Tesla: Erfolg durch Konkurrenten aus China bedroht?

Die Tesla Aktie zählt zweifellos zu den großen Gewinnern der Corona Pandemie. So sind die Papiere des US-amerikanischen Autobauers seit März 2020 zwischenzeitlich um mehr als 1.180 % gestiegen. Seit Januar befinden sich die Aktien von Tesla allerdings in einer Korrekturphase. Auf der anderen Seite gelingt es der Konkurrenz aus China, immer stärker zu werden. Einige Experten sehen dies sogar als Bedrohung für den Erfolg von Tesla. Im Folgenden besprechen wir, wie man sich als Anleger in der aktuellen Situation verhalten kann.

Die Entwicklung der chinesischen Automobilindustrie

In der Vergangenheit wurden Autos aus China häufig belächelt. Gerade gegen die deutschen Premiummarken wie BMW, Daimler und Audi hatte die chinesische Konkurrenz kaum eine Chance. Dies hat auch die Regierung der Volksrepublik erkannt.

Aus diesem Grund hat der Staat sehr stark die Entwicklung der Elektromobilität forciert. Gerade in Deutschland hat man diesen Trend über viele Jahre hinweg verschlafen. Diese Zeit haben chinesische Autohersteller wie BYD, Nio, Geely und Xpeng genutzt, um massive Fortschritte zu erzielen.

Wie entwickeln sich die Aktien von BYD, Nio, Geely und Xpeng?

Interessant ist dabei auch, wie sich die Aktien der chinesischen Autohersteller in letzter Zeit im Vergleich zu Tesla entwickelt haben. Wir betrachten hierbei die Kursentwicklung des vorangegangenen Monats.

Dabei zeigt sich, dass der Autohersteller Xpeng um mehr als 60 % zulegen konnte. Auf Platz zwei folgt BYD mit über 50%. Auch die beiden Aktien von Nio und Geely konnten beide um jeweils mehr als 40% zulegen.

Wie gut hat sich die Tesla Aktie entwickelt?

Im gleichen Zeitraum ist die Aktie von Tesla von 464 auf 544 Euro angestiegen. Das entspricht einem Kursplus von knapp 20 %.

An sich ist dies kein schlechtes Ergebnis. Allerdings zeigt sich sehr deutlich, dass die Konkurrenz aus China weitaus besser performen konnte. Die chinesischen Autobauer haben dabei auch den großen Vorteil, dass sie den weltweit größten Automarkt vor der Haustür haben.

Es ist daher davon auszugehen, dass Unternehmen wie BYD, Nio, Geely und Xpeng zukünftig noch weiter wachsen werden.

Ist Tesla durch die chinesische Konkurrenz bedroht?

Für Tesla dürfte die Situation daher schwieriger werden. Das liegt auch daran, weil die europäischen Autobauer mittlerweile sehr stark in die elektrischen Antriebe investieren. Audi hat sogar bekannt gegeben, dass es in einigen Jahren keine Verbrenner mehr zum Kaufen geben wird.

Auf der anderen Seite verfügt Tesla nach wie vor über ein sehr großes Know-how, was Elektroautos anbelangt. Außerdem zählt das Unternehmen zu den Marktführern, wenn es um moderne Batterietechnik für Elektroautos geht.

Aktuell günstige Bewertungen der Tesla Aktie nutzen

Wie gesagt, befindet sich die Tesla Aktie nach wie vor in einer Korrektur. Allerdings könnte diese aus charttechnischer Sicht sehr bald beendet sein. Als Anleger erhält man daher momentan noch günstige Chancen, um bei dem Autobauer einzusteigen.

Um mit der Aktie von Tesla zu handeln, bietet es sich an, ein Konto bei einem CFD Broker zu erstellen. Dort kann man zum Beispiel auch einen Hebel nutzen, wodurch sich das nötige Kapital verringert.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter