Kryptowährungen Broker Vergleich 2021

Großer Kryptowährung Handelsplattform Vergleich

Bitcoin, Ethereum und Co. stoßen bei Investoren zunehmend auf Interesse, und die Suche nach dem besten Krypto Broker läuft. Inzwischen haben sich Kryptowährungen zu einer eigenen Investmentsparte entwickelt. Trader, die in die digitalen Währungen investieren wollen, können über verschiedene Broker an der Wertentwicklung der Währungen partizipieren. Bevor Sie sich für einen Krypto Broker entscheiden, empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf den Kryptowährungen Broker Vergleich zu werfen. Im Vergleich werden die wichtigsten Broker gegenübergestellt. Die Konditionen für das Krypto-Trading können je nach Anbieter stark variieren.

Weiterlesen
Top Anbieter
97/100
97/100
95/100
Bewertung
97/100
Mindest­einzahlung
250,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Anzahl Währungen
60
BTC/USD Spread
0,35 %
Avatrade Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
97/100
Mindest­einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Anzahl Währungen
94
BTC/USD Spread
1 %
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
-
Einlagen­sicherung
-
Anzahl Währungen
-
BTC/USD Spread
-
T1Markets Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
-
Einlagen­sicherung
-
Anzahl Währungen
-
BTC/USD Spread
-
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
93/100
Mindest­einzahlung
10,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
45
BTC/USD Spread
-
Libertex Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
50
BTC/USD Spread
1 %
BDSwiss Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
91/100
Mindest­einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
2
BTC/USD Spread
1 %
Dukascopy Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
89/100
Mindest­einzahlung
200,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
8
BTC/USD Spread
0,5 %
Bewertung
89/100
Mindest­einzahlung
$200,00
Einlagen­sicherung
£85.000,00
Anzahl Währungen
4
BTC/USD Spread
14
AxiTrader Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
88/100
Mindest­einzahlung
10,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
34
BTC/USD Spread
25
Coinbase Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
87/100
Mindest­einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Anzahl Währungen
3
BTC/USD Spread
35
Bewertung
87/100
Mindest­einzahlung
$10,00
Einlagen­sicherung
-
Anzahl Währungen
12
BTC/USD Spread
0,01 %
FXOpen Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
86/100
Mindest­einzahlung
-
Einlagen­sicherung
-
Anzahl Währungen
-
BTC/USD Spread
-
Bewertung
86/100
Mindest­einzahlung
5,00€
Einlagen­sicherung
-
Anzahl Währungen
11
BTC/USD Spread
25
NordFX Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
85/100
Mindest­einzahlung
200,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
15
BTC/USD Spread
55
Bewertung
84/100
Mindest­einzahlung
0,00€
Einlagen­sicherung
22.000,00€
Anzahl Währungen
9
BTC/USD Spread
1 %
XTB Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
82/100
Mindest­einzahlung
-
Einlagen­sicherung
-
Anzahl Währungen
-
BTC/USD Spread
-
Bewertung
78/100
Mindest­einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
£85.000,00
Anzahl Währungen
12
BTC/USD Spread
0,8
Plus500 Erfahrungen Zum Anbieter

Wer sollte den Kryptowährungen Broker Vergleich nutzen?

Der Handel mit Kryptowährungen wird unter Privatanlegern zunehmend beliebter. Auch zahlreiche Forex und CFD Broker haben diesen Trend erkannt und bieten ihren Kunden vielfach die Möglichkeit, mit den digitalen Währungen zu handeln. Und auch den Handel vorab ohne Risiko auf einem Forex Trading Demokonto zu testen. Den passenden Broker für sich auszuwählen, ist erfahrungsgemäß aber gar nicht so einfach. So ist es nicht nur sinnvoll, das Handelsangebot und die Konditionen zu vergleichen, Anleger und Trader sollten außerdem auf eine professionelle Handelsplattform Wert legen und einen Online Broker Vergleich nutzen.

Mit dem transparenten Kryptowährungen-Broker-Vergleich auf Bestbrokerreviews.com finden Sie heraus, wer Ihr persönlich bester Krypto Broker ist. Nachfolgend erfahren Sie, auf welche weiteren Kriterien Sie bei Ihrer Suche nach einem geeigneten Anbieter achten sollten.

Krypto-Broker-Checkliste: Die 5 wichtigsten Merkmale eines professionellen Krypto Brokers

„Bester Krypto Broker“ kann sich nur nennen, wer seinen Kunden ein ansprechendes Gesamtpaket bietet. Umso wichtiger ist es, den Handelspartner mit Bedacht auszuwählen. Betrachten Sie die nachfolgenden Punkte als eine kleine Anleitung für Ihren Kryptowährungen-Broker-Vergleich.

1. Das Anlegerprofil

Zuallererst sollten Sie sich nicht mit den Brokern beschäftigen, sondern mit Ihren persönlichen Vorstellungen und Präferenzen. Mit welchen Kryptowährungen wollen Sie handeln? Legen Sie Wert auf ein umfangreiches Schulungsangebot? Wie wichtig ist Ihnen ein guter Kontakt mit dem Broker? All diese Fragen sollten sich Trader bereits im Vorfeld beantworten, um die wichtigsten Aspekte zusammenzutragen, die Ihr „bester“ Krypto Broker erfüllen muss.

2. Die Kosten und Gebühren

Die Handelskosten sind im Kryptowährungen Broker Vergleich immer von großer Wichtigkeit. Fallen diese zu hoch aus, schmälern sie die Rendite deutlich. Beim Vergleich der Broker sollten Trader deshalb stets auf die Kostenstruktur achten. Neben dem Spread sind dabei auch mögliche Depot- und Transaktionskosten im Kryptowährungen Handelsplattform Vergleich zu berücksichtigen. In diesem Zusammenhang ist es empfehlenswert, gleich mehrere günstige Broker genauer unter die Lupe zu nehmen.

3. Detaillierte Informationen

Im nächsten Schritt gilt es, weitere Informationen über die Broker einzuholen. Hierzu finden Sie zu jedem von uns getesteten Krypto Broker einen objektiv erstellten Erfahrungsbericht, den Sie in Ihre Entscheidung mit einfließen lassen können. Prüfen Sie, ob der jeweilige Anbieter Ihre Anforderungen hinsichtlich Produktangebot, Handelsplattform, Kundenservice etc. erfüllt.

4. Das Demokonto

Für den Fall, dass Sie sich abschließend noch nicht sicher sind, ob der gewählte Broker der richtige ist, können Sie bei vielen Anbietern ein kostenloses Krypto-Broker-Demokonto eröffnen. Über einen Zeitraum von mindestens 30 Tagen – bei vielen Brokern auch unbegrenzt – können Sie sämtliche Funktionen der Handelsplattform ausprobieren und mit virtueller Währung Kryptowährungen handeln.

5. Das Handelskonto

Sollte auch dieser individuelle Test positiv ausfallen, können Sie bei dem jeweiligen Broker Ihr reales Handelskonto eröffnen. Im Zuge der Registrierung wird dann eine Legitimierung notwendig, wobei es in der Regel genügt, eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses online an den Anbieter zu übermitteln.

Anbieter-Empfehlungen – Unser bester Krypto Broker

Immer mehr Anleger entschließen sich dazu, mit Kryptowährungen zu handeln, um attraktive Gewinne zu erzielen. Wir empfehlen jedem Interessierten, zunächst einen umfangreichen Kryptowährungen-Broker-Vergleich durchzuführen. Denn mittlerweile gibt es eine große Anzahl von Brokern, sodass sich ein geeigneter Anbieter mitunter nicht so schnell finden lässt.

Damit ein Anbieter von uns den Titel „Bester Krypto Broker“ erhält, muss er in unserem Krypto Broker Test  und dem Kryptowährungen Handelsplattform Vergleich sehr gut abschneiden. Neben einem herausragenden Angebot zeichnet sich ein Top Broker unter anderem durch faire Konditionen, eine benutzerfreundliche Handelsoberfläche und einen kompetenten Support aus. Je nachdem, über welche Trading Erfahrungen ein Trader verfügt, kann für ihn zudem ein großes Schulungsangebot interessant sein. Dieses kann sich zum Beispiel aus Seminaren, Webinaren, Lernvideos und Fachartikeln zum Thema Krypto-Trading zusammensetzen. Ergänzend sollte der Broker seinen Kunden ein kostenloses Demokonto zur Verfügung stellen, mit dem die Trader den Handel mit Kryptowährungen, die Funktionen der Handelsplattform und den Anbieter selbst kennenlernen können. Die besten Online-Broker mit solchen Angeboten lassen sich über Online-Broker-Erfahrungen ausfindig machen.

Kryptowährungen-Broker-Vergleich: So wird getestet

Am Markt existieren heute zahlreiche Broker, die nicht nur den Handel mit Devisen, ETF und Aktien anbieten, sondern auch das Krypto-Trading über CFDs ermöglichen. Sie müssen aber keinesfalls alle am Markt aktiven Anbieter selbst miteinander vergleichen. Nutzen Sie hierfür einfach unseren Kryptowährungen Broker Vergleich oder unseren ETF Broker Vergleich Unser Experten-Team testet die Broker in den folgenden Kategorien:

1. Handelsangebot

Wir prüfen, welche Kryptowährungen bei dem Broker handelbar sind und ob er seinen Kunden weitere Produkte wie zum Beispiel Devisen zum Handel anbietet.

2. Handelskosten

Welche Gebühren erhebt der Krypto Broker für das Krypto-Trading? Entstehen weitere Kosten, zum Beispiel für die Kontoführung oder Zusatzleistungen?

3. Handelskonditionen

Welche Handelskonditionen bietet der Krypto Broker? Stellt der Broker alle anfallenden Kosten transparent und übersichtlich auf seiner Webseite dar?

4. Usability der Webseite

Welchen (optischen) Eindruck vermittelt die Webseite des Anbieters? Ein guter Broker stellt alle wichtigen Informationen übersichtlich auf der Seite bereit.

5. Konten & Accounts

Stellt der Broker ein oder mehrere Handelskonten bereit? Welche Konditionen bieten die einzelnen Konten? Gibt es abweichende Kosten und Gebühren?

6. Handelsplattformen

Auf welche Handelsplattformen können die Trader bei dem Broker zugreifen? Eine gute Plattform zeichnet sich durch eine intuitive Bedienbarkeit und zahlreiche Funktionen aus.

7. Zahlungen

Für Ein- und Auszahlungen stellen die Anbieter, laut unserem Kryptowährungen Handelsplattform Vergleich, zumeist mehrere Zahlungsmethoden zur Verfügung. Welche Zahlungsmöglichkeiten sind empfehlenswert (Banküberweisung, Kreditkarten, E-Wallets etc.)?

8. Kundenservice

Ein kompetenter Service ist das A und O beim Krypto-Trading. Eine gute Erreichbarkeit und eine schnelle Beantwortung der Kundenfragen sollte gewährleistet sein.

9. Regulierung & Einlagensicherung

Auch ein Blick auf die Regulierung und Einlagensicherung darf nicht fehlen. „Bester Krypto Broker“ darf sich nur nennen, wer ordnungsgemäß von einer Aufsichtsbehörde reguliert wird.

10. Zusatzangebote

Ein umfangreiches Schulungsangebot kommt vor allem bei Einsteigern gut an. Bevor diese in das Krypto-Trading einsteigen, sollten sie sich gut darauf vorbereiten!

Bester Krypto Broker: Den richtigen Anbieter für Sie finden

Wer das passende Aktiendepot sucht, der wird über einen Aktiendepot Vergleich fündig. Und kann bei den Brokern meist auch ein Demo Aktienkonto zum kennenlernen nutzen. Bislang gibt es noch nicht allzu viele Broker, die neben einem Aktiendepot eröffnen für den Wertpapierhandel, Devisen und ETFs auch Krypto-CFDs anbieten. Aufgrund der steigenden Beliebtheit von Kryptowährungen dürfte ihre Zahl in nächster Zeit aber zunehmen.

Wissen Sie bereits, wer Ihr bester Krypto Broker ist? Mit unserem Kryptowährungen Handelsplattform Vergleich möchten wir Sie bei Ihrer Suche nach dem passenden Anbieter unterstützen. Da Sie aber gewiss ganz eigene Präferenzen und Ziele haben, sollten Sie die Kriterien für den Vergleich auswählen, die Ihnen besonders wichtig sind.

Tipp der Redaktion: Von vielen Finanzanlegern werden Kryptowährungen als Anlageobjekt nach wie vor kritisch betrachtet. Die Volatilität ist zu hoch und die Anzahl der verschiedenen Krypto-Assets zu groß. Hier kommt das Social Trading bzw. Copy-Trading von Kryptowährungen bei namhaften Brokern ins Spiel. Dieses ermöglicht es Anlegern, Trades von anderen Händlern direkt auf einer Handelsplattform nachzuahmen. Dafür wählen sie aus einer Liste beliebter Trader ihre Favoriten aus und kopieren die Trades. Wer Social Trading nutzen möchte, der finden die passende Plattform über einen Social Trading Plattformen-Vergleich.

Die wichtigsten Abschnitte des Kryptowährung Handelsplattform Vergleich

Sie haben erfahren, in welchen Kategorien wir die verschiedenen Broker bewerten. In allen Brokerreviews werden Sie die genannten Kriterien wiederfinden. Diese können Sie in Ihren persönlichen Kryptowährungen Broker Vergleich mit einbeziehen. Unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Ziele sollten Sie sich nun entscheiden können, wer Ihr bester Krypto Broker ist.

Fassen wir die wichtigsten Abschnitte dieser Seite noch einmal zusammen:

Krypto-Broker-Checkliste: Die 5 wichtigsten Merkmale eines professionellen Krypto Brokers

Bester Krypto Broker – gibt es diesen überhaupt? Die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Während ein Broker für den einen Trader die perfekte Wahl ist, würde sich ein anderer womöglich niemals für ihn entscheiden. Der Grund liegt auf der Hand: Jeder Trader hat eigene Ziele und individuelle Anforderungen an einen Krypto Broker. Gehen Sie bei Ihrem Kryptowährungen Broker Vergleich systematisch und überlegt vor.

Anbieter-Empfehlungen: Unser bester Krypto Broker

Um von uns als „bester“ Krypto Broker bewertet zu werden, muss ein Anbieter eine Reihe von Qualitätskriterien erfüllen. Ein kompetenter Kundenservice zählt ebenso dazu wie ein großes Produktsortiment. Aber auch eine kostenlose Handelsplattform mit zahlreichen Funktionen und Tools sowie eine transparente Kostenstruktur zeichnen einen Top Krypto Broker aus.

Kryptowährungen-Broker-Vergleich: So wird getestet

In unserem Kryptowährungen-Broker-Vergleich testen wir die verschiedenen Krypto Broker in zehn Kategorien: Handelsangebot, Handelskosten, Handelskonditionen, Usability der Webseite, Konten & Accounts, Handelsplattformen, Zahlungen, Kundenservice, Regulierung & Einlagensicherung und Zusatzangebote.

Bester Krypto Broker: Den richtigen Anbieter für Sie finden

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Sie bei der aktiven Suche nach einem Krypto Broker zu unterstützen. Dafür stellen wir Ihnen unseren Kryptowährungen Broker Vergleich zur Verfügung. Anhand wichtiger Kriterien können Sie die verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen. Wenn Sie sich für einen Broker ganz besonders interessieren, finden Sie zu diesem einen ausführlichen Testbericht, der Ihnen weitere Details zu dem Anbieter verrät. Übrigens: Alle Services auf Bestbrokerreviews.com und Krypto Trading Erfahrungen sind für Sie vollkommen kostenlos.

Was sind Kryptowährungen und was macht sie für Trader so interessant?

Bei einer Kryptowährung handelt es sich um ein digitales Zahlungsmittel, dessen Funktion auf kryptografische Verschlüsselung basiert – deshalb der Name „Kryptowährung“. Bei einer Kryptowährung handelt es sich nicht um eine offizielle Währung, die unter der Verantwortung eines Staates oder einer Zentralbank steht, vielmehr leben derartige Währungen einzig von der Akzeptanz Ihrer Nutzer. Es gibt weder Münzen noch Noten, Krypto-Geld ist ausschließlich elektronisch verfügbar.

Die meisten digitalen Währungen basieren auf der sogenannten Blockchain-Technologie. Hierbei werden die Geldeinheiten dezentral von den an Transaktionen beteiligten Computern erzeugt und verwaltet. Das Transaktionssystem gilt als äußerst fälschungssicher, weil die Transaktionsdaten in Form von kryptografisch miteinander verbundenen Blockketten sicher abgelegt werden. Eine Änderung der Daten ist anschließend nicht mehr möglich.

Die Transfers finden direkt zwischen den Computern statt. Das bedeutet, dass Kryptowährungen keine Zahlungsdienstleister oder Banken zur Transaktionsabwicklung benötigen. Auch eine Geld-ausgebende Zentralbank ist nicht notwendig. Das System generiert quasi „aus sich heraus“ neue Coins, wobei das Schöpfen neuer Geldeinheiten (Mining) stark begrenzt ist, um die für Handelsgüter wichtige „Knappheit“ zu erzeugen.

Bitcoin, Ethereum & Co.

Bitcoin ist die älteste Kryptowährung der Welt. Erstmals wurde das Bitcoin Konzept im Jahr 2008 unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto vorgestellt. Bis heute ist unklar, ob es sich hierbei um eine einzelne Person oder ein Team handelte. Ein Jahr später, im Jahr 2009, erschien die Software im Netz. In den ersten Jahren interessierte sich nur eine kleine Fangemeinde für den Bitcoin. Erst ab 2012, im Zuge der Euro Krise, änderte sich dies. Das Vertrauen in klassische Währungen sank. Damit verbunden wuchs das Interesse am Krypto Geld, was zu einem mehr oder weniger stetigen Kursanstieg führte.

Ende 2016 noch wurde ein Bitcoin für etwa 1.000 US-Dollar gehandelt. Im Jahr 2017 kam es dann zur sogenannten Bitcoin Rallye. Der Hype um die Kryptowährung sorgte dafür, dass der Bitcoin Kurs Mitte September einen Wert von rund 20.000 US-Dollar erreichte. Allerdings brach der Kurs kurz darauf drastisch ein und hat sich bis heute bei rund 6.000 US-Dollar eingependelt.

Im Laufe der Zeit sind neben Bitcoin zahlreiche weitere Kryptowährungen entstanden. Bei einigen Währungen handelt es sich um Weiterentwicklungen des Bitcoin, die meisten sind jedoch Neuschöpfungen. Während es inzwischen mehrere tausend Kryptowährungen gibt, erzielen nur wenige nennenswerte Handelsumsätze (mehr als 10.000 US-Dollar täglich). Nach wie vor ist Bitcoin die mit Abstand wichtigste Währung und führt die Liste aller Kryptowährungen an.

Checkliste: So starten Sie in ein erfolgreiches Krypto Trading

Krypto-Trading ist seit vielen Jahren möglich. Seit 2017 stößt es aber vor allem bei potenziellen Investoren auf verstärktes Interesse. Im Prinzip gibt es zwei Möglichkeiten, in Kryptowährungen zu investieren: Zunächst lassen sie sich durch das Mining generieren, was sich insbesondere beim Bitcoin aber kaum mehr lohnt. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Kryptowährungen zu handeln, wofür spezielle Plattformen genutzt werden können. Bevor Trader in den Handel mit Kryptowährungen einsteigen, sollten sie den Kurs der gewünschten Währung genau beobachten sowie die Vorteile und Risiken abwägen.

Die Vorteile und Risiken beim Krypto Trading im Überblick

Wer sich für den Handel mit Kryptowährungen interessiert, sollte sich im Vorfeld mit den Vor- und Nachteilen beim Krypto-Handel beschäftigen.

Vorteile

+ Kryptowährungen sind schon heute vielseitig einsetzbar: Während sich die Krypto-Bewegung noch am Anfang befindet, arbeiten namhafte Unternehmen wie Porsche und Volkswagen zusammen, um den Menschen die digitalen Währungen näherzubringen. So ist es durchaus schon möglich, mit den Coins in Onlineshops einzukaufen.

+ Kryptowährungen sind dezentralisiert: Das heißt, dass Verbraucher in der Zukunft nicht mehr über einen Vermittler gehen müssen, um Transaktionen abschließen zu können. Dies funktioniert aufgrund der Blockchain, die alle Transaktionen sicher speichert und sie somit nachvollziehbar macht. Das heutige Zahlungssystem über die Banken mag in der Gegenwart noch vollkommen normal erscheinen. Im Vergleich zu Kryptowährungen ist es jedoch nicht anonym, dauert verhältnismäßig lang und ist leicht zu manipulieren.

+ Kryptowährungen bieten gute Gewinnchancen: Wo die einen Schwankungen des Wertes sehen, erkennen andere das Potenzial für ein lukratives Geschäft. Wer sich im Vorfeld gut informiert und die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt trifft, kann durch eine Investition in Kryptowährungen attraktive Gewinne erzielen und so tolle Krypto Trading Erfahrungen machen.

Nachteile

– Kryptowährungen sind sehr volatil: Allein der Blick auf die Preiskurve des Bitcoins zeigt, wie stark der Wert einer Kryptowährung innerhalb eines Tages steigen und auch wieder sinken kann.

– Kryptowährungen sind nicht einfach zu verstehen: Ebenso wie der Aktien- und Immobilienmarkt für viele Verbraucher eine Verständnishürde darstellt, ist auch das Prinzip von Kryptowährungen häufig schwer nachvollziehbar. Bei Anlegern kommt es nicht zuletzt auch aufgrund der zahlreichen Exchanges und den langen Verifizierungszeiträumen zu Unsicherheiten.

– Kryptowährungen sind noch nicht im Mainstream angekommen: Das digitale Geld hat im heutigen Alltag noch keinen sicheren Platz gefunden, auch wenn immer mehr Unternehmen Interesse bekunden und ihre Technologien für Kryptowährungen ausbauen.

Neben den Vorteilen und Chancen beim Krypto-Trading müssen also auch diverse Risiken wie zum Beispiel die Unbeständigkeit der Kurse berücksichtigt werden. Trader sollten niemals ohne Vorkenntnisse in den Handel mit Kryptowährungen einsteigen. Auf Bestbrokerreviews.com finden Sie hilfreiche Informationen rund um das Thema Kryptowährungen.

Ihre drei Optionen für das Krypto-Trading

Für Ihr Krypto-Trading stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Auswahl. Die drei Handelsoptionen, mit denen Sie in Kryptowährungen investieren können, sind: Futures, CFDs und Exchanges. Jede Handelsart weist dabei eigene Charakteristika auf, die Sie zu Ihrem Vorteil nutzen können.

1. Differenzkontrakte (CFDs)

Das Krypto-Trading findet außerhalb von Börsen via CFD (Contract for Difference) statt. Der passenden Handelspartner ist hier über eine CFD Broker Vergleich zu finden. Für den Trader ergeben sich aus CFDs große Vorteile für die Krypto Trading Erfahrungen. Dieser bewegt sich zumeist im von der Europäischen Union regulierten Markt und kann seinen Handel direkt mit einem Broker seiner Wahl durchführen. Der sogenannte Market Maker stellt die Handelsoptionen bereit und legt für den An- und Verkauf die Bedingungen und nötigen Kryptowährungskurse fest.

2. Krypto-Börsen

Aufgrund ihrer hohen Bekanntheit werden bei Krypto-Börsen insbesondere die marktführenden Digitalwährungen wie beispielsweise Bitcoin und Ethereum gehandelt. Alle Exchanges weisen eigene Vor- und Nachteile auf. Die Unterschiede bestehen im Wesentlichen in den angebotenen Währungen, den Gebühren, der Liquidität, dem Kundenservice, der Server-Sicherheit und den Einzahlungsoptionen.

3. Futures

Futures sind eine kosteneffiziente Variante, um auf dem Rohstoff- und Finanzmarkt zu handeln. Dort sind standardisierte Terminverträge vorhanden, mit denen Assets zu bestimmten Preisen gekauft und verkauft werden. Dies passiert in der Zukunft zu einer bestimmten Qualität und Quantität. Futures haben hierbei die Aufgabe, Risiken zu minimieren und für Erträge auf sich stetig verändernden Märkten zu sorgen, unter die gewiss auch die Kryptowährungen fallen. Der beste Broker für Futures ist über einen Futures Broker Vergleich ganz einfach zu finden.

Krypto-Trading: Kurzzeithandel vs. Langzeithandel

Investoren lassen sich generell in zwei Gruppen unterteilen: in jene Trader, die beim Krypto Trading nach dauerhaftem Profit Ausschau halten und jene, die auf kurzfristige Erträge setzen. Beide Strategien weisen Vorzüge und Nachteile für die eigene Krypto Trading Erfahrung auf.

Wer Interesse an dem Daytrading hat, der kann unsere Daytrading Erfahrungen nutzen, um den passenden Broker zu finden. Das Daytrading bezieht sich in der Regel auf einen Zeitraum von weniger als einem Jahr. In diesem kurzen Zeitraum soll lediglich ein kleiner Teil des Gesamtvolumens fließen. Der Langzeithandel mag auf der anderen Seite zunächst etwas langweilig erscheinen. Doch vor allem professionelle und erfahrene Investoren setzen häufig auf eine Langzeitstrategie.

Scalping

Beim sogenannten Scalping wird versucht, durch kleinere Preisveränderungen möglichst viel Profit zu erzielen. Mit einer Exit-Strategie lassen sich große Verluste vermeiden und beachtliche Gewinne erzielen.

Swing-Trading

Durch Swing-Trading versuchen Trader, innerhalb von zwei bis sechs Tagen einen Trend auszumachen und rechtzeitig auf diesen zu reagieren, um entsprechende Erträge zu generieren. Die Risiken sind in diesem Fall höher.

Investieren

Hierbei geht es darum, das eigene Kapital mit der Investition in Kryptowährungen zu vervielfachen oder es für langfristige Ziele anzusparen. Anders als beim kurzfristigen Sparen geht es also um das Erreichen größerer Ziele in fernerer Zukunft. Das angelegte Geld soll hierbei mehr Geld für den Anleger produzieren.

5 ultimative Tipps für den Krypto-Start

Ihr „bester Krypto Broker“ ist gefunden? Für den Start in das Krypto-Trading möchten wir Ihnen noch fünf Tipps mit auf den Weg geben:

  1. Richtige Plattform wählen: Nutzen Sie unseren Kryptowährungen Handelsplattform Vergleich und entscheiden Sie sich für einen regulierten Broker.
  2. Digitalwährungen richtig aufbewahren: Wählen Sie zur Aufbewahrung Ihrer Coins die passende Wallet. Diese wird benötigt, wenn Sie über eine Krypto-Exchange „echte“ Kryptowährungen kaufen und verkaufen wollen.
  3. Eigene Risikotoleranz analysieren: Passen Sie das Investitionsvolumen an Ihre Risikobereitschaft an.
  4. Überblick behalten: Informieren Sie sich regelmäßig über die Marktgeschehnisse, wenn Sie sich zum Handel mit Kryptowährungen entschließen.
  5. Steuern beachten: Informieren Sie sich im Zusammenhang mit dem Krypto-Trading auch über die anfallenden Steuern.

Das Team von Bestbrokerreviews.com wünscht Ihnen viel Erfolg!

Fazit: Mit dem Kryptowährungen Broker Vergleich zum besten Krypto Broker

Der Markt für Broker, bei denen Trader mit Kryptowährungen handeln können, wächst stetig. Umso wichtiger ist es für Investoren, sich mit dem Thema wirklich intensiv zu beschäftigen. Denn ist Ihr vermeintlich bester Krypto Broker erst einmal ausgewählt, bleiben Sie wahrscheinlich über mehrere Jahre Kunde bei diesem Anbieter. Ein wichtiger Punkt, den es dabei zunächst zu berücksichtigen gilt, ist der Sitz des Brokers innerhalb der EU und die Regulierung durch eine nationale Aufsichtsbehörde. Darüber hinaus spielt vor allem eine Rolle, was Ihnen persönlich bei einem Broker wichtig ist. Im Kryptowährungen-Broker-Vergleich können Sie beispielsweise das Produktangebot, die Serviceleistungen und die Konditionen ganz einfach gegenüberstellen.

97/100
Bewertung
Kreditkarte
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
Avatrade Erfahrungen Zum Anbieter
97/100
Bewertung
PayPal
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
95/100
Bewertung
Paysafecard
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
T1Markets Erfahrungen Zum Anbieter
95/100
Bewertung
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
93/100
Bewertung
Kreditkarte
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
Libertex Erfahrungen Zum Anbieter
Unsere Empfehlung
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter