Ethereum: Jetzt günstig einsteigen und Chance nutzen?

Nachdem Ethereum (ETH) im Mai 2021 ein neues Allzeithoch bei einem Kurs von 4.380 US-Dollar erreicht hatte, kam es in den letzten Monaten zu starken Gewinnmitnahmen. Dadurch sind die Kurse auf 1.700 US-Dollar gefallen. Mittlerweile konnte sich die beliebte Kryptowährung allerdings stark erholen. Für den Anleger bieten sich daher im Moment noch günstige Chancen, um bei Ethereum einzusteigen. Langfristig verfügt die Kryptowährung über ein hohes Wachstumspotential. Darauf werden wir im Folgenden noch genauer eingehen.

Ethereum: Die weltweit zweitwichtigste Kryptowährung

Der Bitcoin dominiert nach wie vor den Krypto Markt. Auch die Marktkapitalisierung ist mit über 600 Milliarden US-Dollar beachtlich. Danach folgt Ethereum auf Platz zwei mit rund 260 Milliarden US-Dollar.

Ethereum wird auch häufig als eine Kryptowährung der zweiten Generation bezeichnet. So ist zum Beispiel die Bitcoin Blockchain darauf beschränkt, dass damit Zahlungen abgewickelt werden können.

Ethereum verfügt eine sehr fortschrittliche Blockchain

Bei Ethereum besteht hingegen die Möglichkeit, der Blockchain auch weitere Funktionen hinzuzufügen. Diese Erweiterungen bezeichnet man als sogenannte Smart Contracts. Auf diese Weise ist es zum Beispiel auch möglich, Krypto Aktien zu entwickeln. Diese würden dann beispielsweise in der Lage sein, selbstständig Dividenden auszuschütten. Eine Bank wäre in diesem Fall daher nicht mehr notwendig.

Durch die Smart Contracts ist die Kryptowährung sehr flexibel und vor allem auch sehr gut für die Zukunft gerüstet. Das langfristige Potenzial für Ethereum ist daher durchaus vorhanden.

Im Moment gute Einstiege bei Ethereum möglich

Wie bereits erwähnt, sind die Kurse bei Ethereum in den vergangenen Monaten stark gefallen. Aktuell notiert die Kryptowährung bei 2.200 US-Dollar. Eine große Unterstützung liegt im Bereich von 2.000 US-Dollar. Es ist daher wichtig, dass diese Marke hält – sonst drohen weitere Kursverluste.

Ein Widerstand befindet sich bei 2.400 US-Dollar. Wenn es den Bullen gelingt, Ethereum über diesen Bereich ansteigen zu lassen, hellt sich das Chartbild deutlich auf. In diesem Fall könnte dann auch wieder das Allzeithoch bei 4.380 US-Dollar angelaufen werden.

Im Vergleich zum aktuellen Kurs bedeutet dies eine Steigerung von rund 100 %.

Mit Ethereum handeln

Als Anleger sollte man daher darauf achten, wie sich die Kurse in den nächsten Tagen verhalten. Entscheidend ist dabei, ob der Ausbruch über die 2.400 US-Dollar gelingt oder ob die Kurse unter den Bereich von 2.000 US-Dollar absacken.

In beiden Fällen kann man mit Ethereum handeln. Besonders einfach funktioniert dies, wenn man sich für einen CFD Broker entscheidet. Denn in diesem Fall kann man sowohl Long als auch Short Positionen eröffnen.

Ethereum als CFD mit Hebel traden

Ein weiterer Vorteil besteht beim Handel bei einem CFD Broker darin, dass man einen Hebel zur Verfügung gestellt bekommt. Dadurch lässt sich das benötigte Handelskapital reduzieren. Die Höhe des Hebels hängt dabei vom gehandelten Basiswert ab. Beim Handel mit Kryptowährungen wie Ethereum beträgt der maximale Hebel 2 : 1. Das nötige Kapital lässt sich damit halbieren.

Die besten Anbieter für den Handel mit CFD findet man in unserem aktuellen Broker Vergleich. Bei den Brokern kann man auch ein kostenloses CFD Demokonto eröffnen.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter