ist einer der wichtigsten Bestandteile für Nutzer des Brokers und optimal aufgestellt. Mit fast 50 Währungspaaren ist es möglich, eine umfangreiche Strategie umzusetzen. Dabei können Trader auf Majors, Minors und auch Exoten setzen.

Mit dabei sind natürlich besonders beliebte Handelspaare, wie EUR/USD oder auch AUD/USD. Das Trading wird ebenso angeboten mit Varianten, wie USD/CLP oder USD/TRY.

Dank einer transparent gestalteten Tabelle auf der Webseite des Brokers, behalten Trader den Überblick und können besser einschätzen, welche der Währungspaare sie in ihre Strategie aufnehmen möchten.

Handelskosten werden transparent dargestellt

Die Kontoeröffnung und Kontoführung bei XTB sind kostenfrei. Wenn der Handel mit Forex gestartet wird, ist mit Gebühren zu rechnen. Die Spreads sind variabel und abhängig von den ausgewählten Währungspaaren. In der Tabelle werden die Kosten übersichtlich dargestellt. Durch eine zusätzliche Marktanalyse können Trader die Entwicklungen am Markt besser einschätzen. Generell beginnen die Spreads ab 0,1 Pips.

Eine Mindesteinzahlung wird bei XTB nicht gefordert. Dies ist einer der großen Vorteile im XTB Test. Wer mit einem Hebel arbeiten möchte, kann hier bis zu 1:30 erhalten. Trader haben die Möglichkeit, ein professionelles Konto zu eröffnen und über Nachweise hier eingestuft zu werden. In dem Fall liegen die Hebel bei bis zu 1:200. Ein XTB Betrug ist bei den Handelskosten nicht erkennbar.

Micro-Lots können gehandelt werden

Ob XTB seriös arbeitet, ist bei den Handelskonditionen teilweise schon gut einschätzbar. So bietet der Broker unter anderem den Handel mit Micro-Lots an. Die Mindest-Ordergröße liegt bei 0,01 Lots. Die maximale Ordergröße ist abhängig von den Währungspaaren.

Bei den Währungspaaren ist die Höhe der Hebel unterschiedlich. Daher sollten Trader bei einem XTB Test einen Blick in die Tabelle werfen und hier schauen, mit welchem Hebel höchstens gehandelt werden kann.

Produktzusammenfassung & Fazit: CFD-Handel auf XTB seriös und einfach möglich

Die XTB Erfahrungen zeigen, dass der Broker sein Handwerk versteht und in Bezug auf den CFD-Handel sehr gut aufgestellt ist. Die umfangreiche Menge an Assets ist dabei nur eine Sache. Der übersichtliche Aufbau der Webseite ermöglicht es Tradern, sich vor dem Handel zu informieren und die Preise nachvollziehen zu können.

XTB ETF

Mehr als 75 ETFs vorhanden

Viele Broker bieten den Handel mit ETFs lediglich über CFDs an. Dies ist bei XTB nicht der Fall. Hier können Trader zwar ebenfalls CFDs auf ETFs handeln, aber auch der Handel mit echten ETFs ist möglich. Die Exchange Traded Funds gelten als eine beliebte Alternative zu den klassischen Investmentfonds. Dass XTB seriös arbeitet und ein XTB Betrug in Bezug auf ETSFs nicht zu erwarten ist, zeigen die detaillierten und transparenten Angebote auf der Webseite.

Mit dem ECN-Marktmodell des Brokers können Trader profitieren und auf mehr als 75 ETFs setzen. Durch den ETF-Scanner ist es möglich, noch schneller den passenden ETF zu finden, in den investiert werden soll.

Keine Mindesteinzahlung und Handel ab 10 Euro

Im XTB Test kommt auch die Frage auf, wie es mit den Handelskosten für die ETFs aussieht. Diese gelten generell als deutlich günstigere Variante und werden gerne genutzt, um das Depot aufzubauen. Das Depot für den Handel mit ETFs wird kostenfrei geführt. Von Vorteil für die Trader ist zudem, dass es keine Mindesteinzahlung gibt. Damit ist diese Ausführung auch für Einsteiger von Interesse.

Die Kommissionen für den Handel sind abhängig davon, welche ETFs ausgewählt werden. Sie beginnen bei 0,12 % und liegen bei wenigstens 10 Euro. Die transparente Darstellung ist für den Trader ein Vorteil.

16 nationale und internationale Handelsplätze vorhanden

Auch der Handel mit ETFs kann an über 15 Börsenplätzen erfolgen. Einer der großen Vorteile dieser Investitionsform ist es, dass ETFs schnell wieder verkauft werden können.

ETFs als interessanter Aspekt für das Depot

Auch wenn die XTB Erfahrungen zeigen, dass beim Broker aktuell keine Sparpläne angelegt werden können, ist die Investition in ETFs dennoch eine sehr gute Möglichkeit, um das Depot aufzubauen oder zu ergänzen. Mit einer Auswahl von mehr als 75 ETFs sowie einem praktischen Scanner, fällt auch der Einstieg leicht.

XTB Krypto

XTB Erfahrungen zeigen ein umfangreiches Handelsangebot

Im XTB Test wurde geprüft, wie es mit dem Handel von digitalen Währungen beim Broker aussieht. Mit CFDs kann der Handel auf Krypto durchgeführt werden. Mehr als 20 digitale Währungen stehen dabei zur Verfügung. Unter anderem können Trader die folgenden Kryptowährungen handeln:

      • Bitcoin
      • Ethereum
      • Ripple
      • Dash
      • Litecoin
      • IOTA
      • EOS

Der Handel mit digitalen Währungen ist auch in Paaren möglich. Durch die Kombination von Krypto-Paaren ergeben sich für den Trader neue Möglichkeiten. Digitale Währungen können rund um die Uhr gehandelt werden.

Wichtig: Beim Handel mit digitalen Währungen können Trader von steigenden und fallenden Kosten profitieren.  

Spread ist ständig im Wandel

Ob XTB seriös in Bezug auf die digitalen Währungen handelt oder ein XTB Betrug vorliegen kann, sind Fragen, die für Trader besonders interessant sind. Der Handel mit digitalen Währungen ist risikoreich, da die ständig wechselnden Kurse kaum absehbar sind. Das Angebot des Brokers jedoch ist transparent und nachvollziehbar.

Kosten für die Kontoführung werden nicht aufgerufen. Wie hoch die Spreads sind, hängt von der ausgewählten Währung ab. Es ist möglich, bei XTB digitale Währungen mit Hebel zu handeln. Dieser liegt bei höchstens 2:1.

Konditionen abhängig vom Konto

Wie die Handelskonditionen bei digitalen Währungen ausfallen, hängt vom Kontomodell ab. Die minimale Ordergröße beginnt ab 0,1 Lot. Bei der Pro-Version können zusätzlich Gebühren in Höhe von 3,50 Euro pro Trade anfallen.

Der Handel mit digitalen Währungen ist flexibel möglich

XTB gilt als Broker mit einem umfassenden Angebot an digitalen Währungen und Währungspaaren. Transparente Übersichten zu den Spreads helfen den Tradern bei der Einschätzung. Der Handel wird einfach über die Plattform im XTB-Konto ausgeführt.

XTB CFD

Über 3.000 Assets stehen zur Verfügung

Der XTB Test beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, wie umfangreich das Angebot an CFDs ist und welche Assets gehandelt werden können. Grundsätzlich haben Trader die Option, CFDs auf Devisen, Indizes, Rohstoffe, Aktien, ETFs und Krypto zu eröffnen. Dafür stehen zwei verschiedene Konten zur Verfügung:

  1. Standard

Die Orderausführung erfolgt hier Instand oder in Form einer Marktausführung. Bei den handelbaren Instrumenten ist der Zugriff auf mehr als 3.000 Assets gegeben. Der maximale Hebel liegt bei 1:30. Handelt es sich um professionelle Trader, kann er 1:200 betragen. Der Spread beginnt hier ab 0,00008. Der Handel mit Devisen, Indizes und Rohstoffen ist gebührenfrei. Lediglich die Spreads fallen an.

  1. Pro

Hier wird nur eine Marktausführung angeboten. Auch damit arbeitet XTB seriös. Die Orderausführung gibt normalerweise keinen Hinweis darauf, ob ein XTB Betrug vorliegen kann. Unterschiede zum Standard-Konto sind bei den Spreads zu finden. Diese liegen hier bei 0,0001. Zusätzlich dazu fallen 3,50 Euro pro Lot für den Handel mit Devisen, Indizes und Rohstoffen an.

XTB Erfahrungen zeigen faire Handelsgebühren

Die Kontoeröffnung bei XTB ist, laut unserer XTB Bewertung, kostenfrei. Wenn jedoch eine Inaktivität von mehr als 365 Tagen vorliegt, fallen pro Monat Kosten in Höhe von 10 Euro an. Die Handelskosten für den Handel mit CDDs sind abhängig davon, auf welche Assets gesetzt wird. Die Spreads starten bei 0,0001 und sind variabel. Über Tabellen auf der Webseite sind die aktuellen Werte einsehbar.

Der Hebel kann bei bis zu 1:30 liegen. Wer als professioneller Trader bei XTB angemeldet ist, der kann einen Hebel von bis zu 1:200 erhalten. Dies hat nichts mit einem XTB Betrug zu tun. Tatsächlich arbeitet XTB seriös in dem Zusammenhang, da der Hebel für nicht professionelle Spieler begrenzt wurde.

Gebühren fallen im Pro-Konto an

Interessant sind auch die XTB Erfahrungen in Bezug auf die Handelskonditionen. So liegt die minimale Ordergröße bei 0,01 Lots. Die maximalen Ordergrößen variieren bei den Assets. Ein automatisierter Handel wird über beide Kontomodelle angeboten.

Wichtig zu wissen ist, dass für die Eröffnung und Schließung einer Position im Pro-Konto zusätzliche Gebühren anfallen. Diese bewegen sich bei 3,50 Euro pro Position.

XTB Test zeigt gute Aufstellung bei CFDs

Der Handel mit CFDs ist bei XTB in einem sehr großen Umfang möglich. Durch die Vielzahl an verschiedenen Assets können Trader eine optimale Strategie erstellen und auf diese Weise herausfinden, welche Investitionen für sie ganz besonders lohnenswert sind. Neben dem Handel mit CFDs auf Devisen und auf Indizes, finden Trader auch Aktien sowie ETFs und Krypto im Programm beim Broker.

XTB Test zeigt einen erfahrenen Broker mit umfangreichem Angebot

Im umfangreichen Test zum Broker XTB wurden verschiedene Kategorien von allen Seiten betrachtet. Der Broker lädt, laut unserer XTB Bewertung, bereits mit einer übersichtlichen Webseite dazu ein, sich in Ruhe zu informieren. Bei Fragen ist der Support schnell zu erreichen und bietet eine kompetente Beratung. Überzeugend ist aber auch das Angebot an Handelsmöglichkeiten, das zur Verfügung gestellt wird. Als CFD-Broker legt XTB den Fokus auf mehr als 3.000 verschiedene Assets, die hier gehandelt werden können. Wer sein Portfolio gerne erweitern möchte, findet sogar die Handelsmöglichkeiten für Kryptowährungen sowie für echte Aktien und ETFs. Ebenfalls zu finden ist im Angebot ein Demo-Konto. Auch wenn dieses generell nur für eine beschränkte Zeit zur Verfügung steht, erleichtert es den Einstieg in den Handel über die Plattform. Die zahlreichen Vorteile überzeugen im Test, daher handelt es sich bei XTB um einen empfehlenswerten Broker für Einsteiger, Erfahrene und auch für professionelle Trader.

83/100
Bewertung
XTB Aktien
*****
Zu XTB Aktien
Highlights
  • Kostenfreie Realtime-Kurse
  • Weiterbildungen nutzbar
  • 16 globale Börsenplätze
Nach oben
XTB
83/100
Zu XTB
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter