PayPal: Aktie crasht wegen schlechter Zahlen!

Gestern hat es PayPal geschafft, die Finanzmärkte kräftig zu verunsichern: Nach dem Börsenschluss in New York hat der weltweit größte Zahlungsdienstleister Zahlen für das zweite Quartal veröffentlicht. Diese vielen schlechter aus, als von den Analysten erwartet. Daher fiel die PayPal Aktie dann im nachbörslichen Handel um satte 6 %. Im Folgenden besprechen wir, ob sich dadurch attraktive Einstiegsmöglichkeiten ergeben oder ob mit weiter fallenden Kursen zu rechnen ist.

Die PayPal Zahlen für das zweite Quartal 2021

Auf den ersten Blick waren die präsentierten Zahlen von PayPal gar nicht allzu schlecht. So stieg zum Beispiel das Transaktionsvolumen um rund 40 % um beträgt damit jetzt 311 Millionen USD. Viele Analysten hatten zuvor erwartet, dass dieser Betrag bei rund 297 Millionen USD liegen wird.

Auch der Gewinn pro Aktie schaffte es, die Prognosen der Analysten leicht zu übertreffen: So beläuft sich der Anstieg auf 1,15 USD je Aktie. Erwartet wurden hingegen nur 1,12 USD. Das war es dann aber auch schon mit den guten Nachrichten.

PayPal Aktie crasht aufgrund von schlechten Quartalszahlen

So hat PayPal zum Beispiel bei den Umsätzen enttäuscht: Diese waren um 19 % auf jetzt 6,24 Milliarden USD angestiegen. Erwartet wurden allerdings 6,27 Milliarden USD. Nicht erfüllt wurden außerdem die Erwartungen im Hinblick auf Neukunden: Anstelle von 12,8 Millionen konnten nur 11,4 Millionen Neukunden gewonnen werden.

Besonders enttäuschend ist dabei auch der Ausblick. So waren die Analysten sowohl bei den Neukunden als auch bei den Umsätzen von höheren Werten ausgegangen.

PayPal Aktie fällt im nachbörslichen Handel um 6 %

Da die Markterwartungen enttäuscht wurden, fiel dann auch die PayPal Aktie im nachbörslichen Handel um mehr als 6 %. Im Moment notieren die Papiere bei rund 283 USD.

Besonders kritisch ist dabei folgendes: Bei der Marke von 280,59 USD befindet sich aktuell die 50 Tagelinie. Dabei handelt es sich um einen wichtigen Indikator, der sich aus den letzten 50 Handelstagen berechnet. Viele Anleger gehen dabei davon aus, dass ein Aufwärtstrend vorliegt, solange sich die Kurse oberhalb dieser Linie befinden.

PayPal: Droht weiterer Verkaufsdruck auf die Aktie?

Sollte daher die 50 Tagelinie gebrochen werden, könnte es noch schneller nach unten gehen. Wenn es allerdings der PayPal Aktie gelingt, sich in diesem Bereich zu stabilisieren, können sich dadurch eine interessante Kaufgelegenheit ergeben.

Denn eines sollte man nicht vergessen: PayPal zählt zum Marktführer im Bereich Online Zahlungen. Zudem entscheiden sich immer mehr Menschen auf der ganzen Welt dazu, online einzukaufen. Dabei wird auch sehr gerne auf PayPal zurückgegriffen. Selbst wenn sich das Wachstum daher verlangsamt, so ist dennoch damit zu rechnen, dass die Umsätze in Zukunft weiter zulegen werden.

Von der PayPal Aktie profitieren

Um mit der Aktie von PayPal zu handeln, bietet es sich an, ein Handelskonto bei einem CFD Broker zu eröffnen. Denn mit CFD hat man zum Beispiel auch die Möglichkeit, sowohl auf steigende, als auch auf fallende Kurse zu setzen. Gerade das könnte im Moment auch bei der PayPal Aktie wichtig sein. Nutzen Sie unseren Broker Vergleich.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter