US-Börsen auf Allzeithoch: Jetzt noch einsteigen?

Im Moment vergeht kaum ein Tag, an dem an den Börsen nicht neue Höchststände vermeldet werden. So auch gestern: Sowohl der Nasdaq als auch der S&P 500 Index konnte auf neue Rekordhochs ansteigen. Damit stellt sich für den Anleger die Frage, ob man bei diesen hohen Notierungen noch in den Markt einsteigen sollte. Je höher die Kurse steigen, desto größer wird dabei auch das Potenzial für Korrekturen. Von diesen kann man als Anleger ebenfalls mit Short Trades profitieren. Das gilt jedenfalls dann, wenn man bei einem guten CFD Broker handelt.

US-Börsen auf Allzeithoch: Was sind die Gründe?

Im März 2020 notierte der Technologie Index Nasdaq noch bei 6.635 Punkten. Seit gestern liegt das neue Allzeithoch jedoch bei über 15.400 Punkten. Das bedeutet einen Kursanstieg in Höhe von 132 %. Beachtlich ist dabei vor allem, dass der Index nicht einmal ein Jahr benötigt hat, um sich zu verdoppeln.

Zu den im Nasdaq gelisteten Unternehmen zählen zum Beispiel Apple, Alphabet, Amazon, Facebook, Intel und AMD. Diese Firmen gehören alle zu den großen Gewinnern der Corona Pandemie.

Im Nasdaq sind vor allem Gewinner der Corona Krise gelistet

Während der weltweiten Lockdowns haben sich viele Menschen dazu entschieden, sich neue elektronische Geräte anzuschaffen. Dazu zählen zum Beispiel Laptops, Smartphones und Tablets. Aus diesem Grund sind auch die Umsätze bei Apple, Intel und AMD explodiert. Das Gleiche gilt für Amazon: Denn immer mehr Menschen haben damit begonnen, ihre Produkte online einzukaufen.

Amazon profitiert allerdings auch noch auf andere Art und Weise von der Corona Krise: So verfügt das Unternehmen aus den USA ebenfalls über viele Entertainment Angebote. Damit macht der Konzern Firmen wie Netflix Konkurrenz.

US-Börsen: Die Cloud wird immer wichtiger

Schon seit Jahren kann man den Trend beobachten, dass Cloud Services eine immer größere Rolle spielen. So lagern Unternehmen ihre IT immer häufiger aus. Dadurch können Sie sich zum Beispiel die Kosten für eine aufwändige IT Infrastruktur sparen. Außerdem werden auf diese Weise auch viel weniger Mitarbeiter benötigt.

Profitieren können davon Cloud Spezialisten wie Amazon, Google und Microsoft. Durch die Corona Krise wurde der Trend zur Cloud nochmals verstärkt. Denn die vermehrte Arbeit im Home Office erfordert neue Lösungen.

US Börsen profitieren von Konjunkturpaketen

Gerade in den USA wurden auch Hilfspakete im Billionenbereich verabschiedet. Ein großer Teil dieser Liquidität fließt im Endeffekt an die Aktienmärkte. Auch dies sorgt dafür, dass sich die Kurse so positiv entwickeln können.

Aktuell findet in den USA das Jackson Hole Meeting der US-amerikanischen Notenbank statt. Die Anleger sind dabei gespannt, ob sich die Notenbank über zukünftige Hilfsmaßnahmen äußern wird. Denn dies könnte sich dann auch stark auf die Aktienkurse auswirken.

Als Anleger Long und Short handeln

Das Potenzial für eine größere Korrektur ist auf jeden Fall vorhanden. Allerdings kann es auch gut sein, dass die Kurse noch eine Zeit lang weiter ansteigen. Gut gerüstet ist man, wenn man als Anleger bei einem CFD Broker sowohl Long als auch Short handeln kann. Nutzen Sie auch unseren Broker Vergleich.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter